W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Q-Base

*** Shopping-Tipp: Q-Base

Bild:Q-Base.JPG thumb|Q-Base 2005 Die '''Q-Base''' ist ein Musikfestival in Weeze im Techno-Genre.

Q-Base 2004
Am 18. September 2004 wurde Q-Base vom niederländischen Veranstalter Q-Dance das erste Mal veranstaltet. Als Veranstaltungsgelände wurde ein Teil des alten Royal Air Force RAF-Stützpunktes nördlich des Flughafen Niederrhein genutzt. Dieser Veranstaltungsort wurde auch schon vom Bizarre-Festival genutzt. An dem Event nahmen 25.000 Gäste teil, davon 20.000 Niederländer. 80 Künstler aus sechs europäischen Ländern spielten auf den acht Bühnen, die sich in den alten Bunker (Militär) Sheltern befanden.

Q-Base 2005
Am 10. September 2005 fand eine zweite, kleinere Veranstaltung statt. Etwa 12.000 Gäste nahmen an dem Event von 12 Uhr mittags bis 2 Uhr nachts teil. Am Veranstaltungsort in Weeze wurde festgehalten. 70 Künstler verteilten sich auf neun Bühnen, wobei eine Open-Air-Bühne neu errichtet wurde. Es wurde der militärische Charakter des Flughafens durch ausgestellte Armeefahrzeuge und Camouflage betont.

Q-Base 2006
Am 9. September 2006 fand das europäische Dance-Festival wieder auf dem ehemaligen RAF-Gelände statt. Das Motto lautete „From Daylight Into Darkness“. Das Event dauerte von 16 Uhr bis 8 Uhr und war damit die bis dahin längste von Q-Dance organisierte Veranstaltung. Es nahmen über 20.000 Gäste aus ganz Europa teil. 80 Künstler spielten auf den acht Bühnen, wovon eine dieser Bühnen eine Open-Air-Bühne war.

Weblinks

- Homepage des Veranstalters
- Deutsche Homepage zur Q-Base
- Q-Base 2006 Kategorie:Musikfestival




[Der Artikel zu Q-Base stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Q-Base zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite