W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


I, Robot

*** Shopping-Tipp: I, Robot

{{Dieser Artikel|beschäftigt sich mit dem Buch '''I, Robot'''. Für die gleichnamige Verfilmung, siehe I, Robot (Film). Für das gleichnamige Computerspiel, siehe I, Robot (Computerspiel)}} '''I, Robot''' (in der deutschen Übersetzung '''Ich, der Roboter''') ist ein Buch von Isaac Asimov. Es ist eine Sammlung von Erzählungen, die durch eine Rahmenhandlung zusammengehalten wird. Das Buch wurde zuerst 1950 publiziert und gilt als Klassiker der Science-Fiction-Literatur. In diesem Buch tauchen zum ersten Mal die berühmten drei Robotergesetze Asimovs auf. Das Buch ist in deutscher Ausgabe vollständig enthalten in dem umfangreicheren Sammelband ''Meine Freunde, die Roboter'', das erstmals 1982 erschien.

Inhalt
Die Rahmenhandlung besteht aus einem Interview des Erzählers mit der Hauptfigur Dr. Susan Calvin, einer Roboterpsychologin, die beim Haupterzeuger von Robotern, U.S. Robots, arbeitet. In einem Rückblick auf ihr Leben beschreibt Calvin die Entwicklungsgeschichte der Roboter, die in neun Kurzgeschichten chronologisch erzählt wird. Der Autor beschreibt dabei die Probleme, Ängste und philosophischen/moralischen Fragestellungen, die aus der Existenz von Robotern entstehen, welche sich praktisch nicht mehr von Menschen unterscheiden und diesen in gewissen Belangen sogar überlegen sind.

Enthaltene Erzählungen
*Robbie (''Robbie''), 1940. *Runaround (''Runaround''), 1942. *Vernunft (''Reason''), 1941. *Erst den Hasen fangen! (''Catch that rabbit''), 1944. *Ein Lügner (''Liar''), 1941. *Kleiner verlorener Robot (''Little lost robot''), 1947. *Flucht (''Paradoxical escape''), 1945. *Beweismaterial (''Evidence''), 1946. *Der unvermeidliche Konflikt (''The evitable conflict''), 1950.

Folgewerke
*Der Titel inspirierte die Band Alan Parsons Project zu einem gleichnamigen Album. *Auf ihm basiert auch der Kinofilm I, Robot (Film) I, Robot.

Ausgaben
Isaac Asimov, ''Meine Freunde, die Roboter''. München 1982/2002: Heyne. ISBN 3453215311 Kategorie:Literarisches Werk Kategorie:SF-Literatur Kategorie:Roman, Epik Kategorie:Erzählung Kategorie:Literatur (Englisch) Kategorie:Literatur (20. Jahrhundert) bg:?з, роботът en:I, Robot es:Yo, Robot (novela) fi:Robotit fr:I, Robot he:?ני, רובוט hu:Én, a robot it:Io, Robot (Asimov) ja:?れ?ロボット nl:I, Robot (Asimov) no:I, Robot sl:Jaz, robot sv:Jag, robot uk:Я, робот (фільм) zh:我,机器人




[Der Artikel zu I, Robot stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels I, Robot zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite