W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Liste dänischer Exonyme für deutsche Toponyme

*** Shopping-Tipp: Liste dänischer Exonyme für deutsche Toponyme

Diese Liste enthält die dänischen Bezeichnungen für Orte mit deutscher Amtssprache. Dies sind fast ausschließlich Wohnplätze und Naturräumlichkeiten in Südschleswig. Kaum noch gebräuchliche historische Namen sind ''kursiv'' gesetzt. Im dänischen Alphabet kommen die Sonderzeichen Æ, Ø und Å am Ende. {{TOC}}

A
*Angel: Angeln (Gebiet) Angeln *Arnæs: Arnis *Askfelt Ascheffel *Askov: Aschau

B
*Bjerringhus: Bergenhusen *Bjerrum: Bargum *Bredstedt: Bredstedt *Bydelstorp Büdelsdorf *Bøglund: Böklund

D
*Dagebøl Dagebüll *Dannevirke: Dannewerk

E
*Egernførde (auch Egernfjord): Eckernförde *Ejderen: Eider *Ejdersted: Eiderstedt *Eskilsmark: Eschelsmark

F
*Femern: Fehmarn *Fjolde: Viöl *Flensborg: Flensburg *Follervig: Vollerwiek *Frederiksstad: Friedrichstadt *Fulbro: Voldewraa *Før: Föhr

G
*Gereby: Gereby Karlsburg in Schwansen *Gettorp: Gettorf *Gottorp Slot: Schloss Gottorf *Grumtoft: Grundhof

H
*Hamborg: Hamburg *Hanved: Handewitt *Harreslev: Harrislee *Hjoldelund: Joldelund *Holdhid: Hollehitt *Holtenå: Holtenau *Hylderup: Hüllerup *Hytten Hütten (Schleswig) Hütten

I
*Isted: Idstedt

J
*''Jellenbæk'', Krusentorp: Krusendorf in Schwedeneck *Jernved: Dänischer Wohld *Jershøj: Jerrishoe *Jydbæk Jübek

K
*Kappel: Kappeln *Kobbermølle: Kupfermühle *Kohoved: Ludwigsburg in Schwansen *Kværn: Quern

L
*Langballe: Langballig *Lind(e)ved: Lindewitt *Lindå: Lindau (bei Kiel) Lindau *Lolfod: Lollfuß in Schleswig (Stadt) Schleswig *Lyksborg: Glücksburg (Ostsee) Glücksburg *''Lyngsted'', Løvensted: Löwenstedt *Lyngvrå: Lüngerau *Lyrskov Hede: Lürschauer Heide *Lyshøj: Grundhof Lutzhöft *Læk: Leck (Nordfriesland) Leck

M
*Marslev: Maasleben *Mysunde: Missunde *Mørvig: Mürwik *Mårkær: Mohrkirch

N
*Nibøl: Niebüll *Nybøl: Nübel (mehrere Orte) *Nørgaardskov: Norgaardholz *Nørre Brarup: Norderbrarup

O
*Okslev: Owschlag *Ondaften: Unaften *Oversø: Oeversee

R
*Rendsborg: Rendsburg *Rojkær: Roikier *Rundtoft: Rundhof *Rylskov: Rüllschau

S
*Sild: Sylt *Skovby: Schuby *Skovlund: Schafflund *Skræpperi: Schrepperie *Skægerød: Scheggerott *Slesvig: Schleswig *Slien: die Schlei *Sosti: Wassersleben *Sporskifte: Weiche (Flensburger Stadtteil) *Stenbjerg: Steinberg *Stenbjerg hav: Steinberghaff *Stenbjerg Kirke: Steinbergkirche *Store Vi: Großenwiehe *Strukstrup: Struxdorf *Strygmølle: Dollerup Streichmühle *Svans: Schwansen *Sønder Brarup: Süderbrarup *Sønder Løgum: Süderlügum *Sønder Smedeby: Süderschmedeby mit Süderschmedebyfeld

T
*Torsted: Taarstedt *Trelstrup: Drelsdorf *Trenen: die Treene *Tved: Twedt *Tønning: Tönning

U
*Ulsnæs: Ulsnis *Undevad: Langballig Unewatt

V
*Vadehavet: Wattenmeer *Valsbøl: Wallsbüll *Venerød: Winderatt *Vesterhavet: die Nordsee *Vestermølle: Elsdorf-Westermühlen Westermühlen *Vesterskov: Westerholz

Ø
*Ølsby: Uelsby *Øster Fjolde: Ostenfeld *Østersøen: die Ostsee Siehe auch: Liste deutscher Bezeichnungen dänischer Orte und Schleswigsche Ortsnamen Kategorie:Liste (Toponym) Danische Exonyme, Deutsche Toponyme

*** Shopping-Tipp: Liste dänischer Exonyme für deutsche Toponyme




[Der Artikel zu Liste dänischer Exonyme für deutsche Toponyme stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Liste dänischer Exonyme für deutsche Toponyme zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite