W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


X-bow

*** Shopping-Tipp: X-bow

Der "'''KTM x-bow'''" ist das erste Auto des österreichischen Motoradherstellers KTM_%28Motorradhersteller%29 KTM. Es wurde Anfang 2007 in Form von Zeichnungen und am 8. März am Genfer Automobilsalon vorgestellt. Bild:KTM_X-Bow_Modell.jpg thumb|1:2,5 Modell des KTM X-Bow

Geschichte
Die Serie des x-bow´s ist vorerst auf 100 Stück weltweit limitiert und nach Angaben von KTM ausverkauft. KTM wagte mit dieser puristischen Umstezung von Motorrad zu Fahrzeug einen ungewissen Schritt, der sich aber im Nachhinein als erfolgreich herausstellt. Aufgrund der großen Nachfrage wird nun überlegt eine Großserie von 500 Stück pro Jahr zu bauen. Bis dato produziert der italienische Rennwagenhersteller Dallara in Kooperation mit KTM den x-bow, was sich aber bei einer Großserie ändern würde, da dies die Produktionskapazitäten von Dallara zum erliegen bringen würde.

Daten
Da das Fahrzeug hauptsächlich aus Komponenten von Rennfahrzeugen, wie einem Monocoque aus Kohlefaser, Federungs- und Dämpferelemente von WP Suspension - vorne in Pushrod-Anordnung, ein abnehmbares Lenkrad und einem aufwendigem Design besteht, wird der Basispreis bei ca. € 45.000 liegen. Die Basisversion verfügt über einen 220 PS starken 2.0 l Vierzylinder TFSI-Mittelmotor von AUDI mit Antrieb auf die Hinterräder, welcher den KTM in 3,9 sek von 0-100km/h beschleunigt und ihn eine Höchstgeschwindigkeit von 230km/h erreichen lässt. Neben der Einstiegsversion gibt es auf Kundenwusch noch weitere Motoren in den stärken 240 PS, 260 PS und 300 PS sowie eine Direktschaltgetriebe DSG Schaltung welche noch schnellere Gangwechsel erlaubt und ein Sperrdifferenzial. Die enormen Fahrleistungen dieses Rennfahrzeuges für die Straße sind zurückzufühen auf ein Gesamtgewicht von nur 700kg, was dem Gewicht eines Formel 1 Wagens enspricht.

Erwähnenswertes
Der x-bow hat keine Luxuskomponeten wie Klimaanlage, Radio usw. an Bord sondern lediglich ein Lenkrad mit integriertem Digitaltacho, eine 6 Gang Handschaltung und die Pedallerie. Aufgrund der zwar für Österreich aussreichenden Crashtests gibt es dafür auch eine österreichische Straßenzulassung jedoch soll diese in Ermangelung der Crasherfahrungswerte in machen Ländern der EU nicht erteilt werden. Überdies besteht keine Pflicht den Wagen mit Helm zu fahren da die Höhe der gerade einmal 7 cm hohen Windschutzscheibe ausreicht um die gesetzliche Helmpflicht auszusetzen, jedoch wird es im eigenen Interesse empfohlen. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge beginnt Ende 2007.

Weblinks

- Firmenhomepage Kategorie:Roadster Kategorie:Sportwagen




[Der Artikel zu X-bow stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels X-bow zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite