W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


P-Glycoprotein

*** Shopping-Tipp: P-Glycoprotein

Das '''p-Glycoprotein''' (dt. p-Glykoprotein) ist das Genprodukt des MDR1 Gens (MDR steht für Multiple Drug Resistance). Das Protein bildet einen Aktiven Transporter, der unter ATP-Verbrauch zelltoxische Stoffe aus der Zelle pumpt (PGP-Pumpe). Das p-Glycoprotein mit 7 Transmembran Helices gehört zu der Familie der ABC-Transporter (ABC steht für ATP-binding cassette). Die PGP-Pumpe hat folgende Auswirkungen: # Zytostatika werden durch die PGP-Pumpe aus der Tumorzelle ausgeschleust # Antibiotika werden durch die PGP-Pumpe aus dem Bakterium ausgeschleust # Neurotoxine werden durch die PGP-Pumpe aus den Gehirnzellen über die Blut-Hirn-Schranke in den Blutkreislauf zur metabolischen Entsorgung ausgeschleust. # Arzneimittel können bei oraler Applikation auf Grund der Affinität zu der Efflux Pumpe eine verminderte Bioverfügbarkeit aufweisen. In den ersten beiden Fällen ist die PGP-Pumpe extrem unerwünscht. Es gibt bereits Forschungserfolge der Pharma-Forschung, Mittel zu finden, die die PGP-Pumpe selektiv deaktivieren. Man versucht z.B. Medikamente an Monoklonale Antikörper (mAK) zu koppeln und damit gezielt zu Tumorzellen zu dirigieren. Der Antikörper bindet an Oberflächenproteine (Rezeptoren) die dann von der Zelle internalisiert (aufgenommen) werden. In der Zelle wird das Medikament vom Antikörper abgespalten und entfaltet seine Wirkung. In dem Fall kann die PGP-Pumpe umgangen werden. Kategorie:Protein en:P-glycoprotein




[Der Artikel zu P-Glycoprotein stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels P-Glycoprotein zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite