W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


M-LVDS

*** Shopping-Tipp: M-LVDS

'''M-LVDS''' (Multipoint Low Voltage Differential Signaling) ist ein einfaches Serielle Schnittstelle serielles Bus (Datenverarbeitung) Bus-System mit differenzieller Signalübertragung für den Einsatz innerhalb von elektronischen Geräten und Baugruppen, das über eine Bandbreite von bis zu 500MBit/s verfügt. Gegenüber bisherigen LVDS-Systemen, die als Punkt-zu-Punkt-Verbindung spezifiziert sind, ist bei der Multipoint-Variante die Realisierung eines Busses möglich. Durch die Erhöhung des maximalen Verstärker (Technik) Treiberstromes der Transceiver können bis zu 32 Teilnehmer auf den Bus geschaltet werden. Hierbei ist gleichzeitiges Lesen aller Teilnehmer am Bus vorgesehen. Versuchen mehrere Teilnehmer gleichzeitig zu schreiben, so wird die Differenzspannung auf beiden Leitern automatisch auf ~400mV beschränkt. Die Treiberbausteine nehmen dadurch keinen Schaden. Bei der Interpretation der logischen Zustände auf den Leitungen werden zwei Typen unterschieden. Typ 1 interpretiert die Elektrische Spannung Spannungsdifferenz symmetrisch um 0V und berücksichtigt hierbei noch eine Hysterese. Typ 2 dagegen hat die Symmetrieebene um 100mV in den positiven Bereich verschoben. Damit kann eine Spannungsdifferenz von 0V, wenn also kein Teilnehmer schreibend auf den Bus zugreift, als logische Null interpretiert werden. Die auf M-LVDS erzielbaren Datenrate Brutto-Datenraten liegen zwischen 100MBit/s und 500 MBit/s. Es eignet sich damit für die unkomprimierte Übertragung von Video-Datenströmen z.B. innerhalb von Flüssigkristallbildschirm LCD-Bildschirmen zur Ansteuerung des LCD-Panels. M-LVDS ist in EIA/TIA-899 standardisiert, als Erweiterung des EIA/TIA-644. Treiber-Bausteine hierfür sind z.B. von [http://www.ti.com Texas Instruments] erhältlich. Kategorie:Bussystem Kategorie:Abkürzung MLVDS




[Der Artikel zu M-LVDS stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels M-LVDS zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite