W i l l k o m m e n   b e i   [ www.mauspfeil.com ]
 
 



 

Wörterbuch der Bedeutung
<<Zurück
Bitte wählen Sie einen Buchstaben:
A, Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O, Ö | P | Q | R | S | T | U, Ü | V | W | X | Y | Z | 0-9

Suchen:

(Groß-/Kleinschreibung wird nicht unterschieden)

Google


H-Boot

*** Shopping-Tipp: H-Boot

{| border="0" cellpadding="2" cellspacing="1" style="float:right; empty-cells:show; width:280px; margin-left:1em; margin-bottom:0,5em; background:#002f7b;" !colspan="2" | Bootsklasse / Klassenzeichen |-bgcolor="#FFFFFF" | colspan="2" style="text-align:center; font-size:smaller" | Image:H-Boot.svg 200px|center|Klassenzeichen |- ! colspan="2" align=center | '''technische Daten''' |-bgcolor="#FFFFFF" | Schiffsmaße Länge üA: || 8,28 m |-bgcolor="#FFFFFF" | Schiffsmaße Länge WL: || 6,30 m |-bgcolor="#FFFFFF" | Schiffsmaße Breite üA: || 2,18 m |-bgcolor="#FFFFFF" | Schiffsmaße Freibord: || x m |-bgcolor="#FFFFFF" | Tiefgang: || 1,30 m |-bgcolor="#FFFFFF" | Schiffsmast Masthöhe: || x m |-bgcolor="#FFFFFF" | Gewicht (segelfertig): || 1450 kg |-bgcolor="#FFFFFF" | Gewicht (Ballast, Kiel): || 725 kg |-bgcolor="#FFFFFF" |- ! colspan="2" align=center | '''Segelflächen''' |-bgcolor="#FFFFFF" | Segelfläche Segelfl. am Wind: || 25 m² |-bgcolor="#FFFFFF" | Großsegel: || 14,8 m² |-bgcolor="#FFFFFF" | Vorsegel (Fock (Segel) Fock / Genua (Segel) Genua): || 10,2 m² / - m² |-bgcolor="#FFFFFF" | Spinnaker / Gennaker: || 36 m² / - m² |- ! colspan="2" align=center | '''Sonstiges''' |-bgcolor="#FFFFFF" | Yardstick Yardstickzahl: || 106 |-bgcolor="#FFFFFF" | Klasse: || international |-bgcolor="#FFFFFF" | Klassenvereinigung: || [http://www.h-boat-class.org/ International H-Boat Association] |-bgcolor="#FFFFFF" |} Das '''H-Boot''' stellt europaweit die größte, weltweit die zweitgrößte bzw. die größte, nichtolympische Kielbootklasse dar. Das Boot wird seit 1967 als Einheitsklasse gebaut, Konstrukteur ist der Finnland Finne Hans Groop. Woher der Buchstabe "H" in der Bezeichnung H-Boot stammt ist nicht eindeutig geklärt. Einerseits wird der Buchstabe dem Vornamen des Konstrukteurs zugeschrieben, andererseits wird angegeben, er stamme vom Namen der Göttin Hestia aus der Griechische Mythologie griechischen Mythologie. Die deutsche Bootswerft Ott-Yachts, die österreichische Bootswerft Frauscher und die finnische Werft Eagle Marine haben derzeit von der International Sailing Federation ISAF (International Sailing Federation) die Lizenz zum Bauen von H-Booten. Auf Grund dieser Lizenzverträge sind die Werften zur Einhaltung der Klassenregeln beim Bau und bei der Ausrüstung eines H-Bootes verpflichtet. Ein Vermessungssystem kontrolliert die Werften, um sicherzustellen, dass ein H-Boot den Klassenregeln entspricht, wenn es die jeweilige Werft verlässt. Die Maximalbesatzung des Bootes beträgt 6 Personen. In der Kajüte bietet sich Platz für drei bis vier Kojen. Das Plicht Cockpit ist Lenzen (Wasser) selbstlenzend. Bei Regatten wird das Boot mit einer Besatzung von drei Mann und einem maximalen Mannschaftsgewicht von 300 kg gesegelt. Die Beliebtheit des Bootes (weltweit wurden bis heute über 5.300 H-Boote gebaut) erklärt sich einerseits aus seiner Regattatauglichkeit, andererseits ist es auch ein sicheres, gutmütiges Familien- und Tourenboot unter anderem bewiesen mit einer erfolgreich durchgeführten Transatlantikbesegelung im Jahr 2001.

Siehe auch
* Liste der Bootsklassen * Liste von Schiffstypen

Weblinks

- Deutsche H-Boot Klassenvereinigung
- Österreichische H-Boot Vereinigung
- Schweizerische H-Boot Vereinigung
- Foto: H-Boot Bild:H-Boot.jpg |280px|thumb|left|H-Boot Kategorie:Segelbootstyp da:H-båd en:H-boat fi:H-vene sv:H-båt

*** Shopping-Tipp: H-Boot




[Der Artikel zu H-Boot stammt aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dort findet sich neben einer Übersicht der Autoren die Möglichkeit, den Original-Text des Artikels H-Boot zu editieren.
Die Texte von Wikipedia und dieser Seite stehen unter der GNU Free Documentation License.]

<<Zurück | Zur Startseite | Impressum | Zum Beginn dieser Seite