W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Konstantin VIII.

*** Shopping-Tipp: Konstantin VIII.

Bild:Histamenon nomisma-Constantine VIII-sb1776.jpg thumb|300px|[[Byzantinische Währung|Histamenon des Konstantin VIII.]] '''Konstantin VIII.''', griechische Sprache gr. Κωνσταντίνος Η΄, ''K?nstantínos H´ (VIII.)'', (* um 960; † 11. November 1028) war Liste der byzantinischen Kaiser byzantinischer Kaiser von 1025 bis 1028. Er war ein Sohn des Kaisers Romanos II. und der jüngere Brüder des Kaisers Basileios II., der kinderlos starb und ihm das Reich hinterließ. Konstantin wurde bereits bei Basileios’ Thronbesteigung 976 zum Mitkaiser ernannt, spielte jedoch in den 49 Jahren der Regierungstätigkeit seines Bruders keine große Rolle, auch nicht, wenn Basileios Konstantinopel verließ, um in den Krieg zu ziehen. Konstantin verbrachte seine Zeit in Luxus und ohne jede Verantwortlichkeit. In seiner Jugend scheint er eine körperlich imposante Gestalt abgegeben zu haben, welche jedoch durch den jahrelangen Raubbau an seinen Kräften mit der Zeit schwand. Als er im Alter von immerhin schon 65 Jahren zum Alleinherrscher wurde, konnte er sich aufgrund chronischer Gicht kaum noch auf den Beinen halten, was ihn jedoch nicht von weiteren Gelagen und Orgien abhielt. Da Konstantin instinktiv spürte, dass er nicht mit der immensen Macht umgehen konnte, aber auch um weiter seinen Vergnügungen frönen zu können, übertrug er einen großen Teil seiner Macht auf diverse Eunuchen von niedriger Stellung am Hof. Daneben wurde ein berüchtigter Schläger namens Spondylos Fürst von Antiochia, der zu dieser Zeit wichtigsten Festung des byzantinischen Reiches im Osten. Diese Schwächung der neuen Regierung machte sich die Anatolien anatolische Aristokratie zunutze, die den schwachen Kaiser dazu brachte, die von Basileios II. erlassenen Landgesetze wieder aufzuheben und somit Tausende von Bauernfamilien ihrer Existenzgrundlage zu berauben. Wie Basileios starb auch Konstantin ohne männlichen Erben. Die Regierung ging an seine Tochter Zoe (Byzanz) Zoe, die lange Reihe ihrer Ehemänner und Kinder sowie ihre Schwester Theodora III. über.

Weblinks
{{Commons|Constantine VIII|Konstantin VIII.}} {{Folgenleiste|VORGÄNGER=Basileios II..html">Romanos III. AMT=Liste der byzantinischen Kaiser|Kaiser von Byzanz|ZEIT=10251028}} Kategorie:Mann Kategorie:Kaiser (Byzanz) {{Personendaten| NAME=Konstantin VIII. |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Liste der byzantinischen Kaiser byzantinischer Kaiser von 1025-1028 |GEBURTSDATUM=um 960 |GEBURTSORT= |STERBEDATUM=11. November 1028 |STERBEORT= }} bg:Кон?тантин VIII cs:Konstantin VIII. en:Constantine VIII es:Constantino VIII fi:Konstantinos VIII fr:Constantin VIII (empereur byzantin) gl:Constantino VIII hu:VIII. Konstantin it:Costantino VIII di Bisanzio ja:コンスタンティノス8世 nl:Constantijn VIII van Byzantium pl:Konstantyn VIII ru:Кон?тантин VIII

*** Shopping-Tipp: Konstantin VIII.




[Der Artikel zu Konstantin VIII. stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Konstantin VIII. zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite