W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


W-League

*** Shopping-Tipp: W-League

Die '''W-League''' ist die höchste Spielklasse im USA US-amerikanischen und Kanada kanadischen Frauenfußball. Die Liga wurde 1995 gegründet, umfasst 36 Mannschaften und untersteht der Verwaltung der United Soccer Leagues.

Geschichte
Die W-League wurde 1995 als ''United States Interregional Women's League'' gegründet. Auch wenn einige Teams in den Anfangsjahren bessere Amateurteams waren brachte die Liga für nationale und internationale Spielerinnen eine professionelle Basis. Zu den bekanntesten europäischen Spielerinnen, die in der W-league gespielt haben zählen Laura Österberg Kalmari aus Finnland sowie Kelly Smith aus England. Zwischen 1995 und 1997 wurden die teilnehmenden Mannschaften in regionale Gruppen aufgeteilt. 1998 wurde die Liga nach sportlichen Gesichtspunkten in eine W-1- und eine W-2-Division eingeteilt. Nach der Debütsaison der WUSA 2001 wurde dies rückgängig gemacht. Rekordmeister der Liga sind die Boston Renegades, die Long Island Lady Riders, die Raleigh Wings und die Vancouver Whitecaps mit je zwei Meisterschaften. Viele Vereine der W-League haben auch Männermannschaften in den Minor Leagues. Beispiele hierfür sind die Atlanta Silverbacks oder die Vancouver Whitecaps, deren Männermannschaften in der USL First Division spielen. Durch die Addition der Worte "Lady/Ladies" oder "Women" erkennt man, das es sich um Frauenmannschaften handelt.

Teilnehmer 2007


Eastern Conference
{| style="width: 100%;" | | style="width: 50%; vertical-align: top;" | '''Northeast Division''' * Boston Renegades * Jersey Sky Blue * Long Island Lady Riders * New Jersey Wildcats * New York Magic * Northern Virginia Majestics * Washington Freedom * Western Mass Lady Pioneers | style="width: 50%; vertical-align: top;" | '''Northern Division''' * Hamilton Avalanche * Laval Comets * Ottawa Fury * Rochester Raging Rhinos Rochester Rhinos Women * Sudbury Canadiens * Toronto Lynx Toronto Lady Lynx * Vermont Lady Voltage |}

Central Conference
{| style="width: 100%;" | | style="width: 50%; vertical-align: top;" | '''Atlantic Division''' * Atlanta Silverbacks Atlanta Silverbacks Women * Branderton Athletics * Charlotte Eagles Charlotte Lady Eagles * Cocoa Expos * Fredericksburg Lady Gunners * Hampton Roads Piranhas * Richmond Kickers | style="width: 50%; vertical-align: top;" | '''Midwest Division''' * Cincinnati Ladyhawks * Chicago Gaels * Cleveland Indians * Fort Wayne Fever * London Gryphons * Michigan Hawks * Minnesota Thunder Minnesota Lightning * West Michigan Firewomen |}

Western Conference
* Fort Collins Force * Mile High Edge * Real Colorado Cougars * Seattle Sounders Seattle Sounder Saints * Vancouver Whitecaps Vancouver Whitecaps Women

Bisherige Meister
{| class="prettytable" ! Saison ! Meister ! Vizemeister ! Ergebnis |- | 1995 | Long Island Lady Riders | Southern California Nitemares | 3:0 |- | 1996 | Maryland Pride | Dallas Lightning | 3:0 |- | 1997 | Long Island Lady Riders | Chicago Cobras | 2:1 n.V. |- | 1998 | Raleigh Wings | Boston Renegades | 4:3 |- | 1999 | Raleigh Wings | Chicago Cobras | 3:2 n.V. |- | 2000 | Chicago Cobras | Raleigh Wings | 1:1 n.V., 4:2 n.E. |- | 2001 | Boston Renegades | Vancouver Whitecaps | 5:1 |- | 2002 | Boston Renegades | Charlotte Lady Eagles | 3:0 |- | 2003 | Hampoton Roads Piranhas | Chicago Cobras | 1:0 |- | 2004 | Vancouver Whitecaps | New Jersey Wildcats | 4:2 |- | 2005 | New Jersey Wildcats | Ottawa Fury | 3:0 |- | 2006 | Vancouver Whitecaps | Ottawa Fury | 3:0 |}

Meister der W-2
{| class="prettytable" ! Saison ! Meister ! Vizemeister ! Ergebnis |- | 1998 | Fort Collins Force | Hampton Roads Piranhas | 3:1 |- | 1999 | North Texas FC | Springfield Sirens | 5:1 |- | 2000 | Springfield Sirens | Charlotte Lady Eagles | 2:1 |- | 2001 | Charlotte Lady Eagles | Memphis FC | 3:1 |}

Weblinks

- Offizielle Homepage der W-League
- Offizielle Homepage des US-amerikanischen Fußballverbands
- Offizielle Homepage der United Soccer League Kategorie:Frauenfußball Kategorie:Fußballwettbewerb für Vereinsmannschaften Kategorie:Sport (Vereinigte Staaten) Kategorie:Sport (Kanada) en:W-League ja:Wリーグ (女?サッカー)

*** Shopping-Tipp: W-League




[Der Artikel zu W-League stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels W-League zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite