W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


H.M. Yacht Britannia

*** Shopping-Tipp: H.M. Yacht Britannia

Bild:HMY-Britannia-Bow.JPG thumb|250px|Die H.M. Yacht BritanniaDie '''H.M. Yacht Britannia''' war die 83. Königliche Yacht von Großbritannien seit der Wiedereinsetzung von Karl II. (England) König Karl II. im Jahr 1660. Heute ist sie zusammen mit einer Ausstellung über das Schiff im Hafen von Leith (Schottland) Leith bei Edinburgh in Schottland zu besichtigen.

Geschichte
Die ''Britannia'' wurde in der Werft John Brown & Co. Ltd. in Clydebank bei Glasgow, West Dunbartonshire, Schottland, gebaut. Nach ihrem Stapellauf am 16. April 1953 und ihrer Taufe durch Elizabeth II. (Commonwealth) Königin Elizabeth II. wurde sie am 11. Januar 1954 in Dienst gestellt. Während ihres Dienstes als Königliche Yacht (sie wurde so konstruiert, dass sie im Kriegsfall zum Hospitalschiff umgebaut werden kann, was allerdings nie genutzt wurde), beförderte sie die Königin, weitere Mitglieder der königlichen Familie und verschiedene andere Würdenträger zu 696 Besuchen im Ausland und zu 272 in Großbritannien. Charles Mountbatten-Windsor, Prince of Wales Prinz Charles und Diana Frances Spencer verbrachten 1981 ihre Flitterwochen auf der Britannia. Mit der Yacht wurden 1986 in Aden über 1.000 Flüchtling Flüchtlinge des Jemen Jemenitischen Bürgerkrieg Bürgerkriegs evakuiert. Außerdem sollte die Yacht der königlichen Familie im Falle eines Atomkrieg Atomkriegs als sicherer Rückzugsort dienen. 1997 nahm die Conservative Party unter John Major den Austausch der Britannia gegen ein moderneres Schiff in ihr Wahlprogramm auf. Nach dem Wahlsieg der Labour Party am 1. Mai 1997 wurde bekanntgegeben, dass die Britannia zwar außer Dienst gestellt, aber nicht durch ein neues Schiff ersetzt werden soll. Hauptgrund für diese Entscheidung waren die laufenden Betriebskosten von rund 30 Mio. Euro jährlich, die von den britischen Steuerzahlern aufgebracht wurden. Die königliche Familie lehnte es ab, diese Kosten ganz oder teilweise selbst zu tragen. Die letzte Mission der Britannia bestand darin, Chris Patten, den letzten britischen Gouverneur Hong Kong Hong Kongs zusammen mit Prinz Charles nach der Übergabe der Kolonie an die Volksrepublik China aus der Stadt zu bringen. Die ''Britannia'' wurde am 11. Dezember 1997 außer Dienst gestellt. Elizabeth II. (Commonwealth) Königin Elizabeth II. nahm zusammen mit den meisten älteren Mitgliedern der königlichen Familie an der Zeremonie teil. Die sonst eher reservierte Monarchin vergoss öffentlich eine Träne, als sie zum letzten Mal von Bord ging. Die ''Britannia'' liegt heute als Museumsschiff im Hafen von Leith (Schottland) Leith bei Edinburgh in Schottland. Man erreicht die Yacht durch eine Ausstellung über die Geschichte und den Bau des Schiffs im Ocean-Terminal-Einkauszentrum. Die Yacht kann außerdem für Konferenzen und Bankett (Festessen) Bankette gemietet werden. Bei der Wahl des Liegeplatzes hatte Edinburgh mit Glasgow konkurriert, wo die Yacht erbaut wurde.

Fotos
Bild:HMY-Britannia Moored in Leith.JPG|Die Britannia am Kai von Leith Bild:HMY-Britannia-Bridge.JPG|Brücke Bild:HMY-Britannia-Ship's-Bell.JPG|Schiffsglocke und Wappen Bild:HMY-Britannia-Dinghy.JPG|Beiboot

Technische Daten
*Gewicht: 5769 Tonnen *Länge: 125 m *Höhe der Masten über der Wasserlinie: ::Fockmast: 40,5 m ::Hauptmast: 42 m ::Besanmast: 36 m :::Die oberen 6 m der beiden höchsten Masten sind klappbar, damit das Schiff auch niedrige Brücken passieren kann. *Höchstgeschwindigkeit: 21,5 Knoten (40 km/h) *Reichweite: ca. 2.400 nautische Meilen (4.445 km) *Im Laufe ihres Dienstes legte die ''Britannia'' 1.087.623 nautische Meilen (2.014.278 km) zurück. *Besatzung (1997): 19 Offiziere und 217 Matrosen (plus evtl. benötigte Marinesoldaten).

Kommandanten der H.M. Yacht Britania
*Kommodore Commodore Anthony Morrow 1995 - 1997 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Robert Woodard 1990 - 1995 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir John Garnier 1985 - 1990 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Paul Greening, KCVO 1981 - 1985 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Hugh Janion 1975 - 1981 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Richard Trowbridge 1970 - 1975 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Patrick Morgan 1965 - 1970 *Konteradmiral Rear-Admiral Sir Joseph Henley 1962 - 1965 *Vizeadmiral Vice-Admiral Sir Peter Dawnay 1958 - 1962 *Vizeadmiral Vice-Admiral Sir Connolly Abel-Smith 1954 - 1958

Vorgänger der H.M. Yacht Britannia
* H.M. Yacht Osborne (1880er) * H.M. Yacht Fairy (1840er) * H.M. Yacht Victoria and Albert (1842-?) * H.M. Yacht Victoria and Albert II (1855-1900) * H.M. Yacht Victoria and Albert III (1901-1937)

Weblinks

- Offizielle Website der Royal Yacht Britannia

Quelle

- englischsprachige Ausgabe von Kategorie:Motoryacht en:HMY Britannia fr:Britannia (navire) zh:?列顛尼亞號

*** Shopping-Tipp: H.M. Yacht Britannia




[Der Artikel zu H.M. Yacht Britannia stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels H.M. Yacht Britannia zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite