W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


K*Rings Brothers

*** Shopping-Tipp: K*Rings Brothers

Die '''K*Rings Brothers''' sind eine deutsche HipHop-Gruppe aus dem Odenwald, bestehend aus drei Brüdern mit den Künstlernamen Cabser, Friderico und Sir Max. Typisch für die '''K*Rings Brothers''' sind sample-lastige Beats mit niveauvollen Texten. __TOC__

Geschichte
Der älteste der drei Brüder, Sir Max, war schon lange musikalisch aktiv, als er im Jahre 1996 seine beiden jüngeren Brüder überzeugte, die HipHop-Gruppe '''K*Rings Brothers''' zu gründen. 1999 produzierten sie ein Tape, dass sich schnell in ganz Deutschland verbreitete und unerwartete Bekanntheit mit sich zog. Ein Jahr benötigten sie, um sich eine funktionierende Infrastruktur aufzubauen, mit der sie 2000 die Doppelsingle „Triumvirat/Wie lange noch“ auf den Markt bringen konnten. Das Lied „''Wie lange noch''“ erhielt viel Airplay und lief auf MTV und Viva. 2002 waren die K*Rings Brothers mit MC René auf Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im folgenden Jahr veröffentlichten sie zusammen mit anderen Künstlern unter dem Namen des Labels Peripherique das Album „Peripherique“. Im Jahr 2004 war es dann soweit und die '''K-Rings Brothers''' feierten Erfolge mit dem Album „''Tricolor''“ und der Single „''K*Rings Zone''“. 2005 produzierten sie das Album „''Sortie''“ von Anael & Jeanne. Das zweite Peripherique-Album „''Zimmer 101''“ wurde 2006 veröffentlicht.

Diskographie
'''2006 ''' :Peripherique Album :„ Zimmer 101“ ( Peripherique records/Grooveattack ) :Roey Marquis feat. K*Rings Brothers – „Wüstensand“ :„Battle of the Words“ LP ( Ming Dynastie/ Grooveattack) '''2005''' :Stress & Trauma „ Juwel“ :„ Big Minden“ CD ( Alles real / Grooveattack ) :Anael & Jeanne Album :„Sortie“ LP (Peripherique records/ Grooveattack) :Anael & Jeanne „Céste Juste“ :„Reimkraft 3“ CD( Zyx Music) :K*Rings Brothers „Man kennt uns“ :„Rap on Beats“ CD (Magnum12) :K*Rings Brothers „Man kennt uns“ :„Reimkraft 3“ CD ( Zyx Music) '''2004''' :K*Rings Brothers Album :„Tricolor“ LP/CD ( Peripherique rec./Grooveattack ) :K*Rings Brothers feat. Anael „Si Tacuisses“ :„Reimkraft 2“ CD ( Zyx Music) :K*Rings Brothers „ Alles nur geklaut“ :„Alles nur geklaut“ Maxi CD /12“ ( Peripherique rec./Grooveattack ) :K*Rings Brothers „ K*RINGS ZONE“ :„K*Rings Zone“ EP ( Peripherique rec./Grooveattack ) :K*Rings Brothers „ Für Was“ :„Flavourites“ CD ( Hiphopculture ent.) '''2003''' :Periherique Album :" Peripherique“ 2LP ( Peripherique rec./Grooveattack ) '''2002''' :Peripherique Album :„ Peripherique“ CD ( Peripherique rec./Grooveattack ) :Roey Marquis feat. K*Rings Brothers „0 uhr“ remix :„Battle of the words 1“ ( Ming dynasty/ Mzee) :K*rings Brothers / Roey Marquis Remix „ Wie lange noch“ :„ Momentaufnahmen“ (Ming dynasty/Full scale/BMG2006) :Peripherique Album :„ Zimmer 101“ ( Peripherique records/Grooveattack ) :Roey Marquis feat. K*Rings Brothers – „Wüstensand“ :„Battle of the Words“ LP ( Ming Dynastie/ Grooveattack) '''2001''' :K*Rings Brothers „ Wie lange noch“ :„Wie lange noch“ Roey Marquis Remix 12“ '''2000''' :K*Rings Brothers „Triumvirat“ :„Triumvirat“ 12“ (Deck8/ Peripherique rec./ Zomba) :K*Rings Brothers „ Spiel auf Zeit“ :„Decks´n´Mics“ LP/CD ( Deck8 / Zomba) '''1999''' :K*Rings Brothers :„The Legendary Tape“ Tape ( Peripherique records)

Weblinks

- Offizielle Website
- Offizielle Myspace Website
- Biographie bei laut.de Kategorie:Hip-Hop-Gruppe KRings Brothers Kategorie:Deutsche Band KRings Brothers

*** Shopping-Tipp: K*Rings Brothers




[Der Artikel zu K*Rings Brothers stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels K*Rings Brothers zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite