W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Prolog (Radrennen)

*** Shopping-Tipp: Prolog (Radrennen)

Bild:Erik Zabel Tour 2006.jpg thumb|[[Erik Zabel beim Prolog der Tour de France 2006]] Der '''Prolog''' ist das Auftaktrennen eines großen Etappenrennen Etappenrennens im Straßenradsport. Der Prolog wird als Einzelzeitfahren über eine Distanz kürzer als 8 km ausgetragen. Bei Frauen- und Juniorenrennen ist die maximale Länge eines Prologs auf 4 km begrenzt. Er dient dazu, das Fahrerfeld den Zuschauern vorzustellen. Häufig werden beim Prolog auch die ersten Trikotträger für die Sonderwertungen ermittelt. Obwohl der Prolog nicht als erste Etappe zählt, wird er bei der Zeit der Einzelgesamtwertung mit gewertet. Trotz seiner kurzen Distanz zählt der Prolog als vollwertiger Renntag, und es ist nicht zulässig, am Tag des Prologs ein zweites Rennen zu fahren. Der Prolog bildet seit 1967 den Auftakt zur Tour de France. Im Jahr 2005 eröffnete jedoch anstelle eines Prologs eine vollwertige Etappe in Form eines längeren Einzelzeitfahrens die Tour. Kategorie:Radsport




[Der Artikel zu Prolog (Radrennen) stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Prolog (Radrennen) zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite