W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


X-Lite

*** Shopping-Tipp: X-Lite

{{Infobox_Software| Name= X-Lite |Screenshot= |Beschreibung= SIP-Useragent |Hersteller= CounterPath Solutions, Inc |AktuelleVersion= Version 3 (Windows), Version 2 (Windows, Mac, Linux) |AktuelleVersionFreigabeDatum= |Betriebssystem= Windows, Mac und Linux |Kategorie= VoIP (Software) |Lizenz= proprietär |Deutsch= nein |Website= [http://www.counterpath.com/ Counterpath] }} '''X-Lite''' ist eine VoIP-Freeware von ''CounterPath Solutions, Inc.'' (früher ''Xten Networks, Inc.''), welche es jedem Nutzer ermöglicht, Telefongespräche über das Internet von PC zu PC, von PC zum Festnetz und vom Festnetz zum PC zu führen. Einige VoIP-Provider stellen Ihren Kunden ein vorkonfiguriertes X-Lite zur Verfügung.

Merkmale
X-Lite bietet die Sprach-Codecs G.711, Speex SPX (nur Version 2 (Linux) und Version 3 (Windows), iLBC und Global System for Mobile Communications GSM, die Version 3 (Windows) auch Broadvoice, DVI4 und LibPCM. Es sind die Dienste Call Hold (Makeln), AutoAnswer und Konferenz nutzbar, in Version 3 (Windows) auch eine auf SIP for Instant Messaging and Presence Leveraging Extensions SIMPLE basierende Presenceimplementierung. Videotelefonie ist ab Version 3 möglich, unterstützt werden die Codecs H263 und H263+ . Zu den X-Lite Versionen bietet der Hersteller kostenpflichtige Versionen mit größerem Funktionsumfang an; Xten-Pro korrespondiert zur Version 2, eyeBeam und X-TAPI zu Version 3.

Konfigurationshinweise
X-Lite Version 2 benötigt noch umfangreiche Konfigurationseinträge (unter anderem Username, Passwort, SIP-Proxy, Outbound Proxy); mit Version 3 wurde die Konfiguration so vereinfacht, dass die Eingabe von Benutzername, Kennwort und SIP-Domain zur erfolgreichen Inbetriebnahme ausreicht. Benutzer hinter einem handelsüblichen Network Address Translation NAT-Router müssen eventuell einen STUN STUN-Server einrichten, in seltenen Fällen sind Einstellungen im Router nötig. Es kann notwendig sein, die eigene Firewall auf X-Lite abzustimmen, da für eine korrekte Funktion einige Port (Protokoll) Ports geöffnet sein müssen. Die folgenden Ports werden standardmäßig verwendet: * ''ausgehend'' ** Session_Initiation_Protocol SIP: 5060 (Transmission Control Protocol TCP oder User Datagram Protocol UDP) ** Real-Time Transport Protocol RTP: 10000 (User Datagram Protocol UDP) ** ggf. STUN: 3478 (Transmission Control Protocol TCP und User Datagram Protocol UDP) * ''eingehend'' (bis einschließlich Version 2) ** Real-Time Transport Protocol RTP: 8000 (User Datagram Protocol UDP) ** RTCP: 8001 (Transmission Control Protocol TCP)

Siehe auch
* IP-Telefonie

Weblinks

- Webseite zu X-Lite und seine kommerziellen Varianten
- Webseite zu X-TAPI Kategorie:VoIP-Software Kategorie:Freeware en:X-Lite

*** Shopping-Tipp: X-Lite




[Der Artikel zu X-Lite stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels X-Lite zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite