W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Kolligative Eigenschaft

*** Shopping-Tipp: Kolligative Eigenschaft

Eine '''kolligative Eigenschaft''' (von Latein lat. ''colligere'' „sammeln“) bezeichnet in der Chemie eine Eigenschaft, welche nur von der Teilchenzahl, nicht aber von der Art der Teilchen bzw. deren chemischer Zusammensetzung abhängt. Beispiele hierfür sind die Siedepunktserhöhung und die Gefrierpunktserniedrigung im Falle des idealen Verhaltens einer Substanz (kein Elektrolyt) in einer Lösung (Chemie) Lösung, wobei hier der Van 't Hoff-Faktor maßgebend ist. Ursache ist, dass die gelösten Substanzen das Chemisches Potenzial chemische Potenzial des Lösungsmittels verringern. Auch bei Dampfdruck und osmotischer Druck osmotischem Druck handelt es sich um kolligative Eigenschaften. Kategorie:Chemie en:Colligative properties ja:?一的性質 pt:Propriedades coligativas




[Der Artikel zu Kolligative Eigenschaft stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Kolligative Eigenschaft zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite