W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Wertschöpfung

*** Shopping-Tipp: Wertschöpfung

'''Wertschöpfung''' ist - in einer Geldwirtschaft - das originäre Ziel produktiver Tätigkeit. Diese transformiert vorhandene Güter in Güter mit höherem Nutzen (Wirtschaft) Nutzen und damit in Güter höheren Geldwertes. Der geschaffene Mehrwert wird zu Einkommen. Wertschöpfung als Kennzahl misst den Ertrag wirtschaftlicher Tätigkeit als Differenz zwischen der Leistung einer Wirtschaftseinheit und der zur Leistungserstellung verbrauchten Vorleistung.
'''Wertschöpfung = Produktionswert - Vorleistung'''


Begriffserklärungen
Die verwendeten Begriffe sind wie folgt zu verstehen: ;'''Produktionswert''' : Leistung ist der bewertete Produktionsausstoß (Umsatzerlös +/- Bestandsveränderung); (bei "Nichtmarktproduzenten" sind dies die Summe der Aufwendungen) ;'''Vorleistung''' : Vorleistungen sind fremdbezogene Güter und Dienste, die im Leistungsprozess verbraucht werden. Hierzu zählen zugelieferte Materialien und bezogene Serviceleistungen, nicht aber der Faktor Arbeit, denn zusammen mit dem Faktor Kapital ist dieser das Subjekt der Wertschöpfung. ;'''Wirtschaftseinheit''' : Als betrachtete Wirtschaftseinheit kommen die gesamte Volkswirtschaft, ein Unternehmen, Teilaktivitäten eines Unternehmens oder ein einzelner Leistungsprozess in Betracht. Wertschöpfung ist gleichzeitig die Summe aller Einkommen, die aus einer wirtschaftlichen Aktivität entstehen. Sie bemisst damit den Verteilungsspielraum für die Anspruchsberechtigten. '''DEF''': Wertzuwachs pro Produktionsstufe

Berechnung der Wertschöpfung in der Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung VGR
Die Bruttowertschöpfung (brutto = einschließlich der Abschreibungen) kann gemäß der Entstehungsrechnung (siehe dort) erfolgen. ::'''Bruttowertschöpfung''' ::− Abschreibungen ::= '''Nettowertschöpfung''' ::− Arbeitnehmerentgelt ::= '''Betriebsüberschuss bzw. Selbständigeneinkommen''' In diesen Brutto-Größen (brutto = vor Abzug der Steuern) sind enthalten: ::Die '''direkten Steuern''' und die '''Beiträge zur Sozialversicherung'''. Die Summe der Bruttowertschöpfungen aller Wirtschaftseinheiten eines Wirtschaftsraums (Volkswirtschaft) ist das Bruttoinlandsprodukt bzw. der Wohnbevölkerung eines Wirtschaftsraumes das Bruttonationaleinkommen oder (abzüglich der Abschreibungen und der Produktionssteuern zuzüglich der Subventionen) das Volkseinkommen. Bild:BNEVerteilung.PNG thumh|400px|right|eigene Berechnungen nach [[Statistisches Bundesamt|StBA]] In der '''Abbildung''' ist das Bruttonationaleinkommen gleich 100 % gesetzt und mit seinen Einkommensbestandteilen dargestellt. Die Nettowertschöpfung setzt sich aus allen Größen zusammen außer den Abschreibungen (oberste lila Reihe) und den Produktionssteuern abzüglich den Subventionen (zweitoberste Reihe). Addiert man zu der Nettowertschöpfung noch die Abschreibungen, dann erhält man die Bruttowertschöpfung. (In der Praxis wird zuerst die Bruttowertschöpfung ermittelt, und dann werden die Abschreibungen abgezogen, um die Nettowertschöpfung, das Volkseinkommen, zu erhalten.)

Berechnung der Wertschöpfung mit dem Cash-Flow pro Mitarbeiter
Die Wertschöpfung wird oft auch mit dem Cash-Flow Wert ausgedrückt. Der Cash-Flow Wert dividiert durch die Anzahl der Mitarbeiter eines Unternehmens ist die grundlegende Kennzahl zur Berechnung der Wertschöpfung des Unternehmens im Konzept der Wertschöpfungsabgabe.

Siehe auch
Controlling, Wertschöpfungsabgabe, Cash-Flow sowie: Neuwert (Marxismus)

Literatur
* Haller, Axel: ''Wertschöpfungsrechnung''. Schäffer-Poeschel, Stuttgart 1997 ISBN 3-7910-1150-2

Weblinks

- Wichtige Zusammenhänge im Überblick
- Überblick über das Management der Wertschöpfung Kategorie:Betriebswirtschaftslehre Kategorie:Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung ar:قيمة مضا?ة en:Value added es:Valor agregado ja:付加価値 lt:Pridėtinė vertė nl:Toegevoegde waarde ru:Добавленна? ?тоимо?ть uk:Додана варті?ть

*** Shopping-Tipp: Wertschöpfung




[Der Artikel zu Wertschöpfung stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Wertschöpfung zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite