W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Promulgation

*** Shopping-Tipp: Promulgation

Die '''Promulgation''' (Latein lat. ''promulgare'' "öffentlich verkünden") eines Gesetzes bedeutet, dass dieses durch die erste öffentliche Verlesung in Kraft gesetzt wird. Dieser Rechtsakt ist unmittelbar bindend, zumeist wurde er dadurch unterstützt, dass die Einwohner der Gemeinden, in denen ein Gesetz in Kraft treten sollte, zum Anhören der Verlesung verpflichtet wurden; der umgangssprachliche Ausdruck "ein Gesetz austrommeln" beschreibt diese Praxis. Da Gesetze heute nur noch in Schriftform veröffentlicht werden, beispielsweise in Deutschland und Österreich im jeweiligen Bundesgesetzblatt, gibt es die Promulgation weltlicher Vorschriften nicht mehr. Sie wird jedoch weiterhin von der Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholischen Kirche gepflegt, die Konstitutionen und Dekrete im Vatikan ''promulgiert'', meist im feierlichen Rahmen einer Heilige Messe Heiligen Messe.

Weblinks

- Promulgation des Codex iuris canonici Kategorie:Rechtsgeschichte Kategorie:Kirchenrecht en:Promulgation fr:Promulgation sv:Promulgation




[Der Artikel zu Promulgation stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Promulgation zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite