W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Landmannalaugar

*** Shopping-Tipp: Landmannalaugar

Image:LandmannalaugarYellowHills.jpg thumb|right|Landmannalaugar '''Landmannalaugar''' (deutsch ''die warmen Quellen der Menschen vom Land'') ist ein Gebiet nahe dem Vulkan Hekla im Süden von Island. Die Gegend gilt als eine der schönsten der Insel, was sie vor allem den zahlreichen vulkanischen Erscheinungen und nicht zuletzt den sehr farbigen Bergen zu verdanken hat. Graublaue Ascheströme färbten den Vulkan Bláhnjúkur. Rötlich-braune Hänge (Liparit, Rhyolithgestein oder Quarztrachyt CaF2) findet man etwa an dem Vulkan Brennisteinsalda, die aber auch graublau gestreift erscheinen. Außerdem setzen grüne Moose und weiße Schneereste, die selbst im Hochsommer vorhanden sind, weitere Farbakzente. Ein Obsidian Obsidianlavafeld reicht von den Solfatare Solfataren an der ''Brennisteinsalda'' bis zum Fluss, wo eine Hütte des Isländischer Wanderverein Isländischen Wandervereins steht und man in einem dampfenden Bach baden kann. Image:LandmannalaugarCampingsite.jpg thumb|right|Zeltplatz in Landmannalaugar In der Nähe von Landmannalaugar liegt der reizvolle See Frostastaðavatn. Berühmt ist der Trekkingweg Laugavegur, der von hier über Þórsmörk weiter bis nach Skógar an die Küste führt.

Weblinks

- Fotos einer Trekkingtour
- Landmannalaugar
- (Suchmaschine m. Islandkarte) Kategorie:Geographie (Island) Kategorie:Naturschutzgebiet in Europa en:Landmannalaugar fr:Landmannalaugar nl:Landmannalaugar




[Der Artikel zu Landmannalaugar stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Landmannalaugar zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite