W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Regio S-Bahn Basel

*** Shopping-Tipp: Regio S-Bahn Basel

Bild:Regio-S-Bahn-Logo Basel.png left|60px|Regio-S-Bahn Die '''Regio S-Bahn Basel''' verbindet seit 1997 die Trinationale Agglomeration Basel mit der Kernstadt und damit auch drei Länder miteinander. Die Regio S-Bahn wird von den Schweizerische Bundesbahnen Schweizerischen Bundesbahnen, teilweise auf Strecken der Deutsche Bahn Deutschen Bahn, betrieben. Partner sind die Deutsche Bahn (DB) und die Société Nationale des Chemins de fer Français Französischen Staatsbahnen (SNCF) sowie die Besteller (Kantone Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt, Kanton Basel-Landschaft Basel-Land, Kanton Aargau Aargau, Kanton Solothurn Solothurn, Kanton Jura Jura; Land Baden-Württemberg; Elsass Region Elsass). Durch die trinationale Lage und das unterschiedliche Rollmaterial ist das Netz heterogener als bei den S-Bahnen in Deutschland oder Zürich. Mit der Beschaffung neuer Regionaltriebzüge (42 Fahrzeuge vom Typ SBB RABe 521 – auch Stadler FLIRT FLIRT genannt) erhält die Regio-S-Bahn jedoch bis 2008 ein einheitliches Erscheinungsbild (Ausnahme: Linien der DB nach Freiburg und Waldshut).

Linien
Bild:Regio S-Bahn.jpg thumb|Ein Zug der Regio S-Bahn * {{S-Bahn-Basel-S1}}: MulhouseBahnhof Basel SBB Basel SBBStein AG Stein-Bad Säckingen SäckingenFrick AG Frick / Laufenburg AG Laufenburg * {{S-Bahn-Basel-S3}}: PorrentruyDelémontBahnhof Basel SBB Basel SBBLiestalSissachOlten * {{S-Bahn-Basel-S4}}: (Bahnhof Basel SBB Basel SBB – ) Basel Badischer Bahnhof Basel Bad BfWeil am RheinFreiburg im BreisgauOffenburg * {{S-Bahn-Basel-S5}}: Weil am RheinLörrachSteinen (Baden) Steinen * {{S-Bahn-Basel-S6}}: Bahnhof Basel SBB Basel SBB - Basel Badischer Bahnhof Basel Bad BfRiehen – Lörrach – Steinen – Schopfheim - Zell im Wiesental * {{S-Bahn-Basel-S7}}: Basel Badischer Bahnhof Basel Bad BfRheinfelden (Baden)Laufenburg (Baden)Waldshut-Tiengen Waldshut * {{S-Bahn-Basel-S9}}: SissachLäufelfingenOlten '''Anmerkungen:''' * Die {{S-Bahn-Basel-S1}} wird auf dem französischen Abschnitt von der SNCF als regulärer Train Express Regional (TER) bezeichnet. Auch die Linien {{S-Bahn-Basel-S4}} und {{S-Bahn-Basel-S7}} werden im deutschen Fahrplan als normale RegionalBahnen bzw. RegionalExpresse bezeichnet; im Liniennetzplan von Dezember 2006 sind sie enthalten, aber wieder als RE bzw. RB gekennzeichnet. * Die meisten Linien verkehren im Halbstundentakt; auf den Abschnitten Basel – Pratteln ({{S-Bahn-Basel-S1}}/{{S-Bahn-Basel-S3}}) und Lörrach-Stetten – Steinen ({{S-Bahn-Basel-S5}}/{{S-Bahn-Basel-S6}}) entsteht durch Überlagerung von je zwei Linien ein Viertelstundentakt. * Neue Haltestellen wurden bisher gebaut in: Basel St. Johann (1997), Weil Gartenstadt und Pfädlistraße (1999), Lörrach Schillerstraße und Dammstraße (2004/05) und Basel Dreispitzareal Dreispitz (Eröffnung Mai 2006).

Planungen
In den nächsten Jahren wird die Regio-S-Bahn massiv aufgewertet. Zurzeit läuft der Ausbau der Wiesentalbahn: Neue Stationen in Lörrach und Weil am Rhein, Anpassung der Haltekanten an den übrigen Haltestellen, neue Weichen in Basel Badischer Bhf. um die Einführung der Wiesentalbahn nach Basel SBB zu ermöglichen. Für die Bahnhöfe an der S3 ist ein ähnliches Programm vorgesehen bzw. bereits teilweise realisiert (einheitliche Perronhöhe 55 cm passend zum FLIRT; neue Ausstattung der Haltestellen gemäss dem SBB-Konzept RV 05 und weitere Haltestellen in Pratteln Längi und Rheinfelden Augarten). Die Stadler FLIRT FLIRT sind seit Oktober 2005 auf der S6 und teilweise dem Aargauer Ast der S1 (nach Laufenburg und Frick) im Einsatz. Ab Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2005 werden die beiden Linien der Wiesentalbahn (S5, S6) integral mit FLIRT bedient; auf der S3 zwischen Olten und Porrentruy sind bereits etwa ein Viertel der Züge mit FLIRT ausgestattet (weitere im Verlauf des Fahrplanjahrs 2006, integral ab Fahrplan 2007). Zuletzt wird ab Dezember 2008 die S1 umgestellt (FLIRT Zweifrequenzvariante für den Betrieb Schweiz–Elsass). Ebenfalls soll die S4 aus Offenburg ab der Durchbindung der Wiesentallinie bis Basel SBB nur noch bis zum Badischen Bahnhof verkehren. Das grösste Problem der Regio-S-Bahn sind jedoch die völlig fehlenden Durchmesserlinien durch das Zentrum sowie die fehlende Erschliessung der Basler Innenstadt. Langfristig soll dies durch den Bau des sogenannten Herzstück Regio-S-Bahn Basel Herzstückes, einer unterirdischen Verbindung von Bahnhof Basel SBB Basel SBB mit Basel Badischer Bahnhof Basel Badischer Bhf. mit Tunnelstationen im Zentrum behoben werden.

Weblinks

- Regio S-Bahn Schweizer Webseite
- Regio S-Bahn Deutsche Webseite
- Linienplan
- Herzstück Regio S-Bahn Basel
- Die Entstehungsgeschichte der Regio-S-Bahn {{Navigationsleiste S-Bahnen RER in der Schweiz}} Kategorie:S-Bahn Basel Kategorie:Schienenverkehr (Schweiz) S-Bahn Basel Kategorie:Verkehr (Basel) Kategorie:Verkehr (Baden-Württemberg) Kategorie:Lörrach

*** Shopping-Tipp: Regio S-Bahn Basel




[Der Artikel zu Regio S-Bahn Basel stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Regio S-Bahn Basel zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite