W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Sedimentgestein

*** Shopping-Tipp: Sedimentgestein

Bild:Muschelkalk-Sediment.JPG Partnachklamm.html" title="thumb thumb|210px|Schichten alpinen Muschelkalks in der [[Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen.html" title="210px|Schichten alpinen Muschelkalks in der [[Partnachklamm">thumb|210px|Schichten alpinen Muschelkalks in der [[Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen">210px|Schichten alpinen Muschelkalks in der [[Partnachklamm">thumb|210px|Schichten alpinen Muschelkalks in der [[Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen Bild:Sandstein.jpg Sandstein.html" title="thumb thumb|right|210px|[[Sandstein im Killesbergpark, Stuttgart.html" title="right|210px|thumb|right|210px|[[Sandstein im Killesbergpark, Stuttgart">right|210px|[[Sandstein">thumb|right|210px|[[Sandstein im Killesbergpark, Stuttgart '''Sedimentgesteine''' (oder ''Schichtgesteine'') sind Gesteine, die meist durch die Ablagerung oder Bildung von Material an der Erdoberfläche entstehen. Man unterscheidet Lockersedimente und feste Sedimentgesteine, auch '''Sedimentite''' genannt. Der Vorgang der Verfestigung von Locker- zu Festgesteinen wird Diagenese Dia- oder Lithogenese genannt. Sedimente entstehen durch Erosion, Transport und Ablagerung von Gesteinen und deren Verwitterungsprodukten oder durch Ausfällung oder Ausscheidung gelöster Stoffe.

Grundlegende Eigenschaften
Charakteristisch für Sedimente ist die auf Materialwechsel zurückgehende Schichtung. Eine Schicht bildete dabei für zumindest kurze Zeit die Erdoberfläche. Weiter sind Sedimentgesteine die einzigen Gesteine, die Fossilien enthalten können. Die Einwirkung von hohem Druck und/oder hoher Temperatur war bei Sedimentgesteinen während der gesamten Dauer ihrer Existenz nicht gegeben. Die sedimentbildenden Prozesse werden durch die Wirkungen der Atmosphäre, der Hydrosphäre und der Biosphäre auf die Oberfläche des festen Erdkörpers beeinflusst. Das Sediment wird dabei von den Bedingungen geprägt, unter denen es entstanden ist. Alle Umweltbedingungen, die zur Bildung eines Sedimentes beitragen, werden unter dem Begriff ''Milieu'' zusammengefasst, die daraus resultierenden Eigenschaften bezeichnet man als Fazies eines Gesteins. Milieu und Fazies sind charakteristisch für verschiedene Sedimentationsräume. Sedimentgesteine unterteilt man in die großen Gruppen ''Klastische Sedimente'', ''Chemische Sedimente'', ''Biogene Sedimente'' und als Sonderform die ''Rückstandsgesteine'' (Residualgesteine).

Einteilung


Klastische Sedimente
Als '''Klastika''' (griechische Sprache gr. ''klastó'' - (ab)gebrochen, von ''klãn'' - (ab)brechen) bezeichnet man Sedimentgesteine, deren Material aus der mechanischen Zerstörung anderer Gesteine stammt. Eine weitere Bezeichnung ist '''Trümmergestein'''. Klastische Sedimente werden anhand des Korngröße Korngrößenspektrums und des Materiales, aus dem sie bestehen charakterisiert. '''Korngrößen''' Die Sedimente werden wie die Korngrößen einfach als Tonmineral Ton, Schluff (oder Silt), Sand oder Kies bezeichnet. Lockergesteine mit einem überwiegenden Anteil an groben Korngrössen (Kies, Steine, Block Blöcke) nennt man Schotter (bei abgerundeten Partikeln) oder Schutt (bei eckigen). Je nach der Korngröße unterscheidet man folgende klastische Festgesteine: * Konglomerat bzw. Brekzie bei Korngrößen größer als 2 mm. Konglomerate bestehen aus abgerundeten, Brekzien aus eckigen Gesteinstrümmern. * Sandstein besteht überwiegend aus Quarzkörnern der Korngröße 0,063 bis 2 mm. * Schluffstein (oder Siltstein) besteht aus Körnern, die zwischen 0,002 und 0,063 mm groß sind. * Tonstein enthält überwiegend Partikel, die kleiner als 0,002 mm (2 µm) sind. Früher verwendete man für die Klassifizierung auch die Begriffe Psephite (für große Korngrößen), Psammite (für mittlere) und Pelite (für kleine Korngrößen, heute noch verwendet). '''Material''' * Enthält ein Sandstein bedeutende Mengen anderer Minerale (vor allem Feldspat), spricht man von einer Arkose * Ein klastisches Sedimentgestein aus unterschiedlichen Mineralen und mit breitem Korngrößenspektrum, die von einem Trübestrom abgelagert wurden, wird Turbidit genannt. '''Bindemittel''' Die Körner und Mineralkomponenten, aus denen die klastischen Sedimentgesteine bestehen, sind mit Hilfe von chemischem oder mineralischem Zement verkittet. Hierbei kann es sich um Tonmineralien, kalkige Bindemittel (Calciumcarbonat CaCO3), kieselige Bindemittel (Siliziumdioxid SiO2) und ferritische Bindemittel (FeO(OH)) handeln. '''Beispiele''' Beispiele für klastische Gesteine sind Sandstein, Schluffsteine, Arkosen, Grauwacken, Konglomerate.
Trotz ihres Namens werden die ''pyroklastischen Sedimente'' meistens nicht zu den Sedimenten sondern zu den Vulkaniten gezählt, da ihre Entstehung immer an Vulkanausbrüche gekoppelt ist (siehe Artikel: Pyroklastischer Strom).

Chemische Sedimente
Chemische Sedimentite entstehen durch die Fällung gelöster Stoffe aus übersättigten Lösungen. Häufig werden dabei die Evaporite (Karbonate, Sulfate, Halogenide und andere Salze) gebildet, die mächtige Gesteinspakete umfassen und Formation (Geologie) Formationen bilden können, wie z. B. der Zechstein in Nord- und Süddeutschland.

Biogene Sedimente
Biogene Sedimentite, auch organogene Sedimentite oder Biolithe, werden durch Aktivitäten von lebenden Organismen wie auch aus Resten von toten Organismen gebildet. Hierzu gehören die aktive Ausscheidung mineralischer Substanzen, die sich zu mächtigen Sedimentpaketen anhäufen können, wie z. B. Riffkalke. Reste abgestorbener Organismen können auch größere Sedimentkörper bilden, z. B. Torf oder Kohle, die durch die Anhäufung von abgestorbenen Pflanzenresten entstehen, oder Bone beds u. a.

Rückstandsgesteine
Rückstandsgesteine, auch Residualgesteine, entstehen aus den Rückständen chemisch aufbereiteter Gesteine am Ort der Gesteinszerstörung (Verwitterung) wie z. B. Laterit (aus fast allen Gesteinen), Bauxit (aus Karbonatgestein -> Kalkbauxit oder Silikatgestein -> Silikatbauxit) und Kaolin (aus Granit, Rhyolith, Arkose).

Bedeutung von Sedimentgesteinen
Viele Sedimentgesteine werden wirtschaftlich genutzt (z. B. Kalkstein in der Bauindustrie). In Sedimenten können Erdöl und Erdgas entstehen (Erdölmuttergestein), die dann in ein Erdölspeichergestein ausgepreßt werden können. Kohle Stein- und Braunkohle sind ebenfalls Sedimentgesteine von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Sedimentgesteine (insbesondere Kalkstein und Dolomit) können große Mengen an Kohlenstoff enthalten. Dadurch ist der Anteil von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre im Vergleich zu den Atmosphären z. B. der Venus (Planet) Venus oder des Mars (Planet) Mars extrem gering. Das Studium der Sedimentgesteine ermöglicht die Rekonstruktion von Lebensräumen, die vor geologischen Zeiten bestanden haben.

Literatur
Maresch, W. und Medenbach O. (1996): Steinbachs Naturführer Gesteine, 287 S., München, ISBN 3-576-10699-5

Weblinks
{{Commons|Sedimentary rock|Sedimentgestein}}
- Geologieinfo: Klassifikation der Sedimentite * Liste der Gesteine * Liste der Gesteine nach Genese Kategorie:Sedimentgestein ! Kategorie:Bodenkunde ar:صخر رسوبي ca:Roca sedimentària cs:Sedimentární hornina en:Sedimentary rock eo:Sedimentaj petroj es:Roca sedimentaria et:Settekivim eu:Arroka sedimentario fi:Sedimenttikivilaji fr:Roche sédimentaire gl:Rocha sedimentaria he:סלע משקע hu:Üledékes kőzetek id:Batuan sedimen is:Setberg it:Roccia sedimentaria ja:堆?岩 ko:퇴?암 nl:Afzettingsgesteente nn:Sedimentær bergart no:Sedimentær bergart pl:Skały osadowe pt:Rocha sedimentar ru:О?адочные горные породы sk:Usadená hornina sl:Sedimentne kamnine sr:Седиментне ?тене sv:Sedimentär bergart th:หินตะ?อน tr:Tortul kayaçlar ug:چۆكۈندى uk:О?адова гір?ька порода vi:?á trầm tích zh:沉积岩 Die '''Kategorie Sedimentgestein''' umfasst alle lockeren oder festen Gesteine, die durch Ablagerungen von Partikeln, organischen Resten oder chemischen Ausfällungen entstanden sind und deshalb als Sedimentgestein klassifiziert werden. Die Kategorie bildet zusammen mit der :Kategorie:Metamorphit, der :Kategorie:Plutonit, der :Kategorie:Vulkanit und der :Kategorie:Ganggestein die Systematik der Gesteinsnomenklatur ab. Kategorie:Gestein cs:Kategorie:Usazené horniny cy:Categori:Creigiau gwaddod da:Kategori:Sedimentære bjergarter en:Category:Sedimentary rocks fr:Catégorie:Roche sédimentaire id:Kategori:Batuan sedimen it:Categoria:Rocce sedimentarie nl:Categorie:Sedimentair gesteente pl:Kategoria:Skały osadowe pt:Categoria:Rochas sedimentares ru:Категори?:О?адочные горные породы sv:Kategori:Sedimentära bergarter uk:Категорі?:О?адові породи

*** Shopping-Tipp: Sedimentgestein




[Der Artikel zu Sedimentgestein stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Sedimentgestein zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite