W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Sedmihorky

*** Shopping-Tipp: Sedmihorky

Bild:Sedmihorky.jpg thumb|Frühere Kuranlage '''Sedmihorky''' (deutsch ''Wartenberg'') ist ein ehemaliger Kurort im Český ráj Böhmischen Paradies unweit von Turnov. Verwaltungstechnisch ist er ein Ortsteil von Karlovice im Okres Semily.

Geschichte
In der Umgebung von Sedmihorky wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts mehrere Mineralheilquellen entdeckt und 1842 ein Bad eröffnet. In der sich entwickelten kleinen Kuranlage erholten sich zahlreiche Gäste, darunter Jan Neruda, Eliška Krásnohorská und der Schöpfer der Bezeichnung ''Böhmisches Paradies''. Karel Havlí?ek Borovský sagte 1842 ''Diese Felsen, das ist wahrlich ein Paradies!''. Nach dem Erliegen des Kurbetriebes zog in drei Kurhäuser das Hotel Lázně Sedmihorky ein. Unweit des Ortes befindet sich ein Campingplatz. Am 4. Oktober 2003 ereignete sich an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Nähe von Sedmihorky ein tragischer Busunfall, bei dem ein Businsasse getötet und über 20 zum Teil schwer verletzt werden. Der Bus stammte aus dem sächsischen Pirna.

Sehenswürdigkeiten
* Denkmal von Dr. Antonín Šlechta, dem Gründer von Sedmihorky, mit gefasster Mineralheilquelle. Modelleur: Josef Václav Myslbek.

Persönlichkeiten
* Alois Ander (1821-1864), böhmischer Tenor und Opernsänger starb hier in geistiger Verwirrung Kategorie:Ortsteil in Tschechien




[Der Artikel zu Sedmihorky stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Sedmihorky zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite