W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


T-City

*** Shopping-Tipp: T-City

{{Überarbeiten}} '''T-City''' war ein Wettbewerb der Deutsche Telekom Deutschen Telekom AG der im März 2006 auf der CeBIT vorgestellt wurde und am 1. Juni 2006 startete. Über 400 deutsche Städte mit einer Einwohnerzahl von 25.000 bis 100.000 konnten am Wettbewerb teilnehmen (Stichtag für die Einwohnerzahl war der 31. Dezember 2005). Am 21. Februar 2007 wurde in der Bonner Konzernzentrale die Stadt Friedrichshafen am Bodensee zur sogenannten ''T-City'' gekürt[https://www.t-city.de/cms/index.php?id=51 Wettbewerbsverlauf].

Aufgabenstellung
Aufgabe war es, dass sich (Stadt-)Verwaltungen, Schulen und Gewerbe aber auch Einwohner gemeinsam Gedanken machen sollten, welche Projekte aus dem Telekommunikations- und Informationstechnik IT-Bereich sie entwickelten, um ihre Aufgaben besser bewältigen zu können.

Preise
Friedrichshafen erhält als Prämie Sach-, Personal- und Finanzmittel für den Anschluss an das Very High Speed Digital Subscriber Line VDSL- und dem schnellen Mobilfunknetz High Speed Downlink Packet Access HSDPA, die modernste Infrastruktur in den Kommunikationsnetzen sowie weitere integrierte IT-Lösungen des Konzerns im Wert von bis zu 35 Millionen Euro. Zur Realisation von Projektideen aus Friedrichshafen beabsichtigt die Telekom weitere Mittel in Höhe von bis zu 80 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Die verbleibenden neun Städte der Endrunde erhalten jeweils 50.000 Euro zur Verwirklichung einer Projektidee.

Endrundenteilnehmerstädte
Die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllten insgesamt 52 Städte die in die engere Wahl kamen. Neben Friedrichshafen haben neun weitere Städte die Endrunde Ende Januar 2007 erreicht: *Arnsberg *Coburg *Frankfurt (Oder) *Görlitz *Kaiserslautern, Motto: KLI&K Labor *Kamp-Lintfort *Neuruppin *Osterholz-Scharmbeck und *Schwäbisch Hall

Jury
Die Jury setzt sich aus elf unabhängigen Juroren aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, einem Vertreter des Deutscher Städte- und Gemeindebund Deutschen Städte- und Gemeindebundes sowie dem Gesamtleiter des T-City Projektes zusammen. * Volker Angres, Leiter ZDF.umwelt-Redaktion * Jo Groebel, Direktor Deutsches Digital Institut * Harald Korb, Ärztlicher Direktor Personal Health Care Telemedicine Services * Gerd Landsberg, Präsidium Deutscher Städte- und Gemeindebund * Miriam Meckel, Lehrstuhl für Corporate Communication an der Universität St. Gallen * Eckard Minx, Leiter Forschungsabteilung „Gesellschaft und Technik“ DaimlerChrysler * Thomas Osterkorn, Chefredakteur stern (Zeitschrift) stern * Susanne Risch, Chefredakteurin BrandEins Wissen * Herbert Schmalstieg, Oberbürgermeister a. D. Hannover * Hans Burghard Ziermann, Geschäftsführer Lucent Technologies * Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring Deutsche Telekom

Kritik
Kritisierte der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) Anfang August 2006 die Einwohnergrenze als willkürlich gewählt, da von den 1023 niedersächsischen Kommunen nur 66 Stück in Frage kommen würde, begrüßte der Präsident des NSGB Ende September 2006 den Wettbewerb und hofft dass das sich entwickelnde Wissen allen anderen Städten und Gemeinden zu Gute kommen solle[http://www.nsgb.info/magazin/artikel.php?artikel=226&type=2&menuid=3&topmenu=3 Pressemitteilung des NSGB: "T-City-Wettbewerb bietet große Chancen für Kommunen" vom 26.09.2006].

Quellen


Weblinks
*http://www.t-city.de

Projektseiten der Endrundenteilnehmer

- Friedrichshafen
- Arnsberg
- Coburg
- Frankfurt (Oder)
- Görlitz
- Kaiserslautern
- Kamp Lintfort
- Neuruppin
- Osterholz-Scharmbeck
- Schwäbisch Hall

Nachrichtenmeldungen
Meldungen auf heise online zum Thema
- Friedrichshafen wird T-City
- T-City-Wettbewerb: Da waren's nur noch zehn vom 28. November 2006
- 52 Städte wollen Telekom-City werden vom 8. November 2006
- Niedersächsischer Städtebund kritisiert T-City-Wettbewerb vom 9. August 2006
- Wettbewerb um Deutschlands T-City gestartet vom 1. Juni 2006
- Die Internet-Autobahn führt in die T-City vom 7. März 2006 Kategorie:Deutsche Telekom Kategorie:Friedrichshafen

*** Shopping-Tipp: T-City




[Der Artikel zu T-City stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels T-City zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite