W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


Heinrich Studer

*** Shopping-Tipp: Heinrich Studer

'''Heinrich Studer''' (* 7. März 1889 in Olten, Schweiz, † 21. Januar 1961 in Wien) war ein Schweizer Verleger. Studer war der Sohn des Kaufmanns Konrad Studer und studierte in Universität Zürich Zürich, Universität München München, Universität Leipzig Leipzig und Universität Berlin Berlin Rechtswissenschaften, aber auch Kunst und Literaturwissenschaft. 1911 heiratete er in München Klara Aischmann (1890-1977), von der er 1917 wieder geschieden wurde. Aus der Ehe stammt die Tochter Doralies (Dorothea Elisabeth). Nach der Scheidung gründete Studer in Leipzig den Amalthea-Verlag, dessen Sitz er 1918 nach Wien verlegte. Im selben Jahr veröffentlichte er eigenen Werke u.a. ''Waldmann'', eine Tragödie, und ''Die Geburt der Venus. Dichtungen'', die wenig Anklang fanden. Fortan widmete sich Studer vor allem seiner verlegerischen und herausgeberischen Tätigkeit. Seine geschiedene Frau Klara hatte später eine Liaison mit Rainer Maria Rilke und auch mit Ivan Goll, den sie heiratete; sie ist daher in der Literatur als Claire Goll bekannt.

Literatur
*''[http://www.stadtbibliothek.wien.at/themen/verlag_1/erste_republik/amalthea-de.htm Amalthea-Verlag]''; Eintrag in: Österreichische Verlagsgeschichte, publ. v. d. [http://www.stadtbibliothek.wien.at/index.htm Wiener Stadt- und Landesbibliothek] Kategorie:Verleger Studer, Heinrich Kategorie:Herausgeber Studer, Heinrich Kategorie:Schweizer Studer, Heinrich Kategorie:Österreicher Studer, Heinrich Kategorie:Mann Studer, Heinrich Kategorie:Geboren 1889 Studer, Heinrich Kategorie:Gestorben 1961 Studer, Heinrich {{Personendaten| NAME=Studer, Heinrich |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Schweiz schweizerischer Verleger |GEBURTSDATUM=7. März 1889 |GEBURTSORT=Olten (Schweiz) Olten |STERBEDATUM=21. Januar 1961 |STERBEORT=Wien }}




[Der Artikel zu Heinrich Studer stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels Heinrich Studer zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite