W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Sébastien Bordeleau

*** Shopping-Tipp: Sébastien Bordeleau

Bild:Scbern_bordeleau.jpg thumb|300px|right|[[Sébastien Bordeleau schießt einen Penalty (SC Bern gegen Fribourg-Gottéron)]] '''Sébastien Bordeleau''' (* 15. Februar 1975 in Vancouver (British Columbia)) ist ein Frankreich französisch-Kanada kanadischer Eishockeyspieler (Center), der aktuell beim SC Bern in der Nationalliga A (Eishockey) Schweizer Nationalliga A spielt.

Karriere
Als Junior spieler er in der QMJHL bei den Hull Olympiques. Nach zwei Spielzeiten mit über 50 Punkten wurde er von den Montreal Canadiens im NHL Entry Draft 1993 in der dritten Runde an 73. Stelle ausgewählt. Bordeleau blieb noch zwei Jahre in Hull. Zur NHL 1995/96 Saison 1995/96 holte man ihn in die American Hockey League AHL zu den Fredericton Canadiens, dem Farmteam von Montreal. Seine ordentlichen Leistungen dort wurden auch mit vier National Hockey League NHL Einsätzen belohnt. Im darauffolgenden Jahr spielte er schon die halbe Saison für die Montreal Canadiens und ab der NHL 1997/98 Saison 1997/98 hatte er in der NHL seinen Stammplatz. Zur NHL 1998/99 Saison 1998/99 wechselte er zu den Nashville Predators. Hier blieb er drei Jahre. Besonders gut war vor allem seine erste Saison in der er der viertbeste Scorer des Teams war und auf 40 Scorerpunkte kam. Er wechselte zu Minnesota Wild wo er jedoch nicht sonderlich erfolgreich war und häufig auch im Farmteam eingesetzt wurde. In der NHL 2001/02 Saison 2001/02 versuchte er es noch einmal bei den Phoenix Coyotes, doch er bestritt nur sechs Spiele dort. Meist spielte er wieder in der AHL bei den Springfield Falcons. Im Sommer 2002 entschied sich Sébastien Bordeleau für einen Wechsel nach Europa und spielt seitdem beim SC Bern in der Schweizer Nationalliga A. Bordeleau ist französisch-kanadischer Doppelbürger. Er gehört zu den Publikumslieblingen in der BernArena. Seine Stärken liegen in den Bereichen Bully Bullyspiel, Kampfkraft und im Toreschießen. Nach zwei sehr ordentlichen Spielzeiten enttäuschte er in der Saison 2004/05. Ein Jahr später kam er jedoch wieder mit gewohnter Stärke zurück und war nicht nur bester Scorer in Bern sondern auch viertbester Scorer der Liga.

Weblinks
* {{Hockeydb Name|ID=18622|NAME=Sébastien Bordeleau}} Kategorie:Mann Bordeleau, Sebastien Kategorie:Geboren 1975 Bordeleau, Sebastien Kategorie:Eishockeyspieler (Kanada) Bordeleau, Sebastien Kategorie:Eishockeyspieler (Frankreich) Bordeleau, Sebastien {{Personendaten| NAME= Bordeleau, Sébastien |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG= Eishockeyspieler (Kanada) |GEBURTSDATUM= 15. Februar 1975 |GEBURTSORT= Vancouver (British Columbia) |STERBEDATUM= |STERBEORT= }} en:Sebastien Bordeleau sv:Sebastien Bordeleau

*** Shopping-Tipp: Sébastien Bordeleau




[Der Artikel zu Sébastien Bordeleau stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Sébastien Bordeleau zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite