W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Osdorf

*** Shopping-Tipp: Osdorf

{{Dieser Artikel|behandelt die Gemeinde Osdorf in Schleswig-Holstein; zu anderen Bedeutungen siehe Osdorf (Begriffsklärung).}} {{Infobox Ort in Deutschland |Wappen = Osdorf Wappen.png |lat_deg = 54 |lat_min = 26 |lat_sec = 00 |lon_deg = 10 |lon_min = 01 |lon_sec = 00 |Lageplan = Osdorf in RD.png |Bundesland = Schleswig-Holstein |Kreis = Rendsburg-Eckernförde |Amt = Dänischer Wohld |Höhe = 19 |Fläche = 19.88 |Einwohner = 2360 |Stand = 2004-12-31 |PLZ = 24251 |Vorwahl = 04346 |Kfz = RD |Gemeindeschlüssel = 01 0 58 121 |Adresse-Verband = Karl-Kolbe-Platz 1
24214 Gettorf |Website = [http://www.amt-daenischer-wohld.de www.amt-daenischer-wohld.de] |Bürgermeister = Ernst-Heinrich Staack |Partei = CDU }} Die amtsangehörige Gemeinde '''Osdorf''' (Dänische Sprache dänisch: Ostorp) liegt im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Stubbendorf, Borghorsterhütten und Austerlitz liegen im Gemeindegebiet. Der Einwohnerzahl nach ist Osdorf die größte Gemeinde im Amt Dänischer Wohld.

Geografie und Verkehr
Osdorf liegt etwa 22 km östlich von Eckernförde in ländlicher Umgebung. Südwestlich verläuft die Bundesstraße 76 von Eckernförde nach Kiel.

Geschichte
Osdorf wurde 1401 erstmals urkundlich erwähnt, der heutige Ortsteil Stubbendorf 1361. Bis 1802 gehörte Osdorf zum Gut Borghorst, das heute im Gemeindegebiet liegt. Bis zum Jahre 1864 war das Gebiet Bestandteil des Herzogtums Holstein, welches sich unter dänischer Oberhoheit befand. Seit 1876 ist Osdorf eine selbstständige Gemeinde. Am 1. Advent 1967 wurde die neuerbaute "Vater-Unser-Kirche" zu Osdorf geweiht.

Gut Borghorst
Das Herrenhaus des als Motte (Burg) Motte angelegten Guts wurde 1450 grundlegend umgebaut. Im 18. Jahrhundert war Johann Bernhard Basedow als Hauslehrer auf dem Gut tätig. Heute wird das Gut als Reiterhof genutzt. Gut Augustenhof befindet sich ebenfalls im Gemeindegebiet.

Politik
Von den 17 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2003 zehn Sitze, die SPD vier und die Wählergemeinschaft WgO drei.

Weblinks

- Gemeinde Osdorf
- Gut Borghorst {{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Kreis Rendsburg-Eckernförde}} Kategorie:Ort in Südschleswig nl:Osdorf ru:О?дорф tr:Osdorf




[Der Artikel zu Osdorf stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Osdorf zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite