W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


K.D.St.V. Wildenstein Freiburg im Breisgau

*** Shopping-Tipp: K.D.St.V. Wildenstein Freiburg im Breisgau

{| cellpadding="2" style="float: right; width: 307px; background: #e3e3e3; margin-left: 1em; border-spacing: 1px;" ! Wappen ! Karte |- style="background: #ffffff; text-align: center;" | style="width: 145px;" | Bild:Wappen-Wildenstein.JPG 140px | style="width: 160px;" | Bild:Karte Freiburg im Breisgau in Deutschland.png 140px |- ! colspan="2" | Basisdaten |- style="background: #ffffff;" | Bundesland (Deutschland) Bundesland: || Baden-Württemberg |- style="background: #ffffff;" | Universität: || Freiburg im Breisgau |- style="background: #ffffff;" | Gründung: || 29. Mai 1924 in Freiburg |- style="background: #ffffff;" | Verband: || Cartellverband CV |- style="background: #ffffff;" | Eintritt in CV: || 1924 |- style="background: #ffffff;" | Kürzel: || Wld! |- style="background: #ffffff;" | Farben: | Bild:Burschenfarben Wildenstein.JPG 30px|Burschenband |- bgcolor="#FFFFFF" | Mitglieder: || 213 ''(2001)'' |- style="background: #ffffff;" | Adresse: || Rheinstraße 23
79104 Freiburg |- style="background: #ffffff;" | Website: || [http://www.kdstv-wildenstein.de/ www.kdstv-wildenstein.de] |- style="background: #ffffff;" | E-Mail: || [mailto:Wildenstein@gmx.de Wildenstein@gmx.de] |- |} Die '''Katholische Deutsche Studentenverbindung Wildenstein''' im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen CV zu Freiburg im Breisgau, kurz: KDStV Wildenstein, wurde am 29. Mai 1924 gegründet und ist Mitglied im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen.

Verbindung
Der starke Andrang katholischer Studenten nach den "Inflationsjahren" (1921-1923) zu den Verbindungen des CV in Freiburg im Breisgau, der die Gemeinschaften durch ein allzu großes Wachstum zu beeinträchtigen drohte, führte am 29. Mai 1924 zur Gründung der Verbindung ''Grenzmark'' durch die K.D.St.V. Hercynia KDStV Hercynia. Die ''Grenzmark'' bemühte sich um die Aufnahme in den CV. Dafür wurde allerdings eine Namensänderung notwendig, und man benannte sich nach der Burg Burg Wildenstein %28Leibertingen%29 ''Wildenstein'' im oberen Donautal. In den folgenden Jahren entwickelte sich Wildenstein weiter, bis mit der Machtergreifung der Nationalsozialismus Nationalsozialisten 1933 das Verbindungsleben zunehmends eingeschränkt und die Verbindung 1938 suspendiert wurde. Doch noch bis zum Kriegsbeginn konnte Wildenstein im Untergrund den Verbindungsbetrieb aufrechterhalten. Nach dem Krieg gab es 1948/1949 49 erste Bestrebungen zur Wiederbegründung und 1950 konnte Wildenstein sich offiziell neu konstituieren. Ab 1957 verfügte sie zunächst über ein angemietetes Verbindungslokal. Das eigene Haus wurde 1964/1965 65 von der Verbindung selbst erbaut. Es war das erste Verbindungshaus Freiburgs mit Zentralheizung. Weiterhin haben sich alle Freiburger CV-Verbindungen im ''Freiburger Cartellverband'' (FCV) zusammengeschlossen. In diesem ist die KDStV Wildenstein jüngstes Mitglied und hat seit 2003 den Vorsitz inne. Der Vorsitzende der Aktivitas, der sogannte Senior, trägt als Zeichen das Band der AHO Suevia Ehingen über die linke Schulter. Dies soll die Patenrolle dieser Schülerverbindung gegenüber symbolisieren. Das Prinzip Religio verwirklicht die Verbindung unter anderem in dem Projekt "Sprache Verbindet" in der Ukraine, das sie gemeinsam mit der A.V. Austria-Sagitta Wien und der G.U.K.S. Obnowa zu Lemberg, Czernowitz und Ternopil durchführt. Bei diesem Projekt werden Kinder aus sozialschwachen Familien gefördert und unterstützt. Das Projekt läuft das ganze Jahr. Das Sommercamp, das besonders wichtig für das Projekt ist, findet immer im August in Ternopil statt. Ordentliches Mitglied werden kann jeder, der katholisch und männlich ist, sowie an einer der folgenden Hochschulen eingeschrieben ist: # Albert-Ludwigs-Universität Freiburg # Pädagogische Hochschule Freiburg # Hochschule für Musik Freiburg # Katholische Fachhochschule Freiburg # Evangelische Fachhochschule Freiburg Die Wildenstein Freiburg im Breisgau hat Nummer 82 in der amtliche Reihenfolge der Cartellverbindungen. Die offizielle Abkürzung ist ''Wld''.

Symbole
Das '''Wappen''' der Wildenstein ist folgendermaßen aufgeteilt: Die Helmzier ist in schwarz-weiß-violett, den Farben Wildensteins, gehalten. Das Wappen ist in vier Felder unterteilt: Zwei Felder senkrecht geteilt im oberen Bereich und zwei Felder waagerecht geteilt im unteren Bereich. Der obere Bereich des Wappens besteht aus *Heraldisch links: Farben und Zirkel Wildensteins. *Heraldisch rechts: Freiburger Stadtwappen. Der untere Bereich des Wappens besteht aus *Oben: Wahrscheinlich Wappen der Grafen von Wildenstein *Unten: Auf den Farben der Mutterverbindung Hercynia das ChiRho. Der Zirkel (Studentenverbindung) Zirkel der Verbindung besteht aus einem "W" für ''Wildenstein'', symbolisch umschlungen von den Buchstaben v (unten), c (links) und f (links, neben dem W). Das Kürzel v c f steht für den lateinischen Ausspruch ''vivat, crescat, floreat'' (lebe, wachse und gedeihe). Gezeichnet wird er üblicherweise nach der eigenen Unterschrift des Mitgliedes. Der Wahlspruch der Wildenstein lautet: "In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas!" Bild:Zirkel_Wildenstein.jpg|Zirkel Bild:Wappen-Wildenstein.JPG|Wappen

Bekannte Mitglieder (Auswahl)
: Priester, Theologen und Wissenschaftler ::* Heinz-Josef Algermissen (*1943) Bischof von Fulda ::* Götz Briefs (1889-1974) Professor und Nationalökonom ::* Heinrich Ewers (1906-1992) Richter an der Römische Rota römischen Rota ::* Conrad Gröber (1872-1948) Erzbischof von Freiburg ::* Bernhard Panzram (1902-1998) Rektor der Universität Freiburg ::* Wendelin Rauch (1885-1954) Erzbischof von Freiburg ::* Augustin Schuldis (1891-1954) Päpstlicher Hausprälat und Ehrendomkapitular ::* Bernhard Uhde (*1948) Bekannter Freiburger Theologe : Personen des öffentlichen Lebens und der Politik ::* Eugen Baumgartner (1879-1944) Badischer Minister für Kultus und Unterricht ::* Peter Hauk (*1960) Minister in Baden-Württemberg ::* Wolfgang Hoffmann (1893-1956) Oberbürgermeister von Freiburg ::* Friedrich Wilhelm Fürst von Hohenzollern (*1924) Fürst des Hauses Hohenzollern ::* Christoph Uleer (*1937) Vorstandsvorsitzender der Deutsche AIDS-Stiftung Deutschen AIDS-Stiftung

Weblinks

- Ausführliche Internetpräsenz der KDStV Wildenstein
- Informationsseite des Projektes in der Ukraine
- KDStV Wildenstein bei Uni-Freiburg.de Kategorie: CV-Verbindung Wildenstein Kategorie: Freiburg im Breisgau

*** Shopping-Tipp: K.D.St.V. Wildenstein Freiburg im Breisgau




[Der Artikel zu K.D.St.V. Wildenstein Freiburg im Breisgau stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels K.D.St.V. Wildenstein Freiburg im Breisgau zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite