W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Vitus Chang

*** Shopping-Tipp: Vitus Chang

'''Vitus Chang Tso-huan Steyler Missionare SVD''' (* 22. August 1903 in Tsingtao, China; † 1. November 1982) war ein chinesischer Bischof der katholischen Kirche.

Leben
Vitus Chang trat den Steyler Missionaren bei und empfing am 16. März 1930 das Sakrament der Priesterweihe. Am 8. Juli 1941 ernannte ihn Papst Pius XII. zum Titularbischof von ''Eguga'' und zum Apostolischen Vikar von Sinyangchow (China). Die Bischofsweihe empfing er am 8. Dezember desselben Jahres. Vom 11. April 1946 wurde er Bischof von Sinyang (Xinyang) ernannt. Er wurde vom Kommunismus kommunistischen Regime in China vertrieben und musste sein Amt, da er es nicht mehr ausüben konnte, am 13. November 1949 wieder aufgeben und wurde zum Titularbischof von ''Cyanae'' ernannt. Er floh zunächst auf die Philippinen und wirkte später vor allem als Seelsorger und eine Art Weihbischof im Erzbistum Köln.

Weblink
[http://www.catholic-hierarchy.org/bishop/bchath.html Vitus Chang bei www.catholic-hierarchy.org] Kategorie:Mann Chang, Vitus Kategorie:Chinese Chang, Vitus Kategorie:Römisch-katholischer Bischof (20. Jahrhundert) Chang, Vitus Kategorie:Römisch-katholischer Theologe (20. Jahrhundert) Chang, Vitus Kategorie:Geboren 1903 Chang, Vitus Kategorie:Geboren 1982 Chang, Vitus {{Personendaten | NAME=Chang, Vitus |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=chinesischer Bischof |GEBURTSDATUM=22. August 1903 |GEBURTSORT=Tsingtao |STERBEDATUM=1. November 1982 |STERBEORT=}}




[Der Artikel zu Vitus Chang stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Vitus Chang zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite