W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


U-18-Fußball-Europameisterschaft 1988

*** Shopping-Tipp: U-18-Fußball-Europameisterschaft 1988

Die 6. '''U-18-Fußball-Europameisterschaft''' wurde in der Zeit vom 22. Juli 22. bis 27. Juli 1988 in der Tschechoslowakei ausgetragen. Sieger wurde die Sowjetunion durch einen 3:1-Sieg nach Elfmeterschießen gegen Portugal. Titelverteidiger DDR wurde Dritter. Die Bundesrepublik Deutschland konnte sich nicht qualifizieren.

Modus
Die acht qualifizierten Mannschaften spielten im K.o.-System um den Titel. Die Viertelfinalsieger erreichen das Halbfinale, die Halbfinalsieger das Finale. Die Halbfinalverlierer spielen um Platz drei. Die Viertelfinalverlierer spielen um zwei freie Plätze für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 1989. Die Halbfinalisten qualifizieren sich ebenfalls für die Weltmeisterschaft.

Teilnehmer
Am Turnier haben folgende Mannschaften teilgenommen: * Bild:Flag of Denmark.svg 20px Dänemark * Bild:Flag of East Germany.svg 20px DDR (Titelverteidiger) * Bild:Flag of the Netherlands.svg 20px Niederlande * Bild:Flag of Norway.svg 20px Norwegen * Bild:Flag of Portugal.svg 20px Portugal * Bild:Flag of the Soviet Union.svg 20px Sowjetunion * Bild:Flag of Spain.svg 20px Spanien * Bild:Flag of Czechoslovakia.svg 20px Tschechoslowakei (Ausrichter)

Austragungsorte
Gespielt wurde in den Städten Frýdek-Místek, Kopřivnice, Opava und Vsetín.

Viertelfinale
{| border="0" | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''22. Juli 1988, Frydek Mistek''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of East Germany.svg 20px DDR || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Denmark.svg 20px Dänemark || bgcolor="#EEEEEE" | 2:0 |- | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''22. Juli 1988, Opava''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Spain.svg 20px Spanien || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Czechoslovakia.svg 20px Tschechoslowakei || bgcolor="#EEEEEE" | 1:0 |- | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''22. Juli 1988, Vsetin''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of the Soviet Union.svg 20px Sowjetunion || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Norway.svg 20px Norwegen || bgcolor="#EEEEEE" | 4:2 |- | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''22. Juli 1988, Koprivnice''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Portugal.svg 20px Portugal || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of the Netherlands.svg 20px Niederlande || bgcolor="#EEEEEE" | 3:0 |}

WM-Qualifikation
{| border="0" | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''24. Juli 1988, Vsetin''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Norway.svg 20px Norwegen || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Denmark.svg 20px Dänemark || bgcolor="#EEEEEE" | 1:1 n.V., 5:4 i.E. |- | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''24. Juli 1988, Koprivnice''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Czechoslovakia.svg 20px Tschechoslowakei || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of the Netherlands.svg 20px Niederlande || bgcolor="#EEEEEE" | 1:0 |}

Halbfinale
{| border="0" | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''24. Juli 1988, Opava''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Portugal.svg 20px Portugal || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Spain.svg 20px Spanien || bgcolor="#EEEEEE" | 2:0 |- | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''24. Juli 1988, Frydek Mistek''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of the Soviet Union.svg 20px Sowjetunion || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of East Germany.svg 20px DDR || bgcolor="#EEEEEE" | 3:0 |}

Spiel um Platz drei
{| border="0" | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''27. Juli 1988, Frydek Mistek''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of East Germany.svg 20px DDR || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Spain.svg 20px Spanien || bgcolor="#EEEEEE" | 2:0 |}

Finale
{| border="0" | bgcolor="#EEEEEE" colspan="4" | '''27. Juli 1988, Frydek Mistek''' |- | bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of the Soviet Union.svg 20px Sowjetunion || bgcolor="#EEEEEE" | - || bgcolor="#EEEEEE" | Bild:Flag of Portugal.svg 20px Portugal || bgcolor="#EEEEEE" | 3:1 |}

Entscheidungen
Die Sowjetunion ist zum ersten Mal U-18-Fußball-Europameister. Neben der Sowjetunion qualifizierten sich die DDR, Norwegen, Portugal, Spanien und die Tschechoslowakei für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 1989. {{Navigationsleiste U-19-Fußball-Europameisterschaft}} Kategorie:U-19-Fußball-Europameisterschaft Kategorie:Sportveranstaltung 1988

*** Shopping-Tipp: U-18-Fußball-Europameisterschaft 1988




[Der Artikel zu U-18-Fußball-Europameisterschaft 1988 stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels U-18-Fußball-Europameisterschaft 1988 zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite