W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Wildhornmassiv

*** Shopping-Tipp: Wildhornmassiv

Das '''Wildhornmassiv''' ist eine grosse Berggruppe in den westlichen Berner Alpen. Das Wildhornmassiv liegt auf Berner, sowie auf Walliser Boden zwischen Sanetschpass im Westen, Rhônetal im Süden, Rawilpass im Osten sowie einer Linie Gsteig bei Gstaad Gsteig-Lenk BE Lenk im Norden. Der Rawilpass trennt das Massiv vom Wildstrubelmassiv. Die nächste grössere Ortschaft ist Lenk im Simmental. Der höchste und namensgebende Gipfel des Wildhornmassivs ist das Wildhorn ({{Höhe.html">Niesehorn ({{Höhe 2780|CH}}),_Arpelistock ({{Höhe|3035|CH}}), Spitzhorn ({{Höhe.html">Schnidehorn ({{Höhe 2937|CH}})_und das Sex Rouge ({{Höhe|2884|CH}}). Die Gruppe wird durch die beiden Hütten des SAC, Wildhornhütte und Geltenhütte, erschlossen.

Literatur
* Werner Munter Werner und Margrit Munter: ''Gebietsführer Berner Alpen'', Bergverlag Rudolf Rother, München 1995. ISBN 3-7633-2415-1 {{Koordinate Artikel|46_21_16.23_N_7_21_38.61_E_type:mountain(3248)_region:CH-BE/CH-VS|46° 21′ 16″ N, 7° 21′ 39″ O}} Kategorie:Gebirge in Europa Kategorie:Gebirge in der Schweiz Kategorie:Gebirgsgruppe (Alpen) Kategorie:Geographie (Kanton Bern) Kategorie:Geographie (Kanton Wallis)




[Der Artikel zu Wildhornmassiv stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Wildhornmassiv zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite