W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


N-Methyl-2-pyrrolidon

*** Shopping-Tipp: N-Methyl-2-pyrrolidon

{| class="prettytable float-right" style="width:40%;" |- style="background-color:#ffdead;" ! colspan="2" | Strukturformel |- style="background-color:#ffffff;" | colspan="2" | Bild:N-Methyl-2-Pyrrolidon.PNG center |- style="background-color:#ffdead;" ! colspan="2" | Allgemeines |- | Name || N-Methyl-2-pyrrolidon |- | Andere Namen || N-Methyl Pyrrolidon, 1-Methyl-2-Pyrrolidinon , NMP |- | Summenformel .html">Kohlenstoff C5Wasserstoff H9Stickstoff NSauerstoff O |- | CAS-Nummer || 872-50-4 |- |-EG-Nummer || 212-828-1 |- | Kurzbeschreibung || Farblose Flüssigkeit |- style="background-color:#ffdead;" ! colspan="2" | Eigenschaften |- | Molmasse || 99,13 g·mol-1 |- | Aggregatzustand || flüssig, hygroskopisch, fotosensitiv |- | Dichte .html">Grad Celsius °C) |- | Schmelzpunkt .html">Grad Celsius °C |- | Siedepunkt .html">Grad Celsius °C |- | Dampfdruck .html">Pascal (Einheit) Pa (20 Grad Celsius °C) |- | LD50 || 3914 mg/kg |- | Löslichkeit .html">Wasser, Alkohol, Aceton, Ether, aromatischen.html">Aromat|aromatischen_Kohlenwasserstoffen |- style="background-color:#ffdead;" ! colspan="2" | Sicherheitshinweise |- ! colspan="2" | {{Gefahrensymbole|XI}} |- | R- und S-Sätze || R: {{R-Sätze|36/38}}
S: {{S-Sätze|41}} |- | Maximale Arbeitsplatz-Konzentration MAK || 19 ppm, 80 mg·m-3 |- !{{SI-Chemikalien}} |- |}

Nomenklatur
N-Methyl-2-pyrrolidon wird im alltäglichen Gebrauch NMP genannt.

Herstellung
Bei der Synthese (Chemie) Synthese von NMP wird Gamma-Butyrolacton mit Methylamin umgesetzt.

Verwendung
NMP wird wegen seiner thermischen Stabilität und hohen Polarität als Lösungsmittel verwendet, ist jedoch problematisch wieder zu entfernen, da es nicht leicht flüchtig ist, einen verhältnismäßig hohen Siedepunkt hat und nur azeotrop mit Toluol einigermaßen gut abzudestillieren ist. Es eignet sich als Lösemittel für Polymere wie Acrylate, Epoxide, Polyurethane, Polyvinylchlorid, Polyamidimid und für zahlreiche organische Synthesen. Weitere wichtige Anwendungen umfassen die Lackentfernung ("Strippen") und die Herstellung von Polyurethan-Schaum (PU-Schaum). Außerdem wird es zur Absorption saurer Bestandteile bei der Gaswäsche verwendet.

Brechzahl
NMP hat eine Brechzahl, der dem von handelsüblichem Glas sehr nahe kommt. Folglich verschwinden Glasstäbe und Glaspipetten optisch nahezu in dieser Chemikalie. en:Methylpyrrolidone it:1-metil-2-pirrolidone ja:N-メ?ルピロリドン

*** Shopping-Tipp: N-Methyl-2-pyrrolidon




[Der Artikel zu N-Methyl-2-pyrrolidon stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels N-Methyl-2-pyrrolidon zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite