W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Janssen Pharmaceutica

*** Shopping-Tipp: Janssen Pharmaceutica

'''Janssen Pharmaceutica N.V.''' ist ein belgisches pharmazeutisches Unternehmen in Beerse.

Allgemeines
Janssen Pharmaceutica N.V. wurde 1953 von Paul Janssen (1926-2003) gegründet und ist Teil von Johnson & Johnson. Ursprünglicher Unternehmenszweck war ausschließlich pharmazeutische Forschung. 1961 wurde Janssen Pharmaceutica Teil von Johnson & Johnson und beherbergt bis heute die weltweite Forschung und Entwicklung neuer Arzneimittel für Johnson & Johsnon (Johnson & Johnson Pharmaceutical Research Development (JJPRD)). Janssen Pharmaceutica und Johnson & Johnson Pharmaceutical Research Development (JJPRD) forschen in vielen Indikationen, z.B. Neurologie, Anesthäsie, Analgesic, Allergien, Krebserkrankungen usw. 1985 etablierte Janssen Pharmaceutica als erstes westliches Pharmaunternehmen eine pharmazeutische Fabrik in China. Die erste Fabrik wurde von Joos Horsten in Hanzhong aufgebaut und geleitet. Später folgte eine zweite und größere Fabrik in X'ian. 2007 wurde Janssen Pharmaceutica zum Dritten mal als attraktivster Arbeitgeber Belgiens ausgezeichnet. Diese Erhebung wird von Randstad in Belgien seit 2001 durchgeführt.

Medikamente von Janssen Pharmaceutica
R-code Name Markenname Synthetisiert Vermarktet
R5 ambucetamide Neomeritine 1953 1955
R79 isopropamide iodide Priamide-Janssen 1954 1955
R253 diisopromine Bilagol 1955 1956
R516 cinnarizine Stugeron 1955 1958
R875 dextromoramide Palfium 1955 1957
R1132 diphenoxylate Reasec 1956 1960
R1625 haloperidol Haldol 1958 1959
R2498 trifluperidol Triperidol 1959 1961
R3345 pipamperone Dipiperon 1960 1961
R3365 piritramide Dipidolor 1960 1967
R4263 fentanyl Fentanyl 1960 1963
R4584 benperidol Frenactyl 1961 1965
R4749 droperidol Dehydrobenzperidol 1961 1963
R4845 bezitramide Burgodin 1961 1971
R6218 fluspirilene Imap 1963 1971
R6238 pimozide Orap 1963 1970
R7904 lidoflazine Clinium 1964 1969
R11333 bromperidol Impromen 1966 1981
R12564 levamisole Ergamisol 1966 1969
R13672 haloperidol haloperidol decanoate Haldol decanoas 1967 1981
R14889 miconazole nitrate Daktarin 1967 1971
R14950 flunarizine Sibelium 1967 1977
R15889 lorcainide Remivox 1968 1983
R16341 penfluridol Semap 1968 1973
R16470 dexetimide Tremblex 1968 1972
R16659 etomidate Hypnomidate 1964 1977
R17635 mebendazole Vermox 1968 1972
R18553 loperamide Imodium 1969 1973
R33800 Sufentanil sufentanil citrate Sufenta 1974 1979
R33812 domperidone Motilium 1974 1978
R35443 oxatomide Tinset 1975 1981
R39209 alfentanil Rapifen 1976 1983
R41400 ketoconazole Nizoral 1976 1981
R43512 astemizole Hismanal 1977 1983
R46541 bromperidol bromperidol decanoate Impromen decanoas 1978 1984
R49945 Ketanserin ketanserin tartrate Sufrexal 1980 1987
R50547 levocabastine Livostin 1979 1989
R51211 itraconazole Sporanox 1980 1986
R51619 cisapride Prepulsid 1980 1989
R64766 risperidone Risperdal 1984 1993
Janssen Pharmaceutica hat im Laufe der Zeit etwa 70 neue Substanzen auf den Markt gebracht. Die bekanntesten unter ihnen sind: *Imodium (against diarrhoea. Active substance: loperamide) *Motilium (against flatulence - and bowel impairments. Active substance: domperidone) *Reminyl (against Alzheimer disease (dementia). Active substance: galantamine) *Daktarin (against fungal infections. Active substance: miconazole) *Nizoral (against dandruf, Active substance: ketoconazole) *Duragesic Durogesic (fentanylpatch for pain suppression. Active substance: fentanyl) *Vermox (against worms. Active substance: mebendazole) *Risperdal (antipsychotic, against mental illness such as schizophrenia. Active substance: risperidone) Fünf Janssen-Medikamente sind auf der WHO Model List of Essential Medicines: * Haldol (haloperidol) * Ergamisol (levamisole) * Daktarin (miconazole) * Vermox (mebendazole) * Nizoral (ketoconazole) (WHO-gelistet seit 2005)

Geschäftsentwicklung
*Umsatz: **2001: 1568 M Euro **2002: 1674 **2003: 1876 **2004: 1934 **2005: 2104 *Profitentwicklung: **2001: 285 M Euro **2002: 282 **2003: 355 **2004: 433 **2005: 346 *Mitarbeiter in Belgien **1955: 190 **1960: 350 **1965: 465 **1970: 807 **1975: 1378 **1980: 1734 **1985: 2322 **1990: 2914 **1995: 3245 **2000: 4036 **2001: 3954 **2002: 4234 **2003: 4386 **2004: 4343 **2005: 4715

Siehe auch
*Paul Janssen *Tibotec *Janssen-Cilag *Johnson & Johnson *Ortho-McNeil Pharmaceutical

External links

- Janssen Pharmaceutica Kategorie:Unternehmen (Belgien) Kategorie:Gesundheitsunternehmen Kategorie:Pharmazieunternehmen en:Janssen Pharmaceutica nl:Janssen Pharmaceutica pt:Janssen Farmacêutica

*** Shopping-Tipp: Janssen Pharmaceutica




[Der Artikel zu Janssen Pharmaceutica stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Janssen Pharmaceutica zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite