W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


P.O.N.D.

*** Shopping-Tipp: P.O.N.D.

'''P.O.N.D.''' (oft auch ''POND'' oder ''Pond'') ist eine deutsche Band, die sich auf die Elektronische Musik Elektronische Instrumentalmusik spezialisiert. Ihr Musikstil weist Ähnlichkeiten mit dem von Tangerine Dream auf, wenngleich viele Stücke einen eher „poppigen“ Charakter haben.

Geschichte
Die Band wurde um 1978 im Ostberliner Stadtteil Prenzlauer Berg vom Schlagzeuger Wolfgang Fuchs und Keyboarder Manfred Hennig gegründet. Letzterer stieg 1981 aus und an seine Stelle stieß Harald Wittkowski zu P.O.N.D. Erstmalig erfolgreich wurde die Band mit dem Stück ''Planetenwind''. In den folgenden Jahren erschienen bei Amiga (Plattenlabel) Amiga unter Regie von Jürgen Lahrtz die erfolgreichsten LPs: ''Planetenwind'' sowie der Soundtrack ''Auf der Seidenstraße'', die beide bisher sechsstellige Verkaufszahlen erreichten. Als erste Formation in der damaligen DDR spielten P.O.N.D. Elektronische Musik live, unter anderem in Planetarium Planetarien. Ab 1989 besteht die Band aus Wolfgang Fuchs und seinen beiden Zwillingssöhnen Frank und Sascha. 1993 erscheint das Album ''Space Walks'', das von der Carl Zeiss (Unternehmen) Carl Zeiss Jena GmbH in Auftrag gegeben und vor allem als Hintergrundmusik für Planetarien konzipiert wurde. Das bislang letzte Studioalbum ''transPONDer'', das 2003 nach langjähriger Pause erschien, beinhaltet ein Buch, das zum 25jährigen Bestehen der Gruppe herausgebracht wurde. Die Veröffentlichung ''Hallelujah'' ist eine Single (Musik) Single, die nur in einer Auflage von 100 Stück gefertigt wurde. Sie ist nicht im Handel erhältlich, sondern nur als musikalisches Teilstück des Kalenders. Beide darauf befindlichen Titel sind jedoch in leicht abgewandelten Versionen auf dem Album ''Soundtracks'' zu finden. Auf dem Booklet dieses Albums werden auch erste Ausblicke auf das neue Album gewährt, das 2007 erscheinen soll. P.O.N.D. spielt inzwischen wieder in der Originalbesetzung Wolfgang „Paule“ Fuchs und Harald „Harry“ Wittkowski. Seit 2003 gibt es auch einen P.O.N.D.-Fanclub; mehr dazu findet sich auf der Website von P.O.N.D.

Diskografie
*''Planetenwind'' (1982) *''Auf der Seidenstraße'' (1986) *''Maschinenmensch'' (1989) *''Frohe Weihnacht'' (1993) *''Space Walks'' (1993) *''the best of POND Gold Edition '' (1998) *''transPONDer'' (2003) *''Live in Berlin'' (2004) *''Hallelujah '' (2006) *''Soundtracks '' (2006)

Weblinks
[http://www.ponderosa-records.de/ Ponderosa Records] {{DEFAULTSORT:Pond}} Kategorie:Elektronische Musik Kategorie:Deutsche Band Kategorie:Musik (DDR) Kategorie:Kultur (Berlin) Kategorie:Prenzlauer Berg




[Der Artikel zu P.O.N.D. stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels P.O.N.D. zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite