W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Werthhoven

*** Shopping-Tipp: Werthhoven

'''Werthhoven''' ist ein Dorf der Gemeinde Wachtberg, südlich von Bonn. Bis zum Jahre 770 hieß der Ort ''Pisinhaim'', was um 856 zu ''Piscenheim'' und um 898 zu ''Pissunhaim'' wurde. Dem rheinischen Dialekt ist der spätere Name ''Pissenheim'' zu verdanken. 1934 wurde der Ort jedoch nach seinem ältesten Bauernhof in ''Werthhoven'' umbenannt. Der oft falsch verstandene einstige Name Werthhovens hat heute in der liebevollen Bezeichnung ''Pössem'' einen würdigen Nachkommen gefunden. Werthhoven hat einen Kosenamen. Als südlichstes Dorf Wachtbergs, unter Kennern auch bekannt als die ''Toskana der Voreifel'', teilt Werthhoven großmütig seine Grenzen nicht nur mit Oedingen und Birresdorf, Kolonien des Landkreises Ahrweiler sowie der Grafschaft_(Rheinland) Gemeinde Grafschaft, Produzent des unverkennbaren ''Grafschafter Goldsaftes''. Vielmehr kommt Werthhoven durch seine exponierte Lage am Kopf des Wachtberges als auch seine Situierung am Südrand Nordrhein-Westfalens ein nicht zu unterschätzendes Maß strategischer Bedeutung zu. Werthhovens Einwohner wissen um den Grenzstadtcharakter „ihres Pössems“ und verstehen sich als Botschafter zwischen den Kulturen, als Schlichter und Vermittler, deren Engagement nicht nur durch solch beispielhafte Kooperationen wie dem „Werthhoven-Oedinger Karnevalsumzugsabkommen“ glänzen, sondern im Laufe der Zeit auch Freihandelszonen schaffen konnte, durch die beispielsweise Bäckerei B. enormes Wachstum erfahren durfte. Werthhoven hat Modellcharakter. Werthhoven ist bis heute auf 1030 Einwohner angewachsen. Der Bevölkerungszuwachs beträgt ca.6 % pro Jahr. Damit ist es ein Ort mittlerer Größe der dreizehn Dörfer umfassenden Gemeinde Wachtberg. In Werthhoven befindet sich neben dem Radom, der Radarkuppel der FGAN (Forschungsgesellschaft für angewandte Naturwissenschaften e. V.) außerdem der höchste Punkt der Umgebung mit {{Höhe|269|DE-NN|link=true}}.

Weblinks

- Website über Werthhoven
- Birresdorf {{Koordinate Artikel|50_36_35_N_7_8_22_E_type:city(1030)_region:DE-NW|50° 36' 35" N, 7° 8' 22" O}} Kategorie:Ortsteil im Rhein-Sieg-Kreis Kategorie:Wachtberg




[Der Artikel zu Werthhoven stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Werthhoven zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite