W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Säulen des Herakles

*** Shopping-Tipp: Säulen des Herakles

Als '''Säulen des Herakles''' (lat. Hercules, eingedeutscht Herkules) bezeichnete man im Altertum den Felsen von Gibraltar (Latein lat. Calpe) im Süden der Iberische Halbinsel Iberischen Halbinsel und den Berg Abyle (lat. mons Abila, heute Djebel Musa) beim Spanien spanischen Ceuta in Nordafrika. Beide fassen die Straße von Gibraltar ein. Die Phöniker, welche die Meerenge auf ihren Entdeckungsfahrten um 1100 v. Chr. erreichten, bezeichneten die beiden das Mittelmeer begrenzenden Vorgebirge nach ihrem Sonnengott als "Säulen des Melkart". Der Name des Gottes wurde später von den Griechen durch den griechischen Herakles ersetzt. Sie formulierten weiterhin, diese Meerenge würde das Ende der Welt bilden und wäre einst von Herakles gesetzt worden. So sind es jene Säulen, die den Himmel tragen, also Atlas. Diesen suchte Herakles auf, um die Äpfel der Hesperiden zu erhalten. Weil er dafür kurz dem Atlas dessen Last abnahm, nannte man diese Säulen des Herakles. Im Widerspruch zu dieser frühzeitlichen Auffassung steht allerdings die Erwähnung dieser Säulen in der Germania (Tacitus) Germania des Tacitus, der diese im Gebiet der Friesen vermutete. Auch nach Apollodor befanden sich diese Säulen im Land der Hyperboreer, mithin im Norden, so dass sie ebenso gut in der Nordsee bei Helgoland gelegen haben könnten. Jenseits der Säulen des Herakles soll dem Bericht des Platon zufolge das sagenhafte Atlantis gelegen haben – wo genau und ob ist allerdings umstritten. Da der Okeanos, das Meer jenseits des vom Menschen befahrenen Küstenstreifen, im alten Weltbild einmal rings um die Erdmasse verlief, kann Atlantis überall außerhalb des Mittelmeers liegen, es wäre immer jenseits der Säulen des Herakles.

Wappen von Spanien und Cadiz, Dollarzeichen
{| style="float:right; background:transparent; padding:0px; margin:0px;" |- valign="top" |Bild:Escudo de España.svg thumb|[[Wappen Spaniens]] |Bild:Cadiz-logo.jpg thumb|Wappen von [[Cádiz]] |} Die Säulen des Herakles scheinen in den Wappen Spaniens und der Stadt Cadiz auf. Einer Theorie zufolge geht auch das Dollar-Zeichen '''„$“''' (ursprünglich ein spanisches Goldgewichtszeichen) auf die Abbildung der Säulen des Herakles zurück.

Siehe auch
Non plus ultra, Plus Ultra

Bilder vor Ort
Bild:Marokko von Spanien-5.jpg|Djebel Musa im Hintergrund Bild:Gibraltar von La Linea.jpg|Gibraltar Bild:ThePillarsOfHerkulesModernWorld.jpg|Monument der Säulen in Gibraltar, Seite zum Atlantik Bild:ThePillarsOfHerkulesAncientWorld.jpg|Monument der Säulen in Gibraltar, Seite zum Mittelmeer Kategorie:Ort der Griechischen Mythologie Saulen des Herakles Kategorie:Mythologischer Ort Saulen des Herakles ar:أعمدة هرقل en:Pillars of Hercules eo:Heraklaj Kolonoj es:Columnas de Hércules fr:Colonnes d'Hercule gl:Columnas de Hércules it:Colonne d'Ercole la:Columnae Herculis nl:Zuilen van Hercules no:Herkulessøylene pl:Słupy Heraklesa pt:Colunas de Hércules

*** Shopping-Tipp: Säulen des Herakles




[Der Artikel zu Säulen des Herakles stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Säulen des Herakles zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite