W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


T-80

*** Shopping-Tipp: T-80

{{Dieser Artikel| behandelt den modernen sowjetischen Panzer. Zu dem ebenfalls als '''T-80''' bezeichneten leichten sowjetischen Panzer des zweiten Weltkrieges siehe: T-80 (leichter Panzer)''}} {{Vorlage:Infobox AFV | Name=T-80U | Bild=Image:T-80 on display.jpg 280px|T-80 | Beschreibung= | Besatzung=3 (Fahrer, Richtschütze, Kommandant) | Länge= 7,01 m | Breite= 3,60 m | Höhe= 2,20 m | Gewicht= 46 t | Panzerung= Verbundpanzerung | Hauptbewaffnung= 125 mm 2A46 Glattrohrkanone | Sekundärbewaffnung= 7.62 mm PKT Maschinengewehr 12.7 mm NSW (Maschinengewehr) NSWT FlaK Maschinengewehr | Motor= Gasturbine | Leistung= 1.250 PS (930 kW) | Federung= Torsionsstab |Höchstgeschwindigkeit= 70 km/h | KGR= 27 PS/t | Reichweite= 335 km,
600 km mit extra Tanks }} Bild:T-80.jpg thumb|right|200px|Moderner Panzer T-80 Der '''T-80''' ist der modernste Panzer der noch in der Sowjetunion entworfen und gebaut wurde.

Geschichte
Der T-80 wurde entwickelt, um den stets problembehafteten T-64 bei den Garde-Panzereinheiten der Rote Armee sowjetischen Armee zu ersetzen und dem T-72 ein stärkeres Fahrzeug zur Seite zu stellen. Nach dem Willen der Staatsführung sollte der T-80 die modernste sowjetische Technologie erhalten. Entworfen wurde der Panzer in den 1970er Jahre 70er Jahren in Sankt Petersburg Leningrad. Dort und in Omsk wurde er ab 1978 produziert und dann ab 1984 an die Rote Armee sowjetische Armee ausgeliefert. In die Produktion flossen noch zahlreiche Verbesserungen ein, sodass die ersten Fahrzeuge auf den Standard der späteren Serien aufgewertet wurden. Der T-80 basiert trotz gewisser Ähnlichkeiten nicht auf dem T-72, sondern auf dem Entwurf des T-64. Nach Schätzungen befinden sich etwa 8.000 Stück im Armeebestand. Der T-80 ist auch heute noch eine durchaus ernstzunehmende Gefahr für andere Panzer. Dies betrifft jedoch nur Panzer älterer Bauart. Moderne Kampfpanzer wie z.B. der Leopard 2 Leopard 2 A6 sind durchaus in der Lage, einen T-80 aus 3.000 m Entfernung mit einem Frontaltreffer zu vernichten. Exportiert wurde der T-80 bisher nur nach Pakistan, Südkorea, Republik Zypern Zypern und Syrien. Ein mit Reaktivpanzerung versehender T-80 (UD) ist auch für einen Leoparden der neusten Baureihe (A6) ein mehr als ernstzunehmender Gegner. Neben der gewaltigen 125mm Glattrohrkanonen verfügt dieses Modell über SHTORA- und ARENA-Abwehrsysteme, die ein aufschalten mit Laserzielgeräten erschweren.

Technische Daten (T-80U)


Antrieb & Fahrleistungen
Als erster russischer Panzer wird der T-80 nicht mehr von einem Dieselmotor, sondern von einer Gasturbine angetrieben. Nach der Meinung vieler Experten macht dies den T-80 auch heute noch zu einem der mobilsten Panzer weltweit. Die Gasturbine vom Typ GTD-1250 leistet 1250 PS. Somit stehen bei einem Gesamtgewicht von 46 t pro Tonne Gewicht 27,2 PS zur Verfügung. Mit diesem Antrieb erreicht der Panzer auf Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h, im Gelände erreicht er 42 km/h. Die Reichweite liegt in der normalen Ausführung bei 335 km. Mit den für russische Panzer üblichen am Heck angebrachten Zusatztanks kann die Reichweite auf ca. 600 km erhöht werden. Die maximal überwindbare Steigung liegt bei 60%. Hindernisse mit 0,9 m Höhe können überklettert, solche mit maximal 2,90 m Höhe überschritten werden. Die Wattiefe des Panzers liegt bei 1,80 m, mit aufgesetztem Schnorchel bei 5,0 m. Eine dieselmotorgetriebene Version des T-80 wird von der Firma Morozov aus Charkow in der heutigen Ukraine gebaut. Diese Variante mit der Bezeichnung T-80UD ist mit einem unkonventionellen Gegenkolbenmotor (ähnlich dem des T-64) ausgestattet. Das Fahrwerk verfügt über ein drehstabgefedertes Rollenlaufwerk mit sechs Laufrollen und fünf Stützrollen je Seite. Die Ketten wurden für den T-80 neu entwickelt und verfügen über die Möglichkeit von Gummiauflagen zur Geräuschdämmung auf aspaltierten Straßen.

Bewaffnung & Feuerleitsysteme
Bewaffnet ist der T-80 mit einer vollstabilisierten Glattrohr-125-mm-Kanone vom Typ 2A46. Die Kanone ist mit einem Autolader ausgestattet. Insgesamt führt der T-80 standardmässig 45 Schuss Munition für die Hauptwaffe mit. 28 Schuss davon befinden sich im Ladeautomaten. Die Mündungsgeschwindigkeit der Hauptwaffe liegt bei ca. 1615 m/s. Da wie bei allen vorherigen russischen Panzern die Munition im Fahrraum des Panzers untergebracht ist, besteht auch beim T-80 wieder das Risiko eines Totalausfalls durch Explosion der Munition, sollte die Panzerung durchschlagen werden. Da die Munition automatisch geladen wird, entfällt der Ladebordschütze. Somit ist der T-80 mit drei Mann besetzt. Wie üblich verfügt der Panzer über zwei Maschinengewehre. Ein MG Kaliber 7,62 mm Typ PKT ist koaxial angebracht, an Munition sind normalerweise 1250 Schuss an Bord. Das 12,7 mm Fla-MG Typ NSVT ist auf der Kommandantenkuppel montiert, es werden im Normalfall 500 Schuss Munition mitgeführt. Ein Nebenwerfer ist seitlich am Turm des Panzers montiert, hier werden 8 Schuss Munition mitgeführt. Neben der üblichen panzerbrechenden, hochexplosiven oder splitternden Munition kann der T-80 auch Panzerabwehrraketen vom Typ AT-8 oder AT-11 durch das Rohr der Hauptwaffe abfeuern. Die effektive Kampfreichweite liegt hier bei 100 bis 5000 m. Für den T-80 wurde das Feuerleitsystem stark verbessert. So verfügt der Panzer vor der Richtschützenluke über einen großen Ausblick für das Nachtsichtgerät. Ein Laserentfernungsmesser ist standardmässig eingebaut. Wie beim T-64B auch befindet sich vor der Kommandantenluke die Steuereinrichtung für durchs Rohr abgefeuerte Lenkwaffen.

Panzerung
Der T-80 verfügt über moderne Verbundpanzerung. Teilweise wird auch Reaktivpanzerung eingesetzt.

Weblinks

- www.rusarm.ru
- Technische Daten und Bilder {{Navigationsleiste Sowjetische und Russische Panzer}} Kategorie:Sowjetisches Militärfahrzeug Kategorie:Kampfpanzer T-080 Kategorie:Militär (Russland) T-080 en:T-80 fi:T-80 fr:Char T-80 he:T-80 hr:T-80 tenk hu:T–80 it:T-80 ja:T-80 ko:T-80 no:T-80 pl:T-80 ru:Т-80 sk:T-80 sv:T-80 tr:T-80 vi:Xe tăng T-80 zh:T-80主戰?克

*** Shopping-Tipp: T-80




[Der Artikel zu T-80 stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels T-80 zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite