W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


W.i.t.c.h.

*** Shopping-Tipp: W.i.t.c.h.

'''W.i.t.c.h.''' ist ein Italien italienischer Comic, der weltweit vertrieben wird und in die meisten Sprachen bereits übersetzt wurde. Die Comicserie wurde 2001 von Elisabetta Gnone in Zusammenarbeit mit den Disney Art Studios Italien gegründet. Der Comic wird auch als Zeichentrickserie im deutschen Privatfernsehen (Super RTL) ausgestrahlt. Fans des Originalcomics sind von der Serie nicht sehr angetan, da sie viele wichtige, besonders emotionale, Aspekte des Comics weglässt. Die Zeichentrickserie wurde von SIP Animation produziert; eine zweite Staffel wird im Januar 2007 im Fernsehen laufen. W.i.t.c.h. ist die Abkürzung für Will, Irma, Taranee, Cornelia und Hay Lin, fünf jugendliche Mädchen. Sie werden ausgewählt, um die neuen Wächterinnen des Netzes zu sein, Beschützerinnen des Herzens von Kandrakar. Sie sollen das Böse vom Guten trennen und erhalten dazu die Kräfte der fünf Elemente der Welt. Der Comic unterscheidet sich von anderen durch seine elegante Linienführung, lebendige Farben und eine französische Mode, die stark an die 1970er 70er Jahre erinnert.

Charaktere und Orte


Will Vandom
'''Will''' trägt das "Herz von Kandrakar". Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen, und sie ist sehr Kreativ.Sie hat von ihrem Freund einen Siebenschläfer geschenkt bekommen Wills sensibler und introvertierter Charakter führt oft zu Streitigkeiten mit ihrer Mutter, die für sie mehr wie eine alte Freundin ist. Aber dank der starken Zuneigung vertragen sie sich rasch wieder. Wills Mutter ist Abteilungsleiterin in der Simultech, einem Softwareunternehmen. Sie ist eine besorgte und etwas ängstliche Mutter, sehr eingespannt aber trotzdem sehr fürsorglich. Außerdem heiratete sie Wills Geschichtslehrer Herr Collins, womit Will sich inzwischen abgefunden hat und mittlerweile kommt sie auch sehr gut mit ihm klar. Die Stimmungsschwankungen von Will entgehen ihrer Mutter nie. Will ist in Matt Olsen verliebt, mit dem sie seit der ersten Staffel mit ihr zusammen ist . Außerdem sammelt sie Frösche aller Art, es dürfen bloß keine lebendigen sein. Ihr Lieblingsfach ist Biologie. element Da in Will alle vier Elemente vereint sind, ist sie die mächtigste der Wächterinnen. Besondere Fähigkeit: Sie kann mit elektrischen Geräten sprechen und sie auch ohne Strom benutzen. Neuerdings wirken sich starke Gefühle, wie Wut, auf elektrische Geräte aus, z. B. gibt es einen Kurzschluss . Des weiteren hat Will die Fähigkeit, Kugelblitze zu werfen und leblose Gegenstände mit ihrem Element Quintessenz zum Leben erwecken kann.Außerdem kann sie in die Zukunft schauen ,Gedanken lesen und Wunden heilen. Als Sternzeichen ist Will Fisch.

Irma Lair
'''Irma''', die komischste in der Gruppe, die oft in ein Ins Fettnäpfchen treten Fettnäpfchen tritt, lebt mit ihrem Vater, ihrer netten Stief Mutter und ihrem kleinen Bruder Christopher zusammen. Irma ist extrem sarkastisch und erfindet gerne Wortspiele. Dies ist auch der Grund dafür, dass sie sich oft mit Cornelia streitet, die Sarkasmus Sarkasmen nicht ausstehen kann. Ihr Haustier, die Schildkröte Lattich, hat sie auf magische Weise kennengelernt. Irmas Vater Tom ist Polizeibeamter im Polizeirevier von Heatherfield. Zu Hause ist er ruhig und gutmütig, bei seiner Arbeit selbstverständlich erfahren und gewissenhaft. Anna ist die perfekte Hausfrau und Mutter. Sie hat eine beruhigende Persönlichkeit, nimmt aber kein Blatt vor den Mund, wenn es zum Familiendisput kommt; die scharfe Ironie hat sie mit ihrer Stieftochter weitergegeben, denn Irmas richtige Mutter ist vor vielen Jahren gestorben. Anna heiratete Irmas Vater, als Irma 3 Jahre alt war. Martin, der früher in Irma verliebt war, hat jetzt eine andere Freundin, eine französische Austauschschülerin. Irma geht jetzt mit Joel, einem Freund von Matt, der auch in der band "Kobald Blue" spielt wie er. Element: Wasser Besondere Fähigkeiten: Irma kann Wasser aus ihren Händen schießen lassen, Stürme hervorrufen, Wasser kontrollieren.Irma ist Fisch als Sternzeichen.

Taranee Cook
'''Taranees''' Schüchternheit steht ganz im Gegensatz zu der strahlenden Art ihres Bruders, mit dem sie sich super versteht. Sie kann, wenn sie will, aber auch extrem temperamentvoll sein. Das hält sie jedoch zurück, weil sich dadurch automatisch ihre Kräfte aktivieren. Tarenee wird von ihrer Familie geliebt und beschützt. Taranees Mutter ist Richterin am Gericht von Heatherfield; sie ist streng und behütet Taranee sehr. Von der Freundschaft mit Nigel hält sie gar nichts. Der Vater war Anwalt und arbeitet als Psychologe und Berater des Anwalts am Gericht von Heatherfield. Er ist ein gutmütiger Typ und nimmt seine Tochter in Schutz, wenn sie mit ihrer Mutter streitet. Taranee geht seit einiger Zeit in einen Intensiv-Tanzkurs und hat sich mit der Tochter des Tanzlehrers angefreundet , was ihrer Freundschaft mit Nigel und Irma geschadet hat: Nigel regt sich auf, dass Taranee jetzt noch weniger Zeit als früher für ihn hat, deshalb machen sie auch Schluss. Inzwischen hat sie einen neuen Freund gefunden, Luke Padd. Irma findet, dass die Tochter des Kursleiters einen schlechten Einfluss auf ihre Freundin hat, da Irma sie nicht leiden kann und findet, sie wäre verwöhnt. Taranee hat vor einiger Zeit die Gruppe mal kurz verlassen, für sie ist Orube eingesprungen. Es war eine Art Rebellion, weil Taranee fand, dass Himerish zu viel bestimmt und zu wenig erklärt hat. Element: Feuer Besondere Fähigkeit: Ihr Sternzeichen ist Widder (das Element vom Widder ist Feuer wie Löwe und Schütze)

Cornelia Hale
'''Cornelia''' geht mit Will in eine Klasse. Sie ist ernst und wortkarg, aber wenn sie etwas sagt, findet sie die richtigen Worte, und auch wenn sie manchmal dabei verletzend erscheint, hat sie meistens leider recht. Sie liebt Katzen, Schlittschuhlaufen und war früher in Caleb verliebt, nun jedoch zeigt Cornelia Zuneigung zu Peter, Taranees Bruder. Sie ist sehr modebewusst und läuft immer perfekt gekleidet herum. Cornelia kümmert sich überfürsorglich um ihre kleine Schwester Lilian. Wenn diese Corny allerdings ärgert, kann man sicher sein, dass kein Stein auf dem anderen bleibt. Ihre Eltern sind wohlhabend und leben in einem Wohngebiet am Stadtrand. Cornelia hasst Irmas sarkastische Kommentare und streitet sehr oft mit ihr. Ihr Haustier ist ein Kater namens Napoleon. Er war ein Geschenk von Will. Element: Erde Besondere Fähigkeit: Cornelia kann Pflanzen wieder erblühen lassen und neue Blumen wachsen lassen. Ihr Sternzeichen ist Stier (Stier ist Erde wie Steinbock(Will ist Steinbock) und Jungfrau). Sie kann sich vergrößern.

Hay Lin
'''Hay Lin''' ist ehrlich, verständnisvoll. Sie liebt Sonnenbrillen, alles Außerirdische und Eric, einen Schulkameraden, der leider weggezogen ist und den sie sehr vermisst. Ihre Eltern leiten das Chinarestaurant "The Silver Dragon" wo sie manchmal auch mit aushilft. Ihre Großmutter, Yan Lin, ist einst auch einmal eine Wächterin gewesen und überreichte eines Nachmittags Will das Herz von Kandrakar, womit alles begann. Sie ist leider gestorben, lebt aber in Kandrakar weiter und ist seit neustem eines der drei Orakel, die Kandrakar leiten. Element: Luft Besondere Fähigkeit: Hay Lin kan sich unsichtbar machen, wenn sie es möchte. Sie ist Zwilling (Zwilling ist Luft wie Wassermann und Waage) Übrigens: Lin ist Hay Lins Nachname, sie wird aber mit ihrem vollen Namen von ihren Freundinnen gerufen. Matt Olsen ist mit Will zusammen .Ihre Liebe ist ein bisschen komplesiert.Aber die zwei sind ein Herz und eine Seele.Nerissa hat sich einmal in Matt verwandelt,somit stand er einige Zeit auf der Seite des Bösen,was aber schon lange her ist.

Die Astralzwillinge
Sie waren eine Art Kopie der Mädchen, die sie erschufen, um sie zu ersetzen, wenn sie in eine andere Welt reisen mussten. Die Astralzwillinge entwickelten mit der Zeit aber einen eigenen Willen und begannen, den W.i.t.c.h. Streiche zu spielen. Schließlich starteten sie einen Fluchtversuch. Sie merkten aber schnell, dass fünf elternlose Mädchen in der Welt nicht gut zurecht kommen; besonders nicht, wenn sie anderen zum Verwechseln ähnlich sehen. Nachdem die Mädchen sie wieder eingefangen hatten, brachte man sie nach Kandrakar, dort erfüllte das Orakel ihnen schließlich ihren Wunsch und gab ihnen eigene Körper und neue Identitäten und schickte sie in einen anderen Teil der Welt. Er hinterließ auf ihren Armen allerdings ein Tätowierung Tattoo, das zu leuchten beginnen sollte, falls die Mädels sie brauchen würden. Seitdem ist das größte Problem der Mädchen, plötzlich zu verschwinden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen.

Elyon Portrait
'''Elyon''' ist die beste Freundin von Cornelia. Sie stammt ursprünglich aus Meridian, wurde aber von ihren "Babysittern" zu ihrem eigenen Schutz durch eines der Portale nach Heatherfield gebracht. Dort lebte sie im Glauben, dass ihre Ammen ihre Eltern seien, bis die W.i.t.c.h. "erwachten" und sie ihren Bruder Phobos traf, der sie hereinlegte und nach Meridian brachte. Sie ist die rechtmäßige Thronerbin und das so genannte "Licht von Meridian". Nachdem sie sich vom bösen Einfluss ihres Bruders gelöst hatte, befreite sie mit Hilfe der W.i.t.c.h. Meridian aus der Unterdrückung. Ihre leibliche Mutter erschien ihr einige Male im Traum; aber seit Elyon gelernt hat, was es bedeutet, eine Königin zu sein, haben diese Träume aufgehört. Element:Das Licht Besondere Fähigkeiten: Elyon nutzt die "Negativen Magischen Kräfte", die nicht mit der Natur verbunden sind: reine, außerordentliche Energieentladungen, mit denen sie die Materie beherrscht. Im Comic heißt sie Elyon Portrait und in der Fernsehserie ist ihr Name Elyon Brown.

'''P'''hobos
'''Prinz Phobos''', Elyons großer Bruder, hatte unrechtmäßig den Thron von Meridian an sich gerissen, der eigentlich seiner Schwester zustand. Er brachte in seinem Streben nach der Macht sogar seine eigenen Eltern um. Er versuchte auch, seine eigene Schwester zu vernichten und deren Kräfte zu übernehmen, um so grenzenlose Macht zu erreichen und andere Welten und Dimensionen zu erobern. Er wurde aber von Elyon und den W.i.t.c.h. besiegt und in den Turm der Nebel in Kandrakar gesperrt. Von dort konnte er aber durch einen Trick entkommen und siegte beinahe, wurde aber im letzten Moment noch (endgültig) besiegt. Sein böser Diener Cedric entkam zunächst, wurde aber später gefangen genommen.

'''C'''edric
'''Cedric''' war die rechte Hand von Prinz Phobos. Er konnte seine Gestalt verändern - einerseits in die eines normalen Mannes, andererseits in ein riesiges schlangenähnliches Wesens. Als Phobos auf der Suche nach seiner Schwester Elyon war, gab sich Cedric als Buchhändler aus und arbeitete im "Ye Olde Bookshop" in Heatherfield. Nachdem Phobos das erste Mal besiegt worden war, kam auch er in Gefangenschaft. Da er aber bei Phobos' zweitem Versuch, an die ''Macht'' zu kommen, sich gegen ihn stellte, bekam er eine zweite Chance und wurde ohne seine sämtlichen Kräfte auf die Erde geschickt, wo er wieder im "Ye Olde Bookshop" arbeitet. Er hasst die Erde und versucht alles, um wieder von ihr weg zu kommen. Die fünf Mädchen hatten die Aufgabe auf ihn aufzupassen und sich um ihn zu kümmern, dies taten sie aber nicht, nur Orube wusste, wie er sich fühlte und schaute ab und zu bei ihm im Buchladen vorbei. Cedric merkte es am Anfang nicht, aber nach und nach verliebte er sich in Orube und sie fing an ihm zu trauen. Er schloss einen Pakt mit dem Zauberbuch von dem verfluchten Alchemie Alchemisten Ludemoore, um seine Kräfte wiederzuerlangen. Mit einem Trick schaffte er es, das Matt von dem Buch aufgesogen wurde, aber er verlor das Vertrauen von Orube, die ihn seither Tag und Nacht überwacht. Die Mädels trauen ihm seither noch weniger, müssen aber , weil sie sonst nicht wissen, wie sie Matt befreien sollen. Am Schluss wird auch Cedric von dem Buch aufgesogen,und um wieder aus dem Buch herauszukommen, verlangt er im Auftrag von Ludemoore das Herz von Kandrakar, damit Matt berfreit wird. Orube hindert Will daran, Cedric das Herz zu geben. Ludemoore schickt deshalb einen Blitz nach Orube. Cedric wirft sich vor Orube und wird statt Orube von dem Blitz getroffen. Er stirbt in Orubes Armen. Orube hatt die Liebe ihres Lebens verloren.

'''Y'''an-Lin
'''Yan-Lin''' ist Hay-Lins Großmutter, die früher einmal selbst die Wächterin der Luft war. Sie war es auch, die Will das Herz von Kandrakar übergab und den Mädchen sagte, was ihr Auftrag sei. Sie starb ziemlich am Anfang der ersten Saga. Als die W.i.t.c.h. herausfinden, dass Yan-Lin nicht ins Jenseits, sondern nach Kandrakar gekommen ist, freut sich Hay -Lin sehr, da sie ihre Oma trotzdem noch immer regelmäßig sieht. Seit Ende der Endarno-Saga ist sie eines der Orakel, von denen seitdem drei existieren.

'''H'''imerish, das '''O'''rakel
Der Herrscher über Kandrakar. Während der ersten drei Sagas wirkte es oft so, als würde er die Probleme der Mädchen nicht verstehen. Er speiste sie häufig mit dem Satz ab: „Ihr werdet die Antwort erfahren, wenn die Zeit reif dafür ist“. Er ist auch das häufigste Opfer von Irmas Sarkasmus. Beispiele für diesen sind: „Der Big Boss sagte...“, „Der Glatzkopf meint...“. Früher wurde Himerish nur "Orakel" genannt, da er seinen wahren Namen vergessen hatte. Als Phobos, der kurzzeitig die Macht über Kandrakar hatte, ihn jedoch in seine alte Welt verbannte, und er dort auf einen alten Freund traf, fand er seinen Namen wieder. Seitdem wirkt er auch viel verständnisvoller und gibt den Wächterinnen konkrete Antworten auf ihre Fragen. Außerdem ist er jetzt nicht mehr allein „Herrscher“ in Kandrakar, sondern teilt sich die Macht mit Yan-Lin und Endarno .

'''O'''rube '''
Orube kommt wie Himerish und Luba aus der Welt Basiliade. Orube war Lubas Schülerin und ist eine sehr starke Kämpferin. Als Taranee "streikte", weil ihre Kräfte dafür gesorgt hatten, dass sie keine Brille mehr brauchte und sie sich durch diese Überraschung übergangen fühlte, wurde Orube unter dem Decknamen "Rebecca Rudolph",die Nichte der Mathelehrerin der Mädels ,die den fünf damals bei dem Kampf gegen Phobos geholfen hat , auf die Erde geschickt, um die W.i.t.c.h. bei ihrer Arkantha Mission zu unterstützen. Anfangs benahm sie sich sehr stur und abwehrend, doch als sie die Mädchen und ihre Welt besser kennenlernte, wurden sie gute Freunde. Orube entschied sich nach der Mission, auf der Erde zu bleiben und die W.i.t.c.h. weiterhin zu unterstützen. Als Cedric nach Heatherfield verbannt wurde, sah Orube es als ihre Aufgabe ,Cedric beim Einleben zu helfen , was dazu führte, dass er sich in sie verliebte. Nachdem er sich für Orube aufgeopferte , erkannte Orube ihre eigenen Gefühle für ihn, und ist über seinen Tod sehr taurig.

'''Festung von Kandrakar'''
Die Festung von Kandrakar, auch Mittelpunkt der Unendlichkeit genannt, ist ein Ort des Friedens und der Ruhe. Man kommt nur mithilfe der Dislokation dorthin. Die Dislokation ist die Fähigkeit, sich von einem Ort an einen anderen zu versetzen (siehe auch Teleportation). Die Festung besteht aus mehreren Teilen, die im Comic eine Rolle spielen: * die Festung selbst mit dem darin enthaltenen Ratssaal * der Kosmos von Obliminose (ein Raum, der heilende Eigenschaften besitzt) * der Turm der Nebel (ein Gefängnis, in dem besonders schwere Verbrecher gefangen gehalten werden. Der Turm entzieht seinen Gefangenen alle magischen Fähigkeiten.) * der Raum der Geister. Er enthält eine Kopie jedes magischen Gegenstandes (z. B. des Herzens von Kandrakar) der jemals von dem Orakel an jemanden weitergegeben wurde, auch wenn das Original mittlerweile verloren gegangen oder beschädigt worden ist.

Handlung
Die Geschichte spielt in der Hafenstadt Heatherfield. Die 14-jährige Will zieht mit ihrer Mutter nach Heatherfield und findet dort schnell Freundinnen: Irma, Taranee, Cornelia, Hay-Lin und Elyon. Doch als Hay-Lins Großmutter Yan-Lin den Mädchen das "Herz von Kandrakar" gibt, ein mystisches Kristall-Amulett, das die Seele der Nymphe Xin-Ying und der vier Elementdrachen enthält, ändert sich deren Leben völlig. Während sie den Alltag und ihren Einstieg in die Pubertät bestreiten, lernen sie gleichzeitig mehr und mehr über ihre neuen magischen Fähigkeiten. Die nachfolgenden Abschnitte beziehen sich auf die Handlung des Comics, nicht der Fernsehserie. Die Story besteht aus mehreren Sagas und kurzen Geschichten dazwischen:

Phobos Saga
Die Hauptaufgabe der W.i.t.c.h., den Wächterinnen des Netzes, bestand in dieser Saga darin, zwölf Portale zu schließen. Diese Portale sind Pforten zwischen der Erde und Meridian, einer anderen Welt, die von Phobos beherrscht wird. Dieser wollte jegliche Macht an sich reißen und sollte daher mithilfe des Netzes, einer Barriere zwischen den Welten, keinen Kontakt zur Außenwelt bekommen. Die Portale sind dabei sozusagen Löcher in der Barierre, durch die zwischen Meridian und der Erde gewechselt werden kann. Elyon, die wahre Königin, wurde als Kind von ihrer Amme und den beiden Heeresführern nach Heatherfield gebracht, da ihr Bruder Phobos vorhatte, sie zu töten, um an ihre Kräfte zu kommen. So lebte Elyon lange Zeit als normales Mädchen in Heatherfield, im Glauben, die Amme sei ihre Mathelehrerin und die Heeresführer seien ihre Eltern. Cornelia war in dieser Zeit ihre beste Freundin, bis Elyon an dem Tag, an dem Yan-Lin den Witch ihre Kräfte gab, mit Phobos Diener Cedric zusammen traf, der ihr erzählte, ihre "Adoptiveltern" hätten sie aus reiner Selbstsucht entführt, und ihr Bruder sei krank vor Sorge um sie. Während Elyon, die nach Meridian zurückgekehrt ist, ihre Kräfte trainiert, um für ihre Krönung bereit zu sein, lernen die Mädchen mit den ihren umzugehen. Als Yan-Lin stirbt, sehen die Mädchen nach dem Begräbnis Elyon, die schon lange als vermisst gilt. Sie folgen ihr und tappen in ihre Falle: Taranee wird entführt! Will erschafft zum ersten Mal einen Astral-Zwilling für Taranee, womit Cornelia nicht einverstanden ist. Als sie Taranee befreien, merkt Elyon, das die Mädchen nicht wirklich so böse sind, wie ihr Bruder ihr erzählt hat, und sie beginnt ihm und Cedric zu misstrauen. Elyon will jetzt die Welt sehen, die ihr Bruder regiert, und geht in Volkstracht in die Stadt. Cornelia, die unbedingt mit ihrer besten Freundin Elyon sprechen will, geht nach Meridian, landet aber in einem Brunnenschacht. Sie wird vom Rebellenführer Caleb gerettet, der dem Jungen zum Verwechseln ähnlich sieht, von dem sie immer geträumt hatte, als sie klein war. Sie verlieben sich sofort ineinander. Nun treffen Cornelia und Elyon wieder aufeinander. Elyon weiß nun, dass ihr Bruder ein Tyrann ist, und ist verwirrt, dass er ihr den Thron überlässt. Elyon und Cornelia schwören sich ewige Freundschaft, bevor sie sich wieder trennen. Kurz darauf kommt es zu Elyons Krönung, doch es stellt sich heraus, dass es tatsächlich eine Falle war. Die Krone war verzaubert, und hätte Elyon sie aufgesetzt, wäre sie gestorben. Doch Will hatte vorher zur Sicherheit einen Astralzwilling von Elyon geschaffen, der dann anstatt Elyon die Krone aufsetzte. So wurde Phobos entlarvt. Danach kämpften alle Bewohner Meridians gemeinsam mit den W.i.t.c.h. gegen Phobos und besiegten ihn vereint mit Elyon. Jetzt ist Elyon die allmächtige Königin von Meridian. Sie gibt dem Planeten die Energie, die ihm Phobos genommen hatte, zurück, und die Witch treffen zum ersten Mal auf das Orakel, das gerade dabei ist, das große Netz niederzureißen. Jetzt kann man Meridian wieder ganz normal über Kandrakar erreichen.

Nerissa Saga
Luba, die Hüterin der Quasare von Kandrakar, glaubt, dass Menschenmädchen zu schwach seien, um die Wächterinen des Herzens zu sein. Um dem Orakel das zu beweisen, vereint Luba die Quasare, die Abbilder der Elemente der Mädchen, die in einem Raum in Kandrakar als Tropfen rumschweben, was dazu führt, dass vier der W.i.t.c.h. ihre Kräfte verlieren, die sich dann in der fünften vereinen: Cornelia. Cornelia, die spürt, dass sie stärker ist als sonst, verscheucht ihre Freundinnen ohne jeden Grund aus ihrem Haus. Sie setzt ihre Kräfte ein, um ihren geliebten Caleb, den Phobos zuvor in eine Blume verwandelt hatte, zu befreien. Allerdings unterbricht Luba den Zauber und sperrt Cornelia und Caleb in Kandrakar ein, mit der Begründung, Cornelia hätte ein Gesetz gebrochen. Doch das Orakel weiß, was Luba getan hat, und lässt die Wächterinnen ziehen. Doch Lubas Handeln hat Konsequenzen: Durch die Vereinigung der Elemente bricht das Siegel des steinernen Sarges, und die furchtbare Hexe Nerissa wird befreit. Nerissa war früher eine Wächterin aus Yan-Lins Generation und die Hüterin des Herzens. Doch Nerissa stieg ihre Macht zu Kopf. Sie begann, das Amulett für ihre Zwecke zu missbrauchen. Als das Orakel das sah, nahm es Nerissa das Herz weg und gab es ihrer Freundin Cassidy. Von Neid und Habgier zerfressen, ermordete Nerissa Cassidy. Das Orakel erkannte, dass Nerissa komplett dem Bösen verfallen war und sperrte sie in einen Steinsarg in der Mitte eines Vulkans ein. Der Steinsarg sollte sich erst öffnen, wenn alle fünf Elemente vereint in einer Person sind. So konnte sich Nerissa dank Luba, die das leider vergessen hatte, befreien. Jetzt, wo sie frei ist, kennt Nerissa keinen Halt mehr. Sie verwandelt nacheinander Gegenstände und Lebewesen in ihre Schergen, die sogar für die W.i.t.c.h. harte Gegner sind, und erscheint Will in ihren Träumen. Dort redet sie ihr ein, es sei schöner für sie, ohne das Herz zu leben. Luba erkennt ihren Fehler und versucht, die Mädchen zu schützen, wird dabei aber getötet. Schließlich schafft Nerissa es in der Gestalt von Wills Freund Matt, sie dazu zu bringen, ihr das Herz zu geben. Doch Hay-Lin hat es inzwischen geschafft, das Geheimnis von Cassidys Tagebuch zu lüften: Es gibt einen Stern, den nur Will sehen kann! Als Will in der Sternwarte diesen Stern entdeckt, erscheint ihr Cassidy und gibt ihr "Cassidys Stern", eine exakte Kopie des Herzens von Kandrakar. Mit diesem neuen Amulett ziehen die W.i.t.c.h. in die letzte Schlacht gegen Nerissa. Nerissa schafft es zwar, die Mädchen in die Körper ihrer Astralzwillinge zu sperren und sie vergessen zu lassen, dass Kandrakar existiert, doch bei Cornelia scheitert sie, da diese ihren geliebten Caleb nicht vergessen will. Cornelia gelingt es, Nerissas Fluch zu lösen, und die Witch kämpfen weiter gegen die Hexe. Nerissa hat inzwischen das Herz von Kandrakar zerbrochen, um die Festung mit der Essenz der Dunkelheit zu überziehen, doch Cassidys Stern vereint sich mit dem Herz und schließt den Spalt. Nerissa versucht, sich das Herz zurückzuholen, doch Will erinnert sie daran, dass das Herz die Seele Xin Yings ist und deshalb selbst entscheiden wird, wo es hingehört. Nerissa will Will ein letztes Mal dazu bringen, das Herz ihr zu überlassen, doch es nützt nichts: Die W.i.t.c.h. vernichten Nerissa ein für alle Mal. Zurück bleibt nur Staub.

Mission in Arkhanta
Bald schon wartet ein ein neuer Auftrag auf die W.i.t.c.h.: Auf der Welt Arkhanta leidet der Sohn des Herrschers Ari, der kleine Maqi an einer mysteriösen Krankheit, durch die er mit niemandem spricht und von jedem abgekapselt ist. Ari fordert das Orakel von Kandrakar dazu auf, seinen Sohn zu heilen. Dieser weigert sich jedoch, weil es ihm untersagt ist, sich in die Angelegenheiten anderer Welten einzumischen. Daraufhin wendet Ari Gewalt gegenüber den Boten des Orakels an, und das Orakel schickt die Wächterinnen, um Ari zur Vernunft zu bringen. Allerdings weigert sich Taranee mitzukommen, weil sie das Verhalten des Orakels unmöglich findet. Die vier anderen bekommen deshalb Unterstützung von Orube, einer Kriegerin aus Basiliade. Nachdem diese die Quelle von Aris Macht freilassen, eine gefangene Banshee, entführt diese aus Rache für die Gefangenschaft Maqi, der dabei aus großer Höhe stürzt und schwer verletzt wird. Die Wächterinnen geben ihre Regeneration (Biologie) regenerativen Kräfte an Maqi weiter, was diesen sowohl von seiner Verletzung als auch seiner Krankheit heilt. Die Banshee hat nun kein Bedürfnis nach Rache mehr und zieht sich in ihre Heimat, die Sümpfe, zurück.

Astralzwilling-Saga
Nachdem die Banshee besiegt worden ist, ergeben sich Probleme mit den sogenannten Astralzwillingen. Die Astralzwillinge sind von den Elementen geschaffene Doppelgänger der W.i.t.c.h., die diese auf der Erde vertreten sollen, wenn die W.i.t.c.h. sich in anderen Dimensionen aufhalten. Nach dem jeweiligen Ende des Abenteuers verschmelzen der Astralzwilling und das Original und teilen dabei ihre Erinnerungen. Ein Astralzwilling hat jedoch keinerlei magische Kräfte. Es wird vermutet, dass die Astralzwillinge keine eigenen Gefühle oder Wünsche haben. Im Verlauf der Zeit stellt sich jedoch heraus, dass das nicht so ist. Nachdem der Doppelgänger von Will dazu benutzt wird, den Geheimdienst über die Existenz der Kräfte der fünf Freundinnen hinwegzutäuschen, beginnen die Zwillinge an ihrem Lebenssinn als bloße Kopie zu zweifeln. Sie machen sich in Abwesenheit der Originale selbstständig und gehen ihren eigenen Bedürfnissen nach, die sich teilweise stark von denen der W.i.t.c.h. unterscheiden, was ihre Umwelt verwirrt. Schließlich wird das Problem vom Orakel von Kandrakar gelöst, indem er den Zwillingen gefälschte Identitäten gibt und sie an einen Ort transportiert, den die W.i.t.c.h nicht kennen.

Endarno-Saga
Das Orakel von Kandrakar hat sich jedoch somit in die Schicksale der Menschen eingemischt und gegen seinen Status als bloßer Beobachter verstoßen. Deswegen wird es seines Amtes, seiner Kräfte und seiner Erinnerungen beraubt und in seine Heimatwelt Basiliade zurückgeschickt. Währenddessen übernimmt Phobos, der einem Freund des Orakels, Endarno, seinen Körper gestohlen und Endarno in seinen gesteckt hat, die Macht in Kandrakar. Er lässt sich zum Orakel krönen und fordert von Will das Herz von Kandrakar und von Elyon die Krone des Lichts. Um die Wächterinnen noch mehr zu verwirren, versucht er den Bewohnern Heatherfields die Erinnerungen an die Mädchen zu nehmen und Yan-Lin zu vernichten. Erst in letzter Minute kann mithilfe von Yan-Lin und Lubas einstiger Schülerin Orube das echte Orakel zurückgeholt und Phobos enttarnt werden. Das Orakel hat aus dieser Geschichte viel gelernt und ernennt neben sich noch zwei weitere Orakel: Den echten Endarno und Yan-Lin. Phobos startet noch einen letzten Rückkehrversuch über den "Hauch der Zeit" (Cornelias Sanduhr, mit der sie die Zeit anhalten kann), der aber durch Cornelias Katze vereitelt wird, als sie die Sanduhr ins Wasser wirft.

Die Rückkehr der 5 Elemente
Diese Sage ist noch lange nicht beendet, genauer gesagt steht sie erst am Anfang: Cedric, Phobos ehemaliger Diener, wird vom Orakel "auf Bewährung" gesetzt: Er muss einige Zeit, von den W.i.t.c.h. bewacht, als Mensch auf der Erde leben und keine böse Tat vollbringen, dann lässt Kandrakar ihn frei. Doch Cedric hasst Menschen und kommt in Konflikte mit seinen Prinzipien, da er jetzt - gezwungenermaßen - sich selbst hasst. Orube, die ihn nicht wirklich kennt, hat Mitleid mit ihm und versucht, ihn zu trösten - mit ein wenig Erfolg. Als Cedric wieder einmal sogenannte "Zauberbücher" nach einem echtem Zauber durchforstet, mit dem er sich von seinem menschlichem Dasein befreien könnte, findet er das sprechende "Buch der Elemente", in dem ein Meridianer eingeschlossen ist. Er verspricht Cedric, ihm magische Kräfte zu geben, wenn er ihm aus dem Buch hilft. Inzwischen erfahren die W.i.t.c.h. von der Sage der Elemente: Ein Mann namens Professor Ludmoore, der angeblich ein Außerirdischer war, versuchte die Macht der Elemente in einem Buch zu bündeln, um allmächtig zu werden. Doch es gelang ihm nicht. Er bändigte nur den negativen Teil der Elemente; der positive verteilte sich über ganz Heatherfield. Danach verschwand Ludmoore spurlos. Noch während die Mädchen über diese Geschichte nachgrübeln, die eindeutig mit ihnen zu tun hat, passiert etwas Schreckliches: Matt wird entführt und in Ludmoores Buch eingeschlossen. Will ist verzweifelt und greift Cedric mehrmals an. Nicht nur sie hat Probleme mit der Liebe: Cedric verliebt sich nach und nach in Orube, die ihn seit Matts Verschwinden Tag und Nacht bewacht. Er versteht seine Gefühle aber nicht, da er bis vor kurzem noch kein Mensch war und deren Gefühle nicht kannte. Inzwischen gibt das Buch den Mädchen ein Rätsel auf, das ein Teil eines Gedichts ist, das von der Sireneninsel handelt, einer Insel in der Nähe von Heatherfield, die heute nicht mehr existiert. Die Mädchen machen sich auf den Weg dorthin, um nach Irmas Elementstein zu suchen, den ersten Schlüssel zu Ludemoores Buch. Sie finden diesen endlich und können mithilfe der Zusammenarbeit von Taranee und Irma den Wächter des Elementsteins besiegen. Die Suche nach dem zweitem Stein führt die Mädchen in die Therme Warmwater. Taranee hat seltsame Träume von einem Wesen ganz aus Feuer, das mit ihr spricht, als würde es in ihrem Kopf sitzen. Als sich die W.i.t.c.h. aufmachen, geraten sie in große Gefahr. Kurz darauf stellt das Buch zwei neue Rätsel auf einmal. Die Witch trennen sich, Will und Hay Lin suchen den Stein der Luft, Cornelia, Taranee und Irma den der Erde. Doch dann wird Will von dem Wächter der Luft verletzt und Taranee und Irma greifen, umnebelt vom Duft seltsamer Blumen, Cornelia an. Schließlich vertauschen Hay Lin und Cornelia mit Hilfe der Dislokation ihre Kräfte; so schafft es Hay Lin, Will zu heilen und Cornelia vertreibt den Duft der merkwürdigen Blumen. Wieder in der Buchhandlung setzen sie die Steine in das Buch,doch nun verlangt es auch noch das Herz von Kandrakar. Als Will es nicht hergeben möchte, werden die Witch, Orube und Cedric in das Buch hineingezogen. Auf dem Weg von Kapitel zu Kapitel fliehen Will und Hay Lin von einem Horror zum nächsten. Sie treffen Taranee und Orube im 2. Kapitel, Nahe der Villa Ludmoore, Im Dritten Cornelia und Irma, Doch dann werden sie von Cedric, der wieder seine Reptilienmenschen - Gestalt angenommen hat, angegriffen. Weil Orube Will zu überzeugen versucht, Cedric um den Preis von Matt nicht das Herz von Kandrakar zu geben, greift Ludmoore Orube an, aber Cedric opfert sich für sie auf und stirbt in ihren Armen. Dann gehen sie in das nächste Kapitel, dort finden sie Matt, der allerding in einer riesigen Sanduhr eingesperrt ist. Doch statt Sand ist dort Tinte . Matt schreibt an dem Buch und die Tinte rinnt ihm übers Gesicht. Im letzten Moment berfreit das Herz von Kandrakar Matt aus der Sanduhr.Dann kämpft Ludemoore gegen sie und schleudert ihnen die Kraft der vier Element-Steine entgegen. Dadurch werden Irma, Taranee, Cornelia und Hay Lin eins mit ihrem Element. Sie können ihn fast besiegen und er versinkt im Schlamm. Sie glauben, dass sie Ludemoore besiegt haben, doch als sie unachtsam sind entsteht er neu und entzieht ihnen ihre Lebenskraft. Er übersieht allerdings Matt, der das Buch nimmt und seinen Namen durchstreicht. Dadurch wird Ludemoore vernichtet.

Weblinks
Offizielle W.i.t.c.h. Seiten:
- Offizielle W.i.t.c.h.-Homepage bei Disney
- Offizielle W.i.t.c.h.-Homepage bei JETIX
- World of Witch (Links zu allen Witch Sites der Welt!) Die W.i.t.c.h. Taschenbücher (ECC):
- Die W.i.t.c.h. Taschenbücher bei der Ehapa Comic Collection (ECC) Fansites:
- witch.barksbase.de - Fanseite mit vielen Infos, dt. und it. Covers, Liste der Zeichner und viel mehr...
- W.i.t.c.h. Fanseite (dänisch)
- Fanseite Holland

Weblinks zur TV-Serie

- SIP Animation - Seite der Produktionsfirma (informationsarm ...)
- Infos, Episodenführer und Termine der Erstausstrahlung zur Fernsehhserie
- Infos, Episodenführer und die kommenden Ausstrahlungstermine der Fernsehserie
- Infos, Episodennführer etc. (englisch) - diese Website bezieht sich ausschließlich auf die englischsprachige Version der Serie, enthält aber Hintergrundinformationen, Pannen und Dialogzitate zu jeder Folge. Kategorie:Comics Kategorie:Zeichentrickserie bg:Уич da:W.I.T.C.H. en:W.I.T.C.H. es:W.I.T.C.H. fi:W.I.T.C.H. fr:WITCH hr:W.I.T.C.H. hu:W.I.T.C.H. it:W.I.T.C.H. no:W.I.T.C.H. pl:W.I.T.C.H. pt:W.I.T.C.H. ro:W.I.T.C.H. sv:W.i.t.c.h.

*** Shopping-Tipp: W.i.t.c.h.




[Der Artikel zu W.i.t.c.h. stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels W.i.t.c.h. zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite