W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Museumszentrum Berlin-Dahlem

*** Shopping-Tipp: Museumszentrum Berlin-Dahlem

Bild:Museen Dahlem Berlin Mai 2006 002.jpg right|250px|thumb|Museumszentrum Bild:Lageplan MZ-Berlin-Dahlem2.JPG rechts|250px|thumb|Lageplan des Museumszentrums Dahlem Das '''Museumszentrum Berlin-Dahlem''' ist ein Baukomplex im Berliner Stadtteil Berlin-Dahlem Dahlem, in dem sich mehrere Sammlungen der Staatliche Museen zu Berlin Staatlichen Museen zu Berlin befinden. Die offizielle Adresse lautet ''Lansstraße 8'', seit 2005 gibt es wieder einen Nebeneingang über die Arnimallee 25. Die ältesten Planungen für den Baukomplex reichen bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Die bauliche Umsetzung im Stil der Neue Sachlichkeit Neuen Sachlichkeit erfolgte jedoch erst 1969–73 durch Wils Ebert. Im Museumskomplex befinden sich heute folgende Sammlungen: * Museum für Asiatische Kunst (Berlin) Museum für Asiatische Kunst * Ethnologisches Museum * Museum Europäischer Kulturen (seit 8. Mai 2005)

Weblinks
* {{Commons|Category:Museen Dahlem}}
- Staatliche Museen zu Berlin | Museen in Dahlem {{Koordinate Artikel|52_27_22_N_13_17_32_E_type:landmark_region:DE-BE_scale:10000|52° 27' N, 13° 18' O}} Kategorie:Bauwerk in Berlin Kategorie:Berliner Museum Kategorie:Völkerkundemuseum es:Museumszentrum Berlin-Dahlem




[Der Artikel zu Museumszentrum Berlin-Dahlem stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Museumszentrum Berlin-Dahlem zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite