W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Independence-Fjord

*** Shopping-Tipp: Independence-Fjord

{{Koordinate Artikel|82_4_33.91933744427206_N_28_33_52.03125_W_type:waterbody_scale:2000000_region:GL|82° 4' 34" N, 28° 33' 52" W}} Bild:Independence-fjord.svg thumb|250px|right|Verbeitungsgebiet der Independence-I- und Independence-II-Kulturen um den Independence-Fjord Der '''Independence-Fjord''' ist ein Fjord in Grönland Nordostgrönland. Er ist ungefähr 200 km lang und bis zu 30 km breit. In der Region um den Fjord existieren Spuren von zwei Inuit-Kultur paläoeskimoischen Kulturen.

Geschichte
Das Gebiet wird seit Anfang des 20. Jahrhunderts erforscht. Die ersten umfangreichen Forschungsergebnisse über Spuren menschlicher Besiedlung wurden im Jahr 1911 von Christian Bendix Thostrup unter dem Titel ''Ethnographic Description of the Eskimo Settlements and Stone Remains in North-East Greenland'' veröffentlicht.

Vorgeschichte
Nördlich des Fjords, in Pearyland, existieren Überreste von den mit ellipsenförmigen Grundriss gebauten Behausungen der Inuit Menschen aus der ''Independence-I-Kultur''. Diese Menschen benutzten Werkzeug aus Stein und Knochen und lebten von der Jagd auf Wildtiere wie Moschusochsen und Polarhasen. In Pearyland gefundene Knochen von Moschusochsen, die von Menschen erlegt wurden, weisen auf eine Besiedlung um 2000 vor Christus hin, die ältesten Funde werden auf 2400 vor Christus datiert. Ab etwa 1800 vor Christus finden sich bis 1300 vor Christus hauptsächlich noch Spuren in Nordostgrönland, südlich des Fjords. Es ist ungeklärt, ob die Independence-I-Kultur unterging, oder ob die Menschen lediglich abwanderten. Aus einer etwa 500 Jahre späteren Zeit, ungefähr von 800 vor Christus bis 200 vor Christus, stammende Fundstücke werden der ''Independence-II-Kultur'' zugerechnet. Ursprünglich wurden Independence I und Independence II als eine Kultur betrachtet, sie konnten jedoch 1956 von Eigil Knuth aufgrund verschiedener Bauweisen der Wohngebäude und Unterschiede bei weiteren Artefakten getrennt werden. So sind die Wohnhäuser der Independence-II-Kultur beispielsweise komplexer und größer als die älteren Gebäude in diesem Gebiet. Anders als ihre Vorgänger besiedelten die Menschen der Independence-II-Kultur auch Gebiete südlich des Independence-Fjords. In beiden Fällen ist ungeklärt, ob Funde abseits des Kernverbreitungsgebietes in Nordgrönland und auf der Ellesmere-Insel nicht zu anderen Kulturen gezählt werden sollten. Während die Independence-I- und Independence-II-Kulturen zu den Inuit-Kultur Prä-Dorset-Kulturen gerechnet werden, werden einige dieser Funde auch der frühen Inuit-Kultur Dorset-Kultur zugeordnet. Einige Funde in Nordgrönland könnten aber auch aus der Inuit-Kultur Saqqaq-Kultur (ebenfalls Prä-Dorset) stammen.

Weblinks

- Nationalmuseet: Independence I (Englisch)
- Nationalmuseet: Independence II (Englisch) Kategorie:Geographie (Grönland)




[Der Artikel zu Independence-Fjord stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Independence-Fjord zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite