W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Johann Wilhelm Dilich

*** Shopping-Tipp: Johann Wilhelm Dilich

'''Johann Wilhelm Dilich''' (* 1600, † 1657) war zwischen 1628 und 1657 als Ingenieur und Stadtbaumeister in Frankfurt am Main tätig. Er benutzte Instrumente des kaiserlichen Instrumentenmacher Erasmus Habermehl († 1606 in Prag). Für diese Geräte ließ Dilich einheitliche Lederetuis fertigen. *Achteckige Vertikalsonnenuhr sig. "Erasmus Habermehl fecit 89" *Umrechnungsplatte mit Schieber sig."Erasmus habermehl" *Achteckige Vertikalsonnenuhr sig."E.H.fecit" *Theodolit sig. "Erasmus Habermehl" *Runde Vertikalsonnenuhr

Werke
* ''Peribologia oder Bericht Wilhelmi Dilichij Hist: Von Vestungsgebewen Vieler orter'', vermehrett wie auch mit gebürenden grundt und auffrissen versehen und publicirett durch Johannem Wilhelmum Dilichium, Frankfurt 1640 *''Peribologia Seu Muniendorum Locor[um] Ratio Wilhelmi Dilichii'', Edita Sumptus Et Typos Suppedi Tante Joanne Wilhelmo Dilichio F: Architecto, Frankfurt 1641 *''Kurtzer Unterricht Wie auff Unterschiedene Arten mann einen fürgegebenen Platz Fortificiren kan'', Frankfurt 1642

Literatur
* Tobias Büchi: ''Das Festungsbuch Wilhelm & Johann Wilhelm Dilichs'', in Scholion 3, 2004, S. 187-190. Kategorie:Mann Dilich, Johann Wilhelm Kategorie:Deutscher Dilich, Johann Wilhelm Kategorie:Baumeister Dilich, Johann Wilhelm Kategorie:Person (Frankfurt am Main) Dilich, Johann Wilhelm Kategorie:Geboren 1600 Dilich, Johann Wilhelm




[Der Artikel zu Johann Wilhelm Dilich stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Johann Wilhelm Dilich zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite