W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Musicland Studios

*** Shopping-Tipp: Musicland Studios

{{Lückenhaft|Im Musicland Studio aufgenommene Alben}} Das '''Musicland Studio''' war ein Tonstudio in München, das vom berühmten Platten-Produzenten Giorgio Moroder Anfang der 1970er Jahre gegründet wurde. Das Studio befand sich im Untergeschoss des Arabella-Hauses (jetzt: Arabella Sheraton Grand Hotel) im heutigen Stadtteil Bogenhausen. Nachdem die U-Bahn Anfang der 1990er Jahre zum Arabellapark gebaut wurde, war durch die Vibrationen eine hochwertige Tonaufnahme nicht mehr möglich. Das Musicland Studio wurde aufgelöst.

Im Musicland Studio aufgenommene Alben
*Amanda Lear: Never Trust a Pretty Face (1978) *Abacus (Rockband) Abacus: Just a Day's Journey Away (1972), Everything You Need (1972), Midway (1974) *BAP: Ahl Männer, aalglatt (1986) *Deep Purple: Stormbringer (August 1974), Come Taste the Band (August 1975) *Donna Summer: Lady of the Night (1974), Love to Love You, Baby (1975), Love Trilogy (1976), I Remember Yesterday (1977) *Drosselbart: ??? *Electric Light Orchestra (ELO): Face the Music (1975), A New World Record (1976), Out of the Blue (1977), Discovery (1979), Time (1981) *Elton John: ??? *Freddie Mercury: ''Mr. Bad Guy'' (1985) *Extrabreit: Rückkehr der phantastischen Fünf (1982) *Ian Gillan Ian Gillan Band: Child in Time (Dezember 1975 - Januar 1976) *Iggy Pop: The Idiot (1977) *Iron Maiden: Seventh Son of a Seventh Son (1988) *Jack-Knife (ehemals: Tetrad): I Wish You Would (1978) *Led Zeppelin: Presence (1976) *Limahl: Colour All My Days (1986), The Never Ending Story (1984) *Marius Müller-Westernhagen: Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz (1978) *Meat Loaf: ??? *Michael White and The White: Michael White (1987) *Missionare (HierundJetzt): ??? *Jon Lord Paice Ashton Lord: Malice in Wonderland (September 1976) *Queen (Band) Queen: ''The Game (Queen) The Game'' (1980), ''Hot Space'' (1982), ''The Works'' (1984), ''A Kind of Magic'' (1986) *Rainbow (Band) Rainbow: Ritchie Blackmore's Rainbow (1975), Rising (Februar 1976) *Roger Meddows-Taylor Roger Taylor: ''Strange Frontier'' (1984) *Rolling Stones: It’s Only Rock’n’Roll (1974), Black and Blue (1976) *Rory Gallagher: Calling Card (1976) *Sahara (ehemals: Subject Esq.): Sahara Sunrise (1973) *Scorpions: Fly to the Rainbow (1974) *Spandau Ballet: Parade (1984) *Sparks (Band) Sparks: Whomp That Sucker (1981) *Sweet: Give Us a Wink! (1976) *T. Rex: ??? *Uriah Heep: Wonderworld (1974) *Whitesnake: Whitesnake (September 1976) Kategorie:Musik Kategorie:Ehemaliges Unternehmen (München) Kategorie:Münchner Geschichte en:Musicland Studios sv:Musicland Studios

*** Shopping-Tipp: Musicland Studios




[Der Artikel zu Musicland Studios stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Musicland Studios zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite