W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


John Acquaviva

*** Shopping-Tipp: John Acquaviva

'''John Acquaviva''' ist ein Techno/House DJ, der den Stilrichtungen der Musik Stil maßgebend mitgeprägt und innerhalb dieses Genres einige kleine Revolutionen (vor allem im Bereich der technischen Hilfsmittel) ausgelöst hat.

Biografie
Geboren wurde John Acquaviva in Süditalien. 1967 wandern seine Eltern nach Kanada aus. Seither lebt er in London, Ontario. 1980 beginnt er mit dem Plattenauflegen, zunächst auf Schulpartys, dann auch auf House Partys. 1989 trifft er auf Richie Hawtin. Beide verbindet der Enthusiasmus über die elektronische Musik aus Detroit. Gemeinsam gründen sie das legendäre und stilbildende Plus 8 Plus-8-Plattenlabel Label aus Kanada. Künstler wie Speedy J, Kenny Larkin, Cybersonik (John Acquaviva, Richie Hawtin und Daniel Bell (Musiker) Daniel Bell), F.U.S.E. und Plastikman (beide Richie Hawtin) veröffentlichen Meilensteine auf Plus-8. Mitte der 90er wird John Acquaviva als DJ immer gefragter und spielt auf der halben Welt. Richie Hawtin geht es schon länger so, so dass sie beschliessen, das Label Plus-8 ruhen zu lassen, da sie ihre Ziele erreicht haben. Um die Jahrtausendwende hört John Acquaviva erstmals von Computerfreaks, die über Plattenspieler MP3s ansteuern und abspielen wollen. Er nimmt Kontakt auf und ermutigt sie in diesem Unterfangen. Einige Zeit später darf er den Prototypen testen und ist begeistert. Final Scratch heißt das Konzept und besteht aus zwei Platten mit dem Steuersignal, einem Analog-Digital-Umsetzer A/D Wandler-Modul und der Software, die die MP3s so abspielt, wie sie als Platte klingen würden.

Diskografie


Veröffentlichungen als John Acquaviva
* Groove Machine (Underdog (Canada)) * Soul At Midnight (Hörspielmusik) * The Thumb Generation (Serial Killer Vinyl, 2003) * Metal Detector (Hörspielmusik, 2004) * Bling (Dubmental Records, 2005) - zusammen mit Madox * Zombie (Blu Fin, 2005) - zusammen mit Lützenkirchen * Hunter Gatherer (G-Force Records (Sweden), 2006) * No Fear (Blue Fin, 2006) - zusammen mit Lützenkirchen

Veröffentlichungen als (Co-)Produzent
Plus 8: * States Of Mind - Elements Of Tone (1990) * Cybersonik - Technarchy (1990), Backlash (1991), Thrash (1991) * Kenny Larkin - We Shall Overcome (1990), Integration (1991) Sonstige Labels: * Two Guys In The Basement - Clockwerk (LESR (Niederlande), 1991) * Las Americas - Worship (Definitive (Canada), 1993), Look, Listen, Love (1994) * John Acquaviva Presents The James Gang - Skills (Studio !K7, 1998)

Remixe (Auswahl)
* Kenny Larkin - We Shall Overcome * Robotman - Do Da Doo * Vapourspace - Gravitational Arch Of 10 * Marmion - Schöneberg * Ofra Haza - Love Song * Karotte - As It Comes * Soussol - Sol

DJ Mixes
* Richie Hawtin & John Acquaviva Present X-Mix-3 - Enter: Digital Reality! (Studio !K7, 1994) * From Saturday To Sunday Mix Vol. 1-5 (Clubstar, 2000-2004) * Transmissions Vol. 1 (Virgin Music (Canada), 1996) * John Acquaviva_Presents Skills_ (Studio !K7, 1998) * Cream CD (Turbo (Canada), 1999) * John Acquaviva - Connected (Yul Records, 2001) Die weltweite Premiere des DJ Tools Final Scratch als "Live"-Aufzeichnung. * Back To Basics (Clubstar, 2004)

Weblinks

http://www.john-acquaviva.com/
- http://www.chicagoinnerview.com/archives/feb04_john_acquaviva.htm
- http://www.ijamming.net/Wine/JohnAcquaviva1.html
http://www.discogs.com/artist/John+Acquaviva
http://www.myspace.com/acquavivadj Kategorie:Mann Aquaviva, John Kategorie:Kanadischer Komponist Aquaviva, John Kategorie:DJ Aquaviva, John Kategorie:Musiker Aquaviva, John Kategorie:Techno-Produzent Aquaviva, John en:John Acquaviva {{Personendaten | NAME= Acquaviva John |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Techno/House DJ |GEBURTSDATUM= |GEBURTSORT= |STERBEDATUM= |STERBEORT= }}

*** Shopping-Tipp: John Acquaviva




[Der Artikel zu John Acquaviva stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels John Acquaviva zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite