W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Wertung

*** Shopping-Tipp: Wertung

{{#switch:{{{1}}}|Red|Green|Yellow=Bild:Button{{{1}}}.svg 15px}} {{#switch:{{PAGENAME}}|{{BASEPAGENAME}}/Info= Kategorie:Portal-Status-{{{1}}} {{PAGENAME}}}} {{#switch:{{{2}}}|RV=Bild:Qsicon inArbeit.png 15px|Portal im Review}}{{#switch:{{{2}}}|BAU=Bild:Package utilities.png 15px|Portal im Entstehungsprozess}}{{#switch:{{{2}}}|KI=Bild:Qsicon informativ Kandidat.png 15px|Dieses Portal ist ein Kandidat für die Informativen Portale}}{{#switch:{{{2}}}|IP=Bild:Qsicon informativ.png 15px|Dies ist ein besonders informatives Portal}}{{#switch:{{{2}}}|PSD=Bild:QSicon öde.png 15px|Es wird diskutiert, ob dieses Portal geschlossen werden soll}}

Anleitung
''Siehe:'' :WikiProjekt Portale/Anleitung Kategorie:Vorlage:Portal: Wertung
Eine '''Wertung''' ist die Abgabe eines Subjektivität subjektiven Urteils bezüglich eines Wertes eines Objektes oder Subjektes des Urteilenden. Wertungen finden in allen Bereichen des täglichen Lebens statt und sind Alltag alltäglich.

Subjekte


Verhalten
Personen (Subjekte) werden zumeist aufgrund ihres Verhaltens oder ihrer Leistungen bewertet. Hierzu zählt *im Arbeitsleben die Anforderungen (hier: Einreihungen oder Gruppierungen in Lohnklassen/Besoldungsgruppen) oder die Leistungen (hier: die Arbeitsleistung und die Arbeitsgüte; vgl. Arbeitszeugnis beziehungsweise die dienstliche Beurteilung) *im Gemeinwesen die Persönlichkeit, die Sympathie, die Kritikfähigkeit, das Sozialverhalten oder gar lediglich nach dem Erscheinungsbild; vgl. erster Eindruck. *im Politik politischen Leben z.B. die Popularität, die Wissen Fachkenntnis, die Erfahrung, Loyalität, die Initiativen, die Weitsicht Weit- und Umsicht sowie die Erfolge *im künstlerischen Leben die Kunstfertigkeit, die Darbietung und die Wirkung auf die Welt der Kunst. * im Sport die Leistung im Vergleich zu anderen Sportlern bzw. Mannschaften; z. B. die Platzierung, Haltungsnote oder Klassenwertung.

Objekte
Objekte können ihrer Eigenart nach Bewertung bewertet werden, zum Beispiel aufgrund ihrer Güte, ihres Wert#Der_Wert_in_der_.C3.96konomie materiellen Wertes („Taxierung“), des Herstellers oder des Herstellungslandes gewertet werden; vgl. Qualitätssicherung, Stiftung Warentest.

Entwertung
Die Entwertung ist ein gänzlicher Verlust eines Wertes, auf den sich eine Wertung bezogen hat, z.B. die Entwertung einer Fahrkarte (sie hat beim Kauf einen Wert und nach der Entwertung (während der Fahrt) einen Wert, erst danach ist sie tatsächlich ohne Wert) oder die Disqualifikation im Sport. Abweichend zu obiger Definition ist die Entwertung das völlige Negieren des Wertes, wobei keine Wertung abgegeben wird, sondern vielmehr soetwas wie eine Einschätzung über die nichtexistente Wertungsfähigkeit (des Objekts oder Subjekts, das bewertet werden sollte). Das Beurteilte hat hierbei a priori keinen Wert. Entwertung im persönlichen Umgang umfasst die Entwürdigung des Anderen. Hier verlässt die Entwertung die Sachebene und wird Teil des persönlichen Bildes das von einer anderen Person existiert.

Siehe auch
*Werturteil *Wertungsrichter (Sport) Kategorie:Werturteil

*** Shopping-Tipp: Wertung




[Der Artikel zu Wertung stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Wertung zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite