W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Schäferei-Gerechtigkeit

*** Shopping-Tipp: Schäferei-Gerechtigkeit

Die '''Schäfer-Gerechtigkeit''' war ein hoheitliches Recht, welche dem Besitzer gestattete, auf jedermanns Brache Brachland seine Schafe weiden zu lassen. Im Sprachgebrauch ist ebenso der Begriff ''Hüte-Recht'' bekannt. Im Codex Brandenburgensis wird dazu erläutert: ''"Unter den Gerechtsamen im Dorf, die mit dem Schulzenamt verbunden zu seyn pflegten, findet man das Recht, die Brachfelder der Bauern mit der Schafherde zu benutzen."''

Quellen
* Rieder: Codex Brandenburgensis II. Teil S. 206.
- Artikel von Otto Behrendt
- Stadtarchiv Duderstadt Kategorie:Rechtsgeschichte




[Der Artikel zu Schäferei-Gerechtigkeit stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Schäferei-Gerechtigkeit zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite