W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Inanna

*** Shopping-Tipp: Inanna

'''Inanna''', auch ''Inana'', ''Innin'' oder ''Ninsianna'', war die wichtigste Sumer sumerische Göttin. Ihre heilige Stadt war Uruk, das heutige Warka, in der Bibel Erech. Der ihr geweihte Tempel (Zikkurat) hieß Eanna. Sie galt als beliebteste Göttin der Sumerer. In Uruk galt sie als Tochter des Himmelsgottes An (Gott) An, in anderen Mythen erscheint sie als Tochter des Mondgottes Nanna (Gott) Nanna und der Mondgöttin Ningal. In der heutigen Forschung wird ihre mögliche Herkunft aus dem Land Aratta diskutiert. In der sumerische Religion sumerischen Mythologie sind besonders ihre Auseinandersetzungen mit Enki, ihre Heilige Ehe mit Dumuzi und der damit zusammenhängende Abstieg in die Unterwelt zu ihrer Schwester Ereschkigal bemerkenswert. Als Unterweltsgöttin gilt dagegen Geschtinanna. In Babylon wurde Inanna mit Ischtar gleichgesetzt.

Literatur
* Helmut Freydank u.a.: ''Lexikon Alter Orient. Ägypten * Indien * China * Vorderasien'', VMA-Verlag, Wiesbaden 1997 ISBN 3-928127-40-3 * Brigitte Groneberg: ''Die Götter des Zweistromlandes. Kulte, Mythen, Epen'', Artemis & Winkler, Stuttgart 2004 ISBN 3760823068

Weblinks

- Artikel über Inanna bei ''Neue Akropolis'' Kategorie:Mesopotamische Gottheit bg:Инана cs:Inanna el:Ινάννα en:Inanna es:Inanna fa:اینانا it:Inanna ja:イナンナ ku:Înanna nl:Inanna pt:Inanna sl:Inana sv:Inanna zh:伊?娜




[Der Artikel zu Inanna stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Inanna zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite