W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Wildledermantelmann

*** Shopping-Tipp: Wildledermantelmann

'''Wildledermantelmann''' ist der Name des 1977 erschienenen Albums des deutschen Liedermacher Liedermachers Franz Josef Degenhardt. Er beschreibt besonders in dem gleichnamigen Stück seine Enttäuschung über die ehemaligen Gefährten aus der Zeit der Studentenbewegung von 1968, die seiner Ansicht nach die Sozialismus sozialistischen Ideale verraten haben, politisch nach rechts ins sozial-liberale Lager gerückt sind und typischerweise Wildledermäntel tragen. Des Weiteren befinden sich auf dem Album kapitalkritische Lieder wie "Ballade vom verlorenen Sohn" oder "Arbeitslosigkeit", aber auch das ursprünglich von Walther von der Vogelweide geschaffene Papstlied, in welchem die von Innozenz_III._(Papst) Papst Innozenz III. ausgelöste Spaltung des Deutschen Reiches durch den Einsatz eines nicht anerkannten Gegenkaisers; in Papstlied II arrangiert Franz Josef Degenhardt Degenhardt das Stück neu mit einem neu verfassten Text, in dem er den Präsidenten der Weltbank und seine Politik kritisiert.

Titel auf dem Album
* ''Ballade vom verlorenen Sohn'' * ''Rondo Pastorale'' * ''Wildledermantelmann'' * ''Im Gonsbachtal'' * ''Arbeitslosigkeit'' * ''Papstlied I und II'' * ''Fabel von den Hirten und den Wölfen'' * ''Als Kommunist'' Kategorie:Album (Chanson)




[Der Artikel zu Wildledermantelmann stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Wildledermantelmann zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite