W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


ZAK (Politmagazin)

*** Shopping-Tipp: ZAK (Politmagazin)

'''ZAK''' war ein Politmagazin des Westdeutscher Rundfunk WDR (Westdeutscher Rundfunk), das von 1988 bis 1996 wöchentlich im deutschen Rundfunkanstalt öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Die Sendung war aufgrund ihres bissigen, satirischen Charakters vorwiegend in linksintellektuellen Kreisen beliebt. In konservativen Kreisen wurde die Sendung aufgrund ihrer als einseitig empfundenen Berichterstattung eher mit Verachtung als "linkes Magazin" abgestempelt. Zuerst wurde die Sendung von Désirée Bethge moderiert, in deren Fußstapfen anschließend Friedrich Wilhelm Küppersbusch Friedrich Küppersbusch stieg. Er verschaffte sich durch provokante Fragen gegenüber seinen Interviewgästen, denen er nicht selten rhetorisch überlegen war, zum Teil ehrfürchtigen Respekt und prägte damit das Image der Sendung. In einer Sendung verließ Hans-Jochen Vogel (SPD) wutentbrannt das Studio. Selbst dem österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider zeigte sich Küppersbusch gewachsen, was bislang keinem anderen deutschen Moderator gelang. ZAK wurde zum Sendestart zuerst nur auf lokaler Ebene im Dritten Programm des WDR ausgestrahlt. 1993 folgte eine bundesweite Ausstrahlung in der ARD. Titelmusik war der Song ''Our Darkness'' von Anne Clark. 1996 wurde die Sendung zugunsten der Sendung "Privatfernsehen (Politmagazin) Privatfernsehen", die ebenfalls von Küppersbusch moderiert wurde, eingestellt. ''Siehe auch:'' Vorlage:Navigationsleiste Politmagazine ARD Politmagazine im Ersten.

Weblinks

- Titelmusik bei [http://www.radiojunkie.de/tv.html#WEST3 www.radiojunkie.de] Kategorie:Fernsehsendung (Deutschland) Kategorie:Politsendung Kategorie:Westdeutscher Rundfunk




[Der Artikel zu ZAK (Politmagazin) stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels ZAK (Politmagazin) zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite