W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


P-T-Diagramm

*** Shopping-Tipp: P-T-Diagramm

{{Korrekter Titel|p-T-Diagramm}} Bild:Phasendiagramme.png thumb|200px|p-T-Diagramm eines „gewöhnlichen“ Stoffes und des Wassers Gemäß der Gibbssche Phasenregel Gibbschen Phasenregel hat ein ''Reinstoff reines'' Fluid beziehungsweise ein Gemisch Fluidgemisch mit konstanter Zusammensetzung zwei Freiheitsgrade. Daraus folgt, eine gleich bleibende Stoffmenge vorausgesetzt, dass in der Funktion (Mathematik) Funktion p = p(V,T) der Druck (Physik) Druck ''p'' eindeutig durch das Volumen ''V'' und die Temperatur ''T'' beschrieben wird. Trägt man diesen Zusammenhang in ein 3D dreidimensionales Diagramm ein, so entsteht ein p-V-T-Diagramm. Man kann diese Oberfläche in die p-T-Ebene Projektion (Mathematik) projizieren, wobei man das Ergebnis dieser Projektion '''p-T-Diagramm''' nennt. Hierbei ist der Druck ''p'' die Ordinate, die Temperatur ''T'' die Abszisse und das Volumen ''V'' muss für jeden Graphen als Konstante gewählt werden (Isochore). In dieses Diagramm werden häufig auch die Grenzen der Aggregatzustand Aggregatzustände „fest“, „flüssig“ und „gasförmig“ beziehungsweise die einzelnen Phase (Thermodynamik) Phasen des Stoffes eingetragen. Es handelt sich daher bei einem p-T-Diagramm um eine spezielle Form eines Phasendiagramms, wobei es dessen am weitesten verbreitete Form ist. Kategorie:Thermodynamik Kategorie:Diagramm




[Der Artikel zu P-T-Diagramm stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels P-T-Diagramm zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite