W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Xenokleides (Chalkis)

*** Shopping-Tipp: Xenokleides (Chalkis)

'''Xenokleides''' war ein pro-römischer Politiker aus Chalkis. Zusammen mit Mykithion war er der Führer der Anhänger Römisches Reich Roms in der Stadt, konnte kurz vor dem Beginn des Antiochos-Krieges (192–188 v. Chr.) aber nicht verhindern, dass die Stadt sich auf die Seite Antiochos III. Antiochos’ III. und gegen Rom stellte. Auch das Fehlen des politischen Führers ihrer Gegner Euthymides, der nach seiner Vertreibung bei den Aitolien Aitolern Zuflucht gesucht hatte, und der Einsatz von Titus Quinctius Flamininus und Eumenes II. auf seiner Seite konnte den Abfall der Stadt verhindern.

Quellen
* Titus Livius 35,38; 50,8; 51,6

Literatur
* Jürgen Deininger: ''Der politische Widerstand in Griechenland gegen Rom 217–86 v. Chr.'', 1971. Kategorie:Mann Kategorie:Grieche (Antike) Kategorie:Politiker (antikes Griechenland) Kategorie:2. Jahrhundert v. Chr. {{Personendaten |NAME=Xenokleides |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=griechischer Politiker aus Chalkis |GEBURTSDATUM= |GEBURTSORT= |STERBEDATUM= |STERBEORT= }}




[Der Artikel zu Xenokleides (Chalkis) stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Xenokleides (Chalkis) zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite