W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


X-Motor

*** Shopping-Tipp: X-Motor

'''X-Motoren''' sind Hubkolbenmotoren mit vier Zylinderreihen, die in der Form eines „X“ angeordnet sind. Es existieren mehrere Formen von X-Motoren: Eine ist symmetrisch - d.h. alle vier Zylinderbänke liegen in 90°-Winkeln um die Kurbelwelle (90°/90°/90°/90°). Diese Form ist aufgrund ihrer Symmetrie - analog zum symmetrischen ''V-Motor'' (180°) und dem symmetrischen ''Y-Motor'' (120°/120°) - besser als ein Reihensternmotor anzusehen. Eine andere Bauform hat dagegen die jeweils gegenüberliegenden zwei Zylinderbänke in von 90° verschiedenen Winkeln angeordnet (z.B. 120°/60°/120°/60°). Bei der dritten Variante sind drei Zylinderbankwinkel gleich - also z.B. 45°/45°/45°, wobei sich der vierte Zylinderbankwinkel in diesem Falle zu 225° berechnet. Der Vorteil der X-Motor-Konstruktion gegenüber Reihen-, Boxer-, V-, W- oder Y-Motor ist, dass pro Motorbaulänge verhältnismäßig viele Zylinder und damit viel Hubraum sowie Leistung untergebracht werden können.

Einsatz von X-Motoren
X-Motoren kamen als Flugtriebwerke zum Einsatz. Beispiele sind der italienische Isotta-Fraschini Zeta, die US-amerikanischen Packard 1A-2775 und Allison X-4520, der deutsche Daimler-Benz DB-604 sowie der britische Rolls-Royce Vulture - allesamt 24-zylindrige Motoren. Die letzten drei Beispiele sind aber besser als Reihensternmotoren mit 24 Zylindern einzuordnen, da die Zylinderbankwinkel jeweils 90° betragen (symmetrisch). Kategorie: Verbrennungsmotor

Siehe auch
* Y-Motor * V-Motor * Boxermotor * Reihenmotor * U-Motor * VR-Motor * W-Motor * H-Motor * Sternmotor * Reihensternmotor * Mehrfachsternmotor * Umlaufmotor * Taumelscheibenmotor




[Der Artikel zu X-Motor stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels X-Motor zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite