W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


K-14

*** Shopping-Tipp: K-14

'''K-14''' ist der Entwicklungsprozess zur Entwicklung der Kodachrome-Umkehrfilme. Diese Filme enthalten keine Farbkuppler; diese sind stattdessen in drei einzelnen Entwicklerlösungen enthalten, mit denen die drei Farbauszüge in drei einzelnen Umkehrentwicklungsschritten, zweimal jeweils nach einer Nachbelichtung, nacheinander aufgebaut werden. Kodachrome K40-Umkehrfilm galt jahrzehntelang als "das" Standard-Filmmaterial für die Arbeit mit Super-8-Filmkameras. Es wird nun vom neuen Kodak Ektachrome 64T-Material abgelöst, das im unaufwendigeren E-6-Prozess entwickelt werden kann. Ankündigungen von Kodak zufolge ist die K-14-Entwicklung im letzten verbliebenen Labor in Lausanne, Schweiz nur noch bis August 2006 (Kodachrome K40 Super-8-Material) bzw. Herbst/Jahresende 2006 (16-mm-Produkte) möglich. Filme, die im E-6-Verfahren entwickelt werden, lösen damit nun Kodachrome nahezu endgültig ab.

Weblinks

- Kurze Darstellung des K-14-Prozesses Kategorie:Fototechnik




[Der Artikel zu K-14 stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels K-14 zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite