W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


U-Bahn K?be

*** Shopping-Tipp: U-Bahn K?be

Die '''U-Bahn von K?be''' (Japanische Schrift jap.: 神戸市営地下鉄, ''K?be shiei chikatetsu'') ist das U-Bahn Metronetz der japanischen Stadt K?be. Die Betriebszeiten sind von 5:30 bis Mitternacht, die Taktrate beträgt, je nach Fahrgastaufkommen, bei der Seishin-Yamate-Linie zwischen 3 und 7,5 Minuten und bei der Kaigan-Linie zwischen 6 und 10 Minuten. Es besteht aus zwei Linien:

Seishin-Yamate-Linie (西神山手線 Seishinyamate-sen)
Bild:Kobe_Subway_Karte.png thumb|Karte der U-Bahn (engl. Subway) Kôbe Zwischen 1977 und 1987 in Betrieb genommen hat sie heute eine Gesamtlänge von 22,7 km und 16 Haltestellen. Sie hat die Spurweite von 1.435 mm und wird mit 1.500 V Gleichstrom betrieben. Aufgrund ihrer Streckenführung wird sie gelegentlich U-Linie genannt. Sie verläuft zwischen Seishin-Chuo und Shin-Kobe, darüberhinaus gemeinsam mit der Eisenbahn Hokushin-Kyuko von Shin-Kobe nach Tanigami. Zwischen der Endhaltestelle Seishin-Chuo und dem Halt Myohoji verläuft sie überirdisch. Täglich werden im Durchschnitt 260.000 Fahrgäste befördert.

Kaigan Linie (海岸線 Kaigan-sen)
Die Kaigan-Linie (dt. Küstenstrecke) wurde am 7. Juli 2001 eröffnet und hat eine Gesamtlänge von 7,9 Kilometer. Im Gegensatz zur Seishin-Yamate-Linie ist sie eine Kleinprofil-Linie, d.h. die Tunneldurchmesser sind sehr gering, was die Baukosten reduziert hat; sie fährt jedoch ebenfalls auf 1.435 mm mit 1.500 V Gleichstrom. Ihre Endhaltestellen Shin-Nagata und Sannomiya-Hanadokei-mae sind auch gleichzeitig die einzigen Umsteigemöglichkeiten zur Seishin-Yamate Linie und der Bahngesellschaft Japan Railway (JR). Sannimomiya-Hanadokei-mae ist etwa 7 min Fußweg vom Bahnhof Sannomiya der Seishin-Yamate-Linie und der Eisenbahnlinien von JR, Hanshin Eisenbahn Hanshin und Hankyū Eisenbahn Hankyū entfernt.

Weitere Stadtbahnen
Es existieren noch zwei automatisierte Bahnen, die auf Viadukten geführt sind und das Festland mit zwei künstlichen Inseln verbinden. * Der ''Portliner'' ab Sannomiya wurde im Februar 1981 eröffnet und hat seit der Erweiterung 2006 bis zum neuen Flughafen Kobe Flughafen eine Länge von insgesamt 10,8 km und 12 Haltestellen. * Der ''Rokko-Liner'' ab dem Japan Railway JR-Bahnhof Sumiyoshi wurde im Februar 1990 mit einer Länge von 4,5 km und 6 Bahnhöfen eröffnet.

Weblinks

- U-Bahn Kôbe bei Urbanrail.net
- Internetseite der Stadt Kobe über die U-Bahn (japanisch) {{Vorlage:Navigationsleiste U-Bahnen in Japan}} Kategorie:U-Bahn Kobe Kategorie:Schienenverkehr in Japan Kategorie:K?be en:Kobe Municipal Subway fr:Métro de K?be ja:神戸市営地下鉄 nl:Metro van Kobe




[Der Artikel zu U-Bahn K?be stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels U-Bahn K?be zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite